Neue Gesundheits- und Krankenpflege-Ausbildung ab 2016? Mit der Altenpflege zusammen?

SchnuppWutz

Newbie
Mitglied seit
07.05.2014
Beiträge
18
Hallo ihr Lieben,

mir wurde jetzt erzählt, dass ab 2016 die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin anders wird. Soll wohl mit Altenpflege zusammengeschlossen werden. Weis da jemand was darüber?
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Mitglied seit
29.05.2002
Beiträge
19.811
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
  • Like
Reaktionen: supetrosu

SchnuppWutz

Newbie
Mitglied seit
07.05.2014
Beiträge
18
https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#newwindow=1&q=generalistische+ausbildung+pflege&spell=1 ... du bist spät dran. Das Eckpunktpapier steht schon seit 2012 zur Verfügung.

Zum Zeitpunkt.... 2016 bedeutet nach den nächsten Wahlen? *fg* Ein Schelm, wer Arges dabei denkt.

Elisabeth

Das mag daran liegen, dass ich mich erst seit etwa 1 Jahr damit beschäftige da ich mit dem Gedanken spiele noch eine zweite Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin zu machen. Das wurde mir jetzt im Praktikum in einem Krankenhaus erzählt. Und da mein Plan ist erst 2016 zu beginnen, sollte ich mich dazu entscheiden ist das ja schon wichtig denke ich...
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Mitglied seit
29.05.2002
Beiträge
19.811
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Axo. Na denn. Ob das System so kommt, wie es aktuell noch kommuniziert wird- warten wir es mal ab.

Elisabeth
 

Ente_24

Junior-Mitglied
Mitglied seit
11.11.2012
Beiträge
59
Standort
Sachsen
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Gerontopsychiatrie
Funktion
Seniorenflüsterer
... also gibt es die vereinheitlichte Ausbildung frühestens ab 2020... Sind die Inhalte dann eigentlich auch in allen Bundesländern gleich?
 

renje

Poweruser
Mitglied seit
16.08.2009
Beiträge
3.561
Standort
Bayern
Beruf
GuK, RA, KHbetrw.
Akt. Einsatzbereich
Angestellt
@Ente:
Sind die Inhalte dann eigentlich auch in allen Bundesländern gleich?
Genauso gleich wie jetzt auch.
Der Gesetzgeber gibt den Rahmen vor - z.B. siehe Krankenpflegegesetz.

Lehrplan - Kultushoheit der Länder!

Wann das kommt?
Ist schon da - nur nicht flächendeckend.

Ich gehe davon aus, dass die 3-geteilte Ausbildung mit dem neuen Krankenpflegegesetz der Vergangenheit angehört - hoffentlich.
 

SchnuppWutz

Newbie
Mitglied seit
07.05.2014
Beiträge
18
So, da habe ich doch noch eine Frage dazu: die Schule meiner Wahl bietet beide Ausbildungen an, die Gesundheits- und Krankenpflege und die generalistische. Dazu steht aber bei der generalistischen Pflegeausbildung, dass in allen drei Berufen gelernt wird (Altenpflege, GuK und Kikra) aber man sich bei Beginn auf einen Schwerpunkt festlegt in dem dann die Hauptprüfung stattfindet.

Das finde ich jetzt komisch, ich darf alles lernen und überall reinschuppern, muss mich aber vorher festlegen? Was ist denn, wenn ich mich für die Kinderkrankenpflege entscheide und dann nach zwei Jahren feststelle, dass Gesundheits- und Krankenpflege eher das richtige für mich ist? Kann mir dazu jemand weiterhelfen?

Danke derweil
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Mitglied seit
29.05.2002
Beiträge
19.811
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Nimm die Gesundheits- und Krankenpflege-Ausbildung. Das andere ist noch nicht genug ausgegoren. Mit einem GuK-Abschluss und einem entsprechenden Eigenengagement stehen dir alle Tore offen.

Elisabeth
 

TigerLili

Newbie
Mitglied seit
28.04.2015
Beiträge
9
Alter
25
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Privatstation
Funktion
Berufsanfängerin
Hey,
ich frage mich, ob sich durch diese generalisierte Ausbildung tatsächlich die Zugangsvoraussetzungen für den Pflegeberuf ändern. Habe gelesen, dass für die Ausbildung in Hamburg ein Fachabi nicht zwingend notwendig ist. Die EU fordert für diese Ausbildungsform allerdings eine 12-jährige schulische Grundbildung. Ich finde das ganz schön verwirrend- bedeutet das also, dass dieser Berufsabschluss, wenn ich die Ausbildung mit einem Realschulabschluss begonnen habe, trotz der bereichsübergreifenden Ausbildungsinhalte, im Ausland nicht anerkannt wird? :knockin:Oder ist "Gesundheits- und Krankenpfleger/- in, generalisiert" nochmal was anderes als "Generalistische Pflegefachkraft"?

