Nachtdienst - jedes Wochenende Dienst

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Blackcat, 20.02.2010.

  1. Blackcat

    Blackcat Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    examinierte GuK
    Ort:
    ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante pflege
    Funktion:
    Intensiv- und Beatmungspflege
    hallöle!
    hab vor 4 wochen bei einem amb. pflegedienst angefangen, mache nur nachtwachen und habe das problem, dass es wohlso aussieht,dass ich jedes we arbeiten muss... fange mittwochs an, und habe in der nacht von sa auf so immer meine letzte nacht der woche....
    habe den chef schon darauf angesprochen, er wollte sich von anfang an darum kümmern dass ich nur jedes 2. we arbeiten muss, jetzt allerdings heißt es, wir hätten personal-mangel,deswegen müsste ich jedes we arbeiten...änderung wohlerstmal nicht in sicht....obwohl ich im vertrag 2 freie we´s drinstehen habe...

    von einem vernünftigen privatleben kann ich leider nicht mehr sprechen...meine freunde sind schon total sauer, glauben mir schon langsam nicht mehr,dassich JEDES wochenende arbeiten muss.....ich hoffe nur, dass ich am 13.3. wenigstens 1 sa frei bekomme, da hab ich nämlich kabarret-karten...hart erkämpft, teuer bezahlt.....und hoffentlich nicht umsonst gekauft.....

    wie ist das eigentlich:gilt die nacht von sa auf sonntag als sonntagsarbeit?? ich fange sa abends um 22.00 uhr an und arbeite bis sonnntag morgens um halb 7....
    von diesbezüglichen zulagen habe ich nichts gehört.....

    lg die cat
     
  2. Flowerpower

    Flowerpower Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.06.2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Also ich kenne es so, dass wenn man von Samstag auf Sonntag Nachtdienst hat das dann ab Null Uhr es zur Sonntagsarbeit zählt, also müßtest du 6,5h als Sonntagszuschlag vergütet bekommen, vorrausgesetzt in deinem Vertrag sind Zuschläge vereinbart.

    Lg
     
  3. Blackcat

    Blackcat Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    examinierte GuK
    Ort:
    ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante pflege
    Funktion:
    Intensiv- und Beatmungspflege
    leider sind dort nur "nachdienst-zuschläge" vereinbart....aber leider ist dort noch nicht einmal verzeichnet, wie hoch die sind......

    brutto bekomm ich als 100 % kraft nur 1550 €, mündlich wurde mir ein nettogehalt von 1250 € "garantiert".....hoffe nur, dass ich wenigstens auf den betrag komme....denke eh, dass die mich da kräftig über den tisch gezogen haben....aber was will man machen, wenn man schnell eine neue stelle braucht??!!

    lg die cat
     
  4. Flowerpower

    Flowerpower Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.06.2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ohje 1550€ ist ja wirklich nicht viel, klar auf 1250€ wirst du durch die Nächte schon kommen, aber das ist wirklich wenig für Vollzeit und noch Dauernachtwache...
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Das Arbeitsgesetz sieht einen freien Sonntag vor pro Monat. Dieses Gesetz muss dein Pflegedienst einhalten.

    Ich würd an deiner Stelle schon mal so langsam schauen, obs noch ne andere Arbeitsstelle gibt.

    Elisabeth
     
  6. DerStudent

    DerStudent Stammgast

    Registriert seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrpfl. An/Int, Master of Education; Lehrkraft
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Hallo.

    Du hast doch sicher noch Probezeit?
    Sofort nach was anderem umschauen (sollte momentan nicht unmöglich sein) und Deinem Chef ganz klar sagen, dass Du von heut auf morgen kündigst, wenn nicht wie vereinbart gearbeitet wird.

    Sonntagarbeit gilt ab Sonntag 0:00 Uhr, entsprechend die Nacht auf Sonntag als Sonntag-Nachtarbeit.

    Wenn Du tatsächlich nur nachts arbeiten willst, wirst Du mit Vollzeit mit Sicherheit etwas finden, das mehr Geld abwirft...ich geh mal davon aus, das Du examinierte KS bist?

    Gruß,

    DS
     
  7. ronja1982

    ronja1982 Gast

    Es ist in der Tat so, daß Dir vom Gesetzgeber her, nur 15 freie Sonntage im Jahr zustehen.
     
  8. Sr.Sandra

    Sr.Sandra Stammgast

    Registriert seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie/Traumatologie/Geburtsmedizin
    Huhu leider ist es so, dass wenn du am So. aus dem ND kommst, der Tag als frei gilt.
    Somit hält dein Chef das Gesetz ein, auch wenn es für dich eine miese Sache ist. Ich drücke dir die Daumen, dass du schnell eine neue Stelle findest oder sich schleunigst was an den Arbeitsbedingungen ändert.
    LG Sandra
     
  9. Sittichfreundin

    Sittichfreundin Poweruser

    Registriert seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Schlaganfalleinheit mit Stroke Unit und allgemeine Innere
    Funktion:
    tätig als Nachtschwester
    Aber Sonntag ist doch bereits ab 0 Uhr Sonntag, da arbeitet sie doch noch 6 Stunden! :gruebel: Also für mich ist das 6 Stunden Sonntagsarbeit!
     
  10. nachtfan

    nachtfan Stammgast

    Registriert seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Nein .Wenn man Sonntag früh raus geht aus dem Nachtdienst gilt es nicht
    als Sonntagsdienst ist also einer von den 15 arbeitsfreien Sonntag.
    Geht man aber Sonntag in den ND gilt der Sonntag als gearbeitet.

