Nachtwache

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Cara, 09.05.2003.

  1. Cara

    Cara Newbie

    Registriert seit:
    09.05.2003
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    :-) Hallo An Euch Nachteulen
    Bin in Dauernachtwache, möchte gerne wissen, ob in Euren Häusern noch Nachts "gewaschen" wird.
    Z.b. Nur bei Bedarf oder ist " Akkord" noch im Nachtpensum
    Z.b. Wann wird mit "waschen" angefangen?
    Z.b. Ab welcher Uhrzeit mit dann angefangen?
    Bin auf einer Inneren Station.
    Gruß an Alle Nachtuhus
     
  2. schrubba

    schrubba Newbie

    Registriert seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin in einer Rehaklinik. Wenn Patienten noch Hilfe benötigen bekommen sie die nach Absprache abends zwischen 20.15 Uhr - 21.30 Uhr oder morgens zwischen 5.45 Uhr - 6.30 Uhr. Meißtens brauchen nur ein bis drei Leute Hilfe. Wir machen das im Nachtdienst, weils Tagsüber einfach nicht möglich ist. Haben ja nen anderen Personalschlüssel als ein Akuthaus. Es wird von den Patienten aber sehr gut angenommen.
    gruss /me
     
  3. urmel

    urmel Stammgast

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cara,

    bei uns wird auch nachts gewaschen. Gerade dann, wenn besonders viele Pflegefälle da sind. Ich arbeite auch auf der Inneren, wo ja Pflegefälle die Regel sind.
    Ich persönlich finde das in Ordnung, wenn es sich im Rahmen hält. Das heißt: ich sehe es nicht ein nachts 4 oder 5 Patienten zu waschen und der Frühdienst hat dann "nur" noch zwei oder drei Patienten und sie sind zu dritt oder zu viert auf Station. Das tu ich mir nicht mehr an. Außerdem bin ich der Meinung, daß die Patienten einen geregelten Tag-Nacht-Rhythmus benötigen.

    Mit der Grundpflege wird gegen 4 Uhr morgens angefangen, manchmal auch früher, je nachdem wieviel zu tun ist. Zudem wird auf zwei Stationen gewaschen (was für mich ebenfalls ein Grund ist nachts keine Grundpflege zu machen, außer, wie schon erwähnt, wenn viel zu tun ist, oder wer wäscht im Frühdienst 8 Patienten überwiegend alleine, mit betten, mit Rasur, Zähneputzen usw.).

    Leider ist es schon eine Art "Standrat" geworden nachts zu waschen und man wird, wenn man es nicht macht, schon ziemlich blöd angeguckt. Beispiel: auf Station waren zwei Pflegefälle und diverse Patienten, die im Bad Hilfe brauchten. Ich hatte keinen gewaschen. Das Gespräch war schon hammermäßig und die Gesichter ebenso. Personal war genug da.
    Aber es ist so, daß "Waschen" erwartet wird.

    Nun ist es so, daß auf der Station nachts die ambulanten Fälle behandelt werden. Hat man da noch viel zu tun und dann noch die Station im Auge behalten uind noch waschen, das ist schon sehr viel. Und die meisten meiner Kolleginnen und Kollegen haben ein schlechtes Gewissen, wenn es sie niemanden waschen konnten.

    Nun denn, schönen, ruhigen Nachtdienst wünsche ich allen Nachteulen!

    LG
    urmel
     
  4. Karina

    Karina Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.07.2002
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Arnsdorf
    Hallo,

    bin zur zeit auch Dauernachtwache und ich wasche nur am Wochenende so 4 bis 5 Pflegefälle, damit die Kollegen früh um die Runden kommen. Anfangen tu ich so gegen 4 Uhr. Offizell erlaub ist es bei uns nicht, es hat auch jeder bei uns dann selbst die Verantwortung darüber, wenn eine Kontrolle kommen sollte.

    Karina
     
  5. Pinzessin

    Pinzessin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.05.2002
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also bei uns im Krankenhaus ist es grundsätzlich verboten den Pat. vor 6:00 zu waschen. Wird aber auf vielen Stationen trotzdem gemacht!
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Bei uns war (bin ja Ex-Zivi und hab mit der Ausbildung noch ent angefangen) es genauso wie das bei urmel abläuft!

