Nachtwache und Teilzeitjob

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Tatti11, 29.10.2007.

  1. Tatti11

    Tatti11 Newbie

    Registriert seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr lieben,


    In meinem Leben hat sich nun etwas getan, spricht bei der Arbeit und ich hoffe hier auf viele Antworten.


    Ich komme übrigens aus Wuppertal und bin 26 Jahre alt.


    Ich bin eigentlich gelernte Arzthelferin. Nun arbeite ich aber Teilzeit (20 Std. die Woche) in einem Betreuungsheim als Raumpflegern und verdiene dort Brutto 785,00 Euro.

    Nun könnte ich als Nachtwache in einem Heim für Autisten arbeiten (Arbeiterwohlfahrt), als Nachtwache. Dort würde ich Brutto 867,95 Euro verdienen (19,25 Std. die Woche).

    Beide Arbeitgeber wissen voneinander, denn ich will erstmal zweigleisig fahren, denn sollte es doch nicht mit der Nachtwache klappen, hätte ich nichts.

    Mich würde mal Interessieren, wie das den mit meinen Abzügen aussieht oder mit den Zuschlägen und wie sich beide Jobs zueinander verhalten.

    Ich habe eben Angst, dass ich zwar jetzt mehr arbeiten gehe, aber das ich sehr große Abzüge haben werde, kann das sein? Es muss sich eben auch lohnen, da ich für die Nachtwache auch ne Ecke fahren muss.


    Liebe Grüsse

    Tatti
     
  2. Clouse

    Clouse Newbie

    Registriert seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Soweit ich mich erinnere, ist es so:
    Bei zwei Jobs nebeneinander brauchst du 2 Lohnsteuerkarten. Die erste ist die normale, eine zweite erhälst du bei der Meldestelle/Bürgerhaus/Gemeindeverwaltung. Diese zweite trägt aber die Lohnsteuerklasse 6 und hat keine eventuellen Kinderfreibeträge, bedeutet also sehr hohe Steuern.
    Beim Lohnsteuerjahresausgleich wird beides zusammen zu den normalen Bedingungen versteuert, das heißt: Du bekommst die zuviel gezahlte Steuer zurück.
    Gruß
    Clouse
     
  3. Andrea B

    Andrea B Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegehelfer
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Tatti,
    versuche die Nachtwache auf 400,00 €uro Basis zu machen. Da hast du vom Geld her mehr davon, da du dann keine 2. Steuerkarte brauchst. Es sind zwar weniger Nächte dann aber dafür sind die 400,00 €uro steuerfrei. Das heißt dein AG trägt deine Steuern und Sozialabgaben alleine. Du hättest mehr Freizeit.
    Denn 2 50 % Jobs sind schon heftig. Zumal du nach der Nachtwache ja auch nicht direkt ins Betreuungsheim arbeiten gehen kannst.
    Andrea
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Nachtwache Teilzeitjob Forum Datum
Job-Angebot Krankenschwester / Examinierte Altenpflegerin (je m/w) als Dauernachtwache SteA 4046 Stellenangebote Montag um 11:14 Uhr
Job-Angebot Dauernachtwache Pflege - Gehalt 2800.- zzgl. Zulagen - Region 82467 Garmisch-Partenkirchen Stellenangebote 09.02.2016
Job-Angebot Nachtwache (m/w) in Vollzeit oder Teilzeit gesucht / Rüthen Stellenangebote 15.12.2015
News Pflege: Belastung in der Nachtwache hoch Pressebereich 20.11.2015
Job-Angebot Dauernachtwache Vollzeit oder TZ für den Standort München - Pasing Stellenangebote 07.10.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.