Lili:flowerpower:
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
11.699
Standort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Deutschland hat die EU-Forderung bisher erfolgreich abgeschmettert. Leider.
Die Ausbildung wird innerhalb der EU problemlos anerkannt, auch wenn die meisten EU-Länder sie inzwischen auf tertiärem Niveau angesiedelt haben. Alle augenblicklichen generalistischen Ausbildungsgänge sind noch Modellprojekte; die Examensprüfungen sind die gleichen wie die der "normalen" Ausbildungen (zumindest in den Bundesländern mit zentraler Prüfung durch die jeweilige Behörde). Je nach Modell hast du nach erfolgreicher Ausbildung die Erlaubnis zur Führung von einer oder zwei Berufsbezeichnungen, bist also z.B. gleichzeitig Gesundheits- und Krankenpflegerin und Altenpflegerin.
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Mitglied seit
29.05.2002
Beiträge
19.811
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Wobei das in der Altenpflege nicht interessiert. Da kannst auch mit einem Gesundheits- und Krankenpflege-Abschluss arbeiten. Umgedreht tut man sich da schon bedeutend schwerer.

Elisabeth
 

Prinz

Newbie
Mitglied seit
03.06.2009
Beiträge
6
Der Bundesverband Lehrende Gesundheits- und Sozialberufe e.V. hat auf es auf seiner Website bereits veröffentlicht:
Pflegeberufsgesetz - Generalistik kommt

http://blgs-ev.de/index.php/de/aktuell/verbandspolitik/327-10-06-2015-blgs-pressemitteilung-zur-generalistik

Ich meine ob man es nun gut oder schlecht findet, die Generalistik wird kommen. Nun gilt es diese sinnvoll zu gestalten.
Nach dem Entwurf sind wir dann zukünftig Pflegefächmanner und Pflegefachfrauen. Mehr Informationen werden sicher in den kommenden Tagen veröffentlicht.
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Mitglied seit
29.05.2002
Beiträge
19.811
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Liest sich doch erst mal ganz gut. Und wenn die Aufteilung der Unterrichststunden zugunsten der Theorie verschoben wird- dann müsste doch ein großer Wurf möglich sein. Ein großer Wurf im Rahmen der deutschen Vorstellungen.

Elisabeth
 

Chili

Newbie
Mitglied seit
18.03.2015
Beiträge
17
Beruf
Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflegerin 09/15
Hallo :-)

Hatte gestern meinen ersten Ausbildungstag zur Gesundheits- und Krankenpflegerin. Nun meinte jemand aus der Schulleitung, dass es sein könnte, dass wir schon nach dem neuen Gesetz ausgebildet werden. Ist das überhaupt möglich?? Weil wir die Ausbildung zu den alten Bedingungen ja bereits begonnen haben.
 

WildeSchwester

Poweruser
Mitglied seit
16.01.2015
Beiträge
584
Standort
Hoher Norden
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Kardiologie
Hallo :-)

Hatte gestern meinen ersten Ausbildungstag zur Gesundheits- und Krankenpflegerin. Nun meinte jemand aus der Schulleitung, dass es sein könnte, dass wir schon nach dem neuen Gesetz ausgebildet werden. Ist das überhaupt möglich?? Weil wir die Ausbildung zu den alten Bedingungen ja bereits begonnen haben.
Wenn du die Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung begonnen hast, wirst du diese auch nach dem derzeit gültigen Gesetz beenden.Unabhängig davon was in den 3 Jahren passiert. Sollte jetzt nächstes Jahr z.B flächendeckend die generalistische Eingeführt werden, betrifft es diejenigen die dann neu anfangen.
 

matras

Bereichsmoderator
Teammitglied
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
2.633
Standort
Suedwest
Beruf
Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
Akt. Einsatzbereich
Hygiene
Funktion
HFK
Hallo :-)

Hatte gestern meinen ersten Ausbildungstag zur Gesundheits- und Krankenpflegerin. Nun meinte jemand aus der Schulleitung, dass es sein könnte, dass wir schon nach dem neuen Gesetz ausgebildet werden. Ist das überhaupt möglich?? Weil wir die Ausbildung zu den alten Bedingungen ja bereits begonnen haben.
Das kommt darauf an, ob der Gesetzgeber Übergangsfristen anbietet und diese gestaltet. Da es dazu noch keinen Gesetzes-Entwurf gibt, kann Dir dazu auch (noch) niemand verbindliches sagen!
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!