    Um 4 haben wir mit der Grundpflege angefangen. Wenn, dann komplett, bis auf das rasieren, das läuft sowieso erst gegen 9, 10 Uhr.
    Wer in der Nachtwache (egal ob alleine oder zu zweit) nur 2 Leute wäscht, wird dumm angeguckt. 3 - 4 ist Standart, es sei denn wir haben wirkjlich wenig Pflegefälle und genug Leute im Frühdienst, ist aber eher selten...
     
  7. urmel

    urmel Stammgast

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    selbstz wenn nur zwei oder drei Pflegefälle stationär sind wird erwartet, dass wenigstens einer gewaschen wird. Mache ich nicht, auch nicht am Wochenende. Da kann sich der Frühdienst untereinander die Patienten aufteilen.

    Was ich auch noch schrecklich finde: Patienten, die geduscht werden könnten, werden nchts im Bett gewaschen. Iss mir völlig unverständlich und ich habe erst an diesem Wochenende zur Nachtwache gesagt, daß ich die Patientin duschen gehe und sie nicht gewaschen werden muß.

    Es ist keine Mehrarbeit. Meine Kollegin und ich haben uns die zu waschenden Patienten aufgeteilt (wir waren nur zu zweit auffem Frühdienst), aber dann wird halt auch mal nach dem Frühstück gewaschen und später. Wir hatten keinen Streß dabei. Es war immer zu tun und die Zeit ging schnell vorüber, ohne das Hektik war und wir auch unsere Pause machen konnten. Ich muß sagen, es war ein tolles Wochenende, trotz der vielen Pflegefälle, aber man muß auch mit den richtigen Kollegen zusammenarbeiten.

    LG
    urmel
     
  8. Sabine

    Sabine Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin zwar keine Nachtwache, aber möchte trotzdem meine Meinung dazu schreiben:

    In meinem Haus ist es ( außer auf der Intensivstation ) nicht üblich nachts zu waschen. Und das wird auch nicht gemacht. Es ist überlegt worden, welche Tätigkeiten des Vormittags in die Nacht verlegt werden können, die ruhig sind ( z.B. Tabletten stellen usw ). Das funktioniert sehr gut. Und wo steht geschrieben, das alle Patienten bis zum Frühstück gewaschen sein müssen ??? Ich denke wir Tagesdienstleute machen uns auch oft den Streß selber.
    Wir haben für unser Team beschlossen an manchen Tagen einfach Schwerpunkte zu setzten. Die Beine eines Patienten muß man auch nicht jeden Tag waschen, oder ? Jeden zweiten genügt völlig. Duschen geht bei vielen Patienten wesentlich schneller. Und ich behaupte mal, das meine Patienten dadurch nicht schlechter versorgt sind.

    Viele Grüße,
    Sabine
     
  9. Trine

    Trine Stammgast

    Registriert seit:
    05.08.2002
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen!
    @Sabine: Du hast völlig Recht. Kein Pat. muss bis zum Frühstück gewaschen werden, außerdem muss man nicht jeden Tag die Beine waschen, im Gegenteil, die bettlägerigen Pat. machen sich ja nicht wirklich schmutzig.

    Die Pflege sollte ja eher einen erfrischenden Charakter haben. Was nützt dann eine hektische Pflegekraft morgens um 06.30, die ratz-fatz einen Pat. durchs Wasser zieht. Man könnte ja beispielsweise montags, mittwochs und freitags eine Ganzkörperpflege durchführen und die anderen Tage eine Teilwaschung vornehmen. Dadurch hat man Zeit gespart, die woanders besser zum Einsatz kommen könnte, beispielsweise bei der Anleitung von Schülern (die immer mehr zu kurz kommt). Der Tag- und Nachtrhythmus ist ein wichtiger Rhythmus! Was nützt es, wenn um vier Uhr ein kranker Mensch gepflegt wird und sich den Rest des Tages langweilt oder nur noch vor sich hin döst?
    Jetzt hab ich hier so heldenhaft geschrieben, aber ich muss zugeben, dass es bei uns auf Station (Intensivstation) auch NOCH nicht optimal geregelt wird. Bei uns werden nachts die beatmeten Pat. gewaschen. "Waschen" bedeutet bei uns dann aber auch sämtliche Verbandwechsel, Infusionssystemerneuerung, Beatmunssystemwechsel, EGK schreiben etc.
    Wir diskutieren zur Zeit aber diese Thema kontrovers. Irgendwie hat es jeder im Kopf, dass Pat. zu einer bestimmten Uhrzeit gewaschen werden muss und rechtfertigt sich, wenn er es nicht getan hat. Wir werden wahrscheinlich demnächst die reine Körperpflege (das richtige Waschen) aus den Nachtwachentätigkeiten rausnehmen und es anders in den Tagsablauf integrieren. Es lässt sich nicht vermeiden, dass man als Nachtwache in einem Zimmer manipulieren muss. Die Beatmungsmaschinen machen Lärm, die Monitore alamieren, die Infusomaten und Perfusoren piepsen. Dann kann man eben diese Dinge nachts regeln und erneuern, aber das ist ein nicht so erheblicher Eingriff in den Tag-Nacht-Rhythmus wie die Körperpflege, sondern der Pat. ist ja bereits an eine gewisse Geräuschkulissse gewöhnt.
    Außerdem muss man sich immer wieder fragen: Muss dieser Pat. jetzt wirklich gewaschen werden? Ist es nicht wichtiger, dass er seit ein paar Stunden spontan atmet etc.
    Wenn ein Pat. stark geschwitzt oder ins Bett abgeführt hat, kann er natürlich gewaschen werden. Das ist meiner Meinung nach eine Erleichterung.

