Natriumbicarbonat beim Kind ?

Dieses Thema im Forum "Kinderintensivpflege" wurde erstellt von Rabenzahn, 19.05.2002.

  1. Rabenzahn

    Rabenzahn Poweruser

    Registriert seit:
    15.02.2002
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    AN-Pfleger
    Ort:
    Kassel
    Akt. Einsatzbereich:
    in Rente
    Hallo,

    hat Natriumbicarbonat in der Reanimation des Kindes noch einen Stellenwert ?

    Wie sieht es mit Hirnblutungen aus, nach Bicarbonatgabe ?
     
  2. Gaby

    Gaby Gesperrt

    Registriert seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Rabenzahn,

    Wir verwenden bei Kindern wenn bei länger andauerndem Herzstillstand alle Maßnahmen ausgeschöpft sind NaBic.

    Ebenso bei gesicherter metabolischer Acidose. Die initiale Dosis beträgt 1 mmol/kg KG (= 1 ml Natriumhydrogencarbonat 8,4 %/kg KG). Die weitere Dosierung richten sich nach den Werten der Blutgasanalyse.

    Hirnblutungen nach NaBic bei Kindern? Was weißt du darüber?

    Liebe Grüße aus Wien

    Gaby
     
  3. Gaby

    Gaby Gesperrt

    Registriert seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Rabenzahn,

    ich hatte zwar gehofft Unterlagen von dir zur Verwendung von NaBic und den Problemen bei der Verabreichung bei Kindern zu bekommen, doch leider - daher meine verspätete Antwort:

    Durch Sauerstoffmangel häuft sich im Rahmen eines Herz-Kreislauf-Stillstandes CO2 als Endprodukt, des anaeroben Stoffwechsels an. Glukose wird nicht restlos abgebaut, Lactat fällt an, dies führt zu einer Übersäuerung des Blutes. Durch einen verminderten CO2-Transport aus den minderperfundierten Geweben in die Lunge, sowie die herabgesetzte pulmonale Duchblutung kommt es zu einem relativ raschen CO2-anstieg in allen präpulmonalen Gefäßen und Geweben. Es kommt zu einer metabolischen Azidose

    Das hindert das körpereigene Adrenalin die Herzaktion wieder zu stimulieren. Da Adrenalin nur bei normalen Blut-Ph ausreichend wirkt. NaBic normalisiert den Ph. und kommt dann als Puffer zum Einsatz. NaBic soll das hohe CO2 puffern, es soll abgeatmet werden.

    Es kommt zu einem Anstieg des Serum Na und der Serumosmolarität, die Viskosität des Blutes verändert sich. Es besteht die Gefahr der Zerstörung des Blut-Hirn-Schranke. Natrium diffundiert ins Gehirn ...... Es kommt zu einem Na-Anstieg im Extrazellulärraum, wodurch H2O aus dem Intrazellulärraum abgezogen wird. Es besteht die Gefahr eines Hirnödems.

    Bei den ohnehin schon mit vielen Problemen behafteten Kindern - vor allem den Frühgeburten ein weiteres Problem!

    Die beste Azidosetherapie ist daher eine rechtzeitige optimale Oxygenierung und die Perfusion der Organe.

    NaBic darf nie gemeinsam mit Adrenalin über einen Zugang verabreicht werden. Die Wirkung hebt sich auf. Generell sollte man bei NaBic vorsichtig sein, es nach Möglichkeit alleine laufen lassen, da es leicht ausfällt!

    Schicke dir ganz liebe Grüße aus Wien

    Gaby
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Natriumbicarbonat beim Kind Forum Datum
News Ärger um weitere Verzögerungen beim Pflege-TÜV Pressebereich Freitag um 12:02 Uhr
Hilfe beim Verstehen der ungeblockten Beatmung Außerklinische Intensivpflege Mittwoch um 22:03 Uhr
Pflegedoku beim Patienten Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 28.06.2017
News Molecular Health migriert beim medizinischen Datenmanagement auf Red Hat Enterprise Linux... Pressebereich 19.06.2017
News Mehr Achtsamkeit beim Überleiten! Pressebereich 06.06.2017

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.