neu auf ITS

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von july w, 25.02.2005.

  1. july w

    july w Newbie

    Registriert seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    habe die grosse chance bekommen einen vertrag auf der ITS zubekommen, obwohl ich meine Ausbildung erst im Herbst abgeschlossen habe!
    Wie schwer oder leicht wird es dort sein mit wenig Berufserfahrung?
     
  2. Moin july w,

    habe selbst direkt nach Examen auf ITS angefangen. Am Anfang ist es schwierig mit wenig berufserfahrung, weil die eigenverantwortliche Routine in den grundlegenden Sachen fehlt, aber wenn du ehrgeizig bist wirst du keine probleme haben eine gute Intensivschwester zu werden. Ich bin jetzt 8 Jahre auf Intensiv und habe es nie bereut damals diesen Schritt gemacht zu haben, gerade in der heutigen zeit von Personalkürzungen geht es uns auf Intensiv verhältnismäßig gut (nicht in allen Häüsern) und wir können uns noch um unsere patienten "kümmern". Es kommt drauf an auf welcher Intensiv du anfängst. ich habe damals in Uni-klinik auf einer großen chirurgischen ITS angefangen, das war hart. Aber ich hatte gute mentoren die mich auch in schwierigen Situationen immer wieder motivierten. Wichtig ist, dass du selbst hart dran arbeitest indem du gerade in den ersten Monaten auch einen Teil deiner freizeit investierst und Bücher wälzt. Wenn du Fragen hast oder Hilfe brauchst mail me. Ich wünsche dir einen guten Start.... Lg Syltpfleger :trinken:
     
  3. Mobitz

    Mobitz Poweruser

    Registriert seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Altenpfleger, Krankenpfleger für die Intensivpflege und Anästhesie (DKG)
    Ort:
    Bavaria
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Dem kann ich nur zustimmen!
    In der Regel bekommt man auf der ICU ne gute Einarbeitung, ... bin auch direkt nach dem Examen auf ne ICU. Wie schon gesagt, ... der Anfang ist sicher schwer. Du musst motiviert sein, Arbeit reinstecken und bereit sein immer wieder neu zu lernen. Und gib Dir Zeit, ... es ist normal, dass es lange dauert.
    Aber wenn Du mal drin bist, dann macht es richtig Spaß.
    Dann wünsch ich schon mal alles gute, ... und viel Spaß beim Start.
     
  4. DerMiesling

    DerMiesling Newbie

    Registriert seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Dortmund
    COOL!!! Unbedingt zugreifen!!!

    Ich habe auch nach meinem Examen nur ganz kurz auf 'ner peripheren Station gearbeitet... in dem Haus, indem ich auch gelernt habe.

    Bin dann kurze Zeit später in ein fremdes Haus direkt auf die Intensiv gewechselt... ich hatte auch ganz viel Angst vor dem, was mich erwartet, aber es war die beste Entscheidung meines Lebens!!!

    Die "alten Hasen" zeigen Dir schon nach und nach, was Du alles wissen mußt... und ich denke, es ist mit fünf Jahren Berufserfahrung auch nicht wesentlich einfacher... schließlich kennt so ziemlich keiner von Außerhalb die Geräte, etc. und der Ablauf auf der Intensiv ist ohnehin ganz anders, als auf der "Normalstation"...

    CHAKKA, Du schaffst es!!!

    Viel Erfolg!!!
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.