Nebenjob: Urlaub und eventuelle Überstunden?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Lord Schnee, 23.03.2013.

  1. Lord Schnee

    Lord Schnee Newbie

    Registriert seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community,

    ich habe einen Nebenjob auf 450€ Basis. Habe diesen Monat 3 Überstunden gemacht. Ein Anruf bei der Wohnbereichsleitung ergab nur, dass ich nicht mehr wie 450 € verdienen kann und nur 2x im Jahr über 450€ kommen darf. Das würde zu Problemen in der Lohnbuchhaltung führen. Soweit kann ich ja die Problematik verstehen.

    Allerdings ist es bei der WBL auch nicht möglich die Stunden im nächsten Monat mitanzurechen. Würde ja gern dann einen Tag weniger arbeiten dafür. Oder ist das wirklich ein Problem? Theoretisch sinkt ja mein Stundenlohn wenn ich für lau arbeite;). Da habe ich ja mal gar keine Lust drauf.

    Laut aussage der WBL sollen Überstunden am besten vermieden werden oder halt ohne Ausgleich von statten gehen.

    Da ich meine Arbeitskraft aber nicht kostenlos anbiete, wollte ich mich mal über den rechtlichen Rahmen informieren. Würde dann als nächste Instanz die PDL ansprechen.

    Außerdem habe ich in meinem Arbeitsvertrag (kein Tarifvertrag) nichts über eine Urlaubsregelung und eine Lohnfortszahlung im Krankheitsfall gelesen. Steht mir ja selbst in einem Nebenjob zu.

    Hat wer hierzu Gesetztestexte die ich dort vorlegen kann?

    Danke und MFG

    Schnee :-)
     
  2. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
  3. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Dann muß sie dich auch so planen, dass keine Überstunden anfallen. Ohne Ausgleich = never, wo gibts denn sowas.

    Die Überstunden an sich sind zwar zulässig, nur wird damit aus dem Minijob ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis. Wenn du regelmäßig Überstunden machst, hast du Anspruch auf ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis.

    Das größte Problem ist, dies seinem AG klar zu machen ohne den Arbeitsplatz zu verlieren. Davon würde ich mich aber nicht erpressen lassen.
     
  4. Lord Schnee

    Lord Schnee Newbie

    Registriert seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @ Bluestar: danke :-)

    @ stormrider: Die WBL plant mich so, dass ich von meinen Stunden genau auf meine 450€ komme. Aber es entstehen trotzdem Überstunden durch Arztgespräche oder pflegerische Tätigkeiten(bin die einzige Fachkraft im Spätdienst). Lässt sich leider net ändern und einen alten Menschen lass ich ungern alleine ;). Ist daher nicht meine Baustelle.

    mfg
     
  5. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Lord Schnee ich gehe mal von aus, dass du zügig arbeitest und die Problematik durch die meist üblichen viel zu knappen Pflegezeiten und Fahrzeiten entsteht. Das ist nicht dein Problem. Setze dich durch und lasse dich mit dem Wohl des Patienten nicht erpressen. Nicht du hast einen Vertrag mit dem Patienten abgeschlossen sondern dein AG und das du die einzige Fachkraft im Spätdienst bist, ist auch nicht dein Problem.

    Ist doch kein Wunder, dass wir in der Pflege nicht voran kommen, weil viele so denken wie du.
     
  6. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    So sieht es aus...dann musst Du auch eine Lohnsteuerkarte Kl. 6 beantragen, Beiträge zur Sozialversicherung zahlen und hast ziemlich viele Abzüge in Kauf zu nehmen.
     
  7. Lord Schnee

    Lord Schnee Newbie

    Registriert seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Na wenigesten denk ich darüber nach und sag auch was. Von daher ist meine Denke ja schon wesentlich besser als derjenigen die dort vollzeit angestellt sind ;).

    Außerdem bin ich Verdimitglied^^.

    arbeite ja erst 2 Monate nebenbei und das Thema mit den Überstunden hat sich jetzt zugetragen. Kann ich vorher ja nicht riechen. Aber wenn keine Einigung erzielt werden kann, werd ich das Geschäftsverhältnis beenden.

    Aber D hast recht. Es gibt zuviele Leute die sich das gefallen lassen. Da hab ich ganz andere Geschichten gehört.
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Bei solchen AN muss jeder AG doch nur vor Freude um seinen Schreibtisch tanzen. Und nur wegen so einer Einstellung funzt das System, wie es funzt.

    Verdi hätte es gerne anders... aber wenn selbst die eigenen Mitglieder das Sytem unterstützen... dann wird sich nix ändern. Der Gewerkschaftsfunktionär kann nicht zum AG gehen und ihm auf die Finger klopfen und "Du-Du" sagen.

    Elisabeth
     
  9. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Viele denken, aber Handlungen folgen daraus oft nicht.

    Dann wäre es doch sinnvoll, wenn du dich bei den Profis informierst.

    Hätte man ja mal erwähnen können.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Nebenjob Urlaub eventuelle Forum Datum
Nebenjob trotz Rente? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 24.05.2016
Trotz 40h Job in der Pflege noch Nebenjob? Talk, Talk, Talk 21.03.2016
Nebenjob auf "Prozentbasis"? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 21.10.2015
Nebenjob im pflegerischen Bereich ohne Ausbildung Adressen, Vergütung, Sonstiges 24.08.2015
Medizinstudium im Ausland, Nebenjob als Krankenschwester möglich?? Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 12.09.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.