    Gruß,
    Trine
     
  10. Tiffifee

    Tiffifee Newbie

    Registriert seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Bei uns auf der Intensivstation wird nachts nicht gewaschen, es sei denn es liegen dafür Gründe vor wie z.B. erbrechen, starkes schwitzen...oder therapeutische Waschungen. Ich bin der Meinung, daß jeder Patient ein Anrecht auf Nachtruhe hat und der Tag- Nachtrhythmus eingehalten werden sollte. Am Tag findet sich meist genügend Zeit den Patienten zu waschen. Es zwingt mich doch keiner dazu, all meine Patienten bis zur Frühstückspause gewaschen zu haben. Auch im Spätdienst wäre es möglich ( oft auch sinnvoller) Patienten zu waschen. Wir versuchen auch die Angehörigen mit in die Pflege zu integrieren. Die meisten sind nämlich sehr froh darüber mla was gutes zun zu können, anstatt immer nur am Bett zu sitzen.
    Liebe Grüße Tiff
     
  11. Merkur

    Merkur Newbie

    Registriert seit:
    13.05.2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    :D Hallo,
    ich stimme Tiffifee vollkommen zu! Was heißt denn hier aus Zeitgründen?Und um dem nächsten Dienst die Arbeit zu erleichtern.Warum ausgerechnet für das Waschen immer die Zeit fehlt,...dafür habe ich kein Verständnis.Bei dem Wort Pflege fällt einem doch als erstes die Waschung bzw. die Reinheit ein...warum ist das genau die Tätigkeit, die uns so lästig und zeitaufwendig vorkommt.Also ich möchte nicht um 4.00Uhr morgens oder nachts von einem nassen Waschlappen geweckt werden.
    lg
     
  12. Lorlie

    Lorlie Newbie

    Registriert seit:
    11.06.2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Huhu

    also mal abgesehen davon das es nicht rechtens ist nachts zu waschen... bei uns am haus wirds nicht gemacht

    ich arbeite auch auf einer inneren, egal wieviel pflegefälle es sind

    das muss man mal von einer anderen seite sehn... stell dir vor du liegst da und morgens um halb 5 oder 5 uhr kommt ne schwester rein und meint sie jetzt waschen zu sollen... unmöglich... das kann man meiner meinung den pat nicht auch noch zumuten, was wir eh schon viel zu viel machen.

    das war mal nur so
    grüssele lorlie :D
     
  13. urmel

    urmel Stammgast

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lorlie,

    ich bin ganz Deiner Meinung.

    Viele Patienten haben sowieso Probleme mit einem geregelten Tag-Nacht-Rhythmús, und dann werden sie noch "bestärkt" darin, wenn man sie mitten in der Nacht weckt.

    Bei uns wird es wohl nicht so schnell der Normalfall werden, daß die Patienten gewaschen werden, wenn es hell iss.