    LG
     
  11. DerStudent

    DerStudent Stammgast

    Registriert seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrpfl. An/Int, Master of Education; Lehrkraft
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Habt beide recht.

    Die sechs Stunden Sonntag 0:00 - 6:00 gelten als Sonntag-Nachtarbeit.
    Der Sonntag insgesamt gilt dann dennoch als "freier" Tag. Klingt (und ist) idiotisch, aber gilt so. Iss ja auch immer wieder eine Debatte.

    In den Fall hier scheint es aber so zu sein, dass der AG seine mündlichen Zusagen (und sorry, aber wer sich darauf heutzutage bei einem - zumal unbekannten - AG verlässt. der ist unverbesserlicher Optimist) nicht einhält.
    Sowas kann aber auch ne Masche sein. Leute ködern, bis die dann tatsächlcih wieder gehen, dauert es doch ein Weilchen und bis dahin möglichst viel rausholen. Am besten noch Ü-Stunden anhäufen lassen und die dann bei Kündigung nicht auszahlen.
    Darum: Gleich in der selben Sprache antworten. Zumindest meine Meinung. Letztlich muss es ja jeder selber wissen.

    DS
     
  12. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung

    Elisabeth
     
  13. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Das ist leider nicht so, es sei denn du meintest im Schnitt...

    Ander siehts natürlich aus, wenn in IHREM Vetrag tatsächlich so etwas drinsteht, wie 2WE/Monat frei...
     
  14. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich hab nochmal gegoogelt und muss maniac recht geben.

    Bei den beschriebenen Verhältnissen würde ich trotzdem nicht arbeiten wollen. Irgendwo gibt es Grenzen. Und die fangen spätestens dann an, wenn die eigene Person dabei Gefahr läuft Schaden zu nehmen. Der Mensch ist ein geselliges Wesen und braucht sein soziales Umfeld... außerhalb der Arbeit.

    Elisabeth
     
  15. aquarius2

    aquarius2 Poweruser

    Registriert seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv Studentin (Psychologie)
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Gerätebeauftragte
    Doeas kenne ich nur von Kolleginnen die Kinder haben und das FREIWILLIG so machen (weil dann der Pappi die Kleinen hüten kann). die machen das aber maximal an einem Monat. Ich habe gehört, man hat Anspruch auf 17 freie Wochenenden. Also ich würde jetzt schon eifrig suchen...
     
  16. Sr.Sandra

    Sr.Sandra Stammgast

    Registriert seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie/Traumatologie/Geburtsmedizin
    Den Zuschlag für die Std.müsste sie bekommen, aber trotzdem gilt der Tag leider als frei obwohl sie ja 6 Std. gearbeitet hat.
    LG Sandra
     
  17. Sittichfreundin

    Sittichfreundin Poweruser

    Registriert seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Schlaganfalleinheit mit Stroke Unit und allgemeine Innere
    Funktion:
    tätig als Nachtschwester
    Laut Arbeitszeitgesetz zählt Sonntagsarbeit von 0 Uhr bis 24 Uhr. Beginn und Ende können um 6 Stunden verschoben werden, aber nur, wenn daraufhin eine 24stündige Ruhepause zählt.
    Also arbeitet Blackcat immer eine halbe Stunde in den Sonntag rein, strenggenommen ist das dann Sonntagsarbeit!
    Denn spätestens um 6 Uhr beginnt die Sonntagsarbeit!
    Nachzulesen hier:
    http://dejure.org/gesetze/ArbZG/9.html
     
  18. Da sind die Gesetze wohl etwas schwammig. Kommst Du morgens aus dem Nachtdienst, hast Du an diesem Tag frei.
    Mir hat eine Kollegin gesagt und ich habe es nicht überprüft, daß das für Urlaub nicht gilt. Du darfst nicht an Deinem ersten Urlaubstag morgens aus dem Nachtdienst kommen.
    Scheint etwas schwierig zu sein.
     
  19. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  20. silverlady

    silverlady Stammgast

    Registriert seit:
    12.07.2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr Lieben

    irgendwie kann ich die ganze Diskussion gerade nicht verstehen.

    Also wenn in meinem Arbeitsvertrag drinsteht, das ich jedes zweite WE frei habe, wieso dann noch die Frage.

    Als Arbeitnehmer stehen dort ja nicht nur meine Pflichten drin sondern auch die Pflichten des Arbeitgebers.
    Wieso soll ich da an jedem WE arbeiten. Soll der Arbeitgeber doch einen einstellen.
    Man braucht dabei doch nur ein wenig Rückrad und ein dickes fell.

    Gruß
    silverlady ( die selbst Arbeitgeber ist)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Nachtdienst jedes Wochenende Forum Datum
Nachtdienst Gynäkologie/Geburtshilfe bzw. Wöchnerinnenstation Gynäkologie / Geburtshilfe 25.11.2016
Willkürliche Befreiuung des Nachtdienstes Fachliches zu Pflegetätigkeiten 11.11.2016
Job-Angebot Gesundheits- und (Kinder-)krankenpfleger im Nachtdienst in Prien am schönen Chiemsee, 450 Euro-Basis Stellenangebote 10.11.2016
Körperpflege im Nachtdienst (ITS) Fachliches zu Pflegetätigkeiten 10.11.2016
Job-Angebot Exam. Pflegefachkräfte (m/w) für den Tag- und Nachtdienst in Bremen gesucht Stellenangebote 04.08.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.