    LG
    urmel
     
  14. blumenerde

    blumenerde Newbie

    Registriert seit:
    01.07.2003
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    jetzt muß ich aber auch was sagen...

    bei uns wird nachts auch nicht gewaschen...Gott sei Dank.
    Ich arbeite auf einer Onko,wo auch viele Pflegefälle liegen,aber die Aufgaben im Nachtdienst sind sowieso schon so üppig...
    (Tbl.stellen,Inf.stellen,Befunde abheften,BTMs zählen,aufräumen etc),da würde ich es echt nicht schaffen,in Ausnahmefällen(erbrechen etc.),klar!
    Aber ich denke,dass ein Pat. im KH sowie so schon einen veränderten Rythmus hat,da muß man ihm nicht noch die Nachtruhe nehmen...
    Liebe Grüße
    Tina
     
  15. sepsi-hexi

    sepsi-hexi Newbie

    Registriert seit:
    12.09.2003
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,
    wir haben vor ein paar jahren unsere arbeitszeiten im haus geändert, doch bevor dieses geschah mußten wir im nachtdienst wenn möglich alle patienten waschen und die schalen auch noch stellen. ich bin zwar keine dauernachtwache, aber wenn ich das sehe was das immer für ein stress war und vor allem "fließbandarbeit", da ist das jetzt wirklich eine erleichterung für unsere nachtschwestern geworden. wir waschen jetzt ab 6.30 uhr was ich auch viel besser für unsere patienten finde, als sie nachts aus dem schlaf zu holen. und wie viele auch schon von euch geschrieben haben, müssen nicht alle vor dem frühstück fertig sein, was aber natürlich in vielen köpfen noch drin ist.

    gruß sepsi-hexi
     
  16. Kery

    Kery Newbie

    Registriert seit:
    21.06.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialwirtin bfz/FH , Altenpflegerin
    hallo...

    ich arbeite in einem Therapiezentrum für Schädel-Hirnverletzte im Dauernachtdienst.
    Bei uns wir KEIN Patient nachts gewaschen, d.h. unser Dienst geht bis 7 Uhr und da wird keiner gewaschen. Allerdings haben wir auch einen anderen Personalschlüssel als andere Häuser und daher "glück" gehabt. :lol: :lol:

    winkers
    Kery
     
  17. sonnenschein

    sonnenschein Newbie

    Registriert seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich denke wie wohl die meisten hier, ich würde niemanden nachts waschen und es auch nicht dulden auf unserer station. was ich selber nicht möchte, sollte ich auch nicht unseren patientengut antuen. wir haben jeden tag so an die 7 pflegefälle die auch ihre vw haben und in der geriatrie kommt erschwerend dazu, das viele patienten auch lieber einmal "sich verstecken" bzw. auch von der station laufen. und auch der ablauf ist nicht viel anders wie in einem "normalen" krankenhaus.
    natürlich muss bei uns nicht jeder patient bis zum frühstück gewaschen sein, wenn es möglich ist dann wäre es gut wenn die patienten fertig sind für die anwendungen (beginnen meistens gegen 9).
    mit dem waschen wird bei uns gegen 7 angefangen und das denke ich ist auch eine halbwegs humane zeit.

    kenne es aber aus dem kh wo ich gelernt habe, das sich der frühdienst auch streß gemacht hat in diesem bezug.
     
  18. catweazle

    catweazle Poweruser

    Registriert seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Münster
    Was Du nicht willst, das man Dir tu, das füg auch keinem andern zu.

    Ich wasche mich nie nachts (wenn man die Dusche um 4:45 vor der Frühschicht nicht als Nachts zählt), und ich möchte auch nicht gewaschen werden, sondern schlafen.
    Wie sollen PatientInnen da zeitliche Orientierung behalten?

    Ich wasche nachts nur, wenn es gar nicht anders geht (Pat. stark verschmutzt wg. Durchfall/Erbrechen) und ich davon ausgehen muß, daß es der Wunsch des Pat. ist.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Nachtwache Forum Datum
Job-Angebot Krankenschwester / Examinierte Altenpflegerin (je m/w) als Dauernachtwache SteA 4046 Stellenangebote Montag um 11:14 Uhr
Job-Angebot Dauernachtwache Pflege - Gehalt 2800.- zzgl. Zulagen - Region 82467 Garmisch-Partenkirchen Stellenangebote 09.02.2016
Job-Angebot Nachtwache (m/w) in Vollzeit oder Teilzeit gesucht / Rüthen Stellenangebote 15.12.2015
News Pflege: Belastung in der Nachtwache hoch Pressebereich 20.11.2015
Job-Angebot Dauernachtwache Vollzeit oder TZ für den Standort München - Pasing Stellenangebote 07.10.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.