Nachtdienst in der Kinderkrankenschwester-Ausbildung

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von AnniBaby, 24.03.2005.

  1. AnniBaby

    AnniBaby Gesperrt

    Registriert seit:
    06.03.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- u. Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Hey ihr...!

    Ich habe mal eine Frage zum Nachtdienst in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeausbildung!

    Und zwar würde es mich interessieren wie oft man zum Nachdienst eingeteilt wird. Habe irgendwo hier auf der Seite was von 16 mal gelesen, aber ist da gemeint 16 mal im Jahr oder 16 mal in den 3 Jahren.

    Gibt es da bestimmte Pflichtstunden, die erfüllt werden müssen und wenn ja, kann es dann trotzdem sein dass man mehr machen muss.

    Außerdem würd ich gern mal eure Meinungen zum Nachdienst hören. Ich fange nämlich erst im Oktober meine Ausbildung an, aber glaube eigentlich, dass mir der Nachdienst bestimmt gefallen wird, immerhin hat man ja dann vormittags mal mehr Zeit auszuschlafen oder was anderes zu machen.

    Stell ich mir das vielleicht doch alles etwas zu schön vor?? Habe nämlich auch schon einige über den Nachtdienst fluchen hören :D

    Schreib mir wie ihr darüber denkt!!

    Ciaoi
    Eure Anni
     
    #1 AnniBaby, 24.03.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.03.2005
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo AnniBaby,

    innerhalb der Ausbildung ist Nachtwache gesetzlich wie folgt geregelt:
     
  3. AnniBaby

    AnniBaby Gesperrt

    Registriert seit:
    06.03.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- u. Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    Wilhelmshaven
    In den 3 Jahren??

    Hey,

    thx für die Antwort....
    also das bedeutet im Klartext, mindestens 80 Stunden aber höchstens 120 Stunden
    in den 3 Jahren????
    :boozed:

    :wavey: Gruß Anni​
     
  4. Vanessa

    Vanessa Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Saarland
    Hallo AnniBaby,

    Also bei mir war das so....

    Wir durften erst ab dem 2. Lehrjahr Nachtdienst machen.
    Wie mussten mindestens 120 Stunden und Höchstens 160 Stunden in 3 Jahren ableisten.

    Mir macht der Nachtdienst großen Spaß.Arbeite jetzt im Altenheim.Bin zwar Nachts für über 30 Bewohner alleine zuständig.Aber es ist ein ganz anderes arbeiten als im Tagdienst.

    Lass dich am besten Überraschen, weil auf jeder Station ist die Arbeit unterschiedlich - bei mir war das zumindest so-

    Liebe Grüße....
     
  5. Ziesie84

    Ziesie84 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.03.2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Staatlich geprüfte Sozialhelferin; Azubi Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Das ist wird überall unterschiedlich sein, aber es sollte sich eigentlich(wie Vanessa schon geschrieben hat) im Bereich 120-150 Std. bewegen!(in den 3 Jahren, allerdings erst ab dem 2. Jahr)

    Also auf den Nachtdienst freue ich mich auch schon! Find ich total Klasse, hab im Altenheim ein paar mal Nachtdienst gemacht udn es war echt super...ist zwar stressig, soviele Bewohner allein zu versorgen, aber es klappt recht gut-und die zeit verging wie im Flug!
     
  6. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo zusammen!
    Ich weiss ja nicht, ob sich das aktuell gültige Krankenpflegegesetz (siehe mein Zitat oben!!!) das so unklar ausdrückt:

    Die aktuell gültige Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (APVO) sagt in §1 Absatz(3):
    Ab der zweiten Hälfte der Ausbildungszeit (Erläuterung: ganze dauert 3 Jahre, zweite Hälfte fängt nach eineinhalb Jahren an) sind
    unter Aufsicht von Inhabern einer Erlaubnis nach § 1 Abs. 1 Nr. 1 oder 2 des Krankenpflegegesetzes (Erläuterung: das sind Gesundheits- und KrankenpflegerInnen) mindestens 80, höchstens 120 Stunden im Rahmen des Nachtdienstes abzuleisten.
    Bedeutet: Es sind je nach Dauer eines Nachtdienstes (8-10 Std.) 10 bis 15 Nächte in den letzten anderthalb Jahren der Ausbildung! Dabei handelt es sich um für alle verbindliche Vorschriften.
    @vanessa:
    Du beschreibst da die alte Regelung! Sie gilt nur noch für die Auszubildenden, die vor dem 01.01.2004 ihre Ausbildung begonnen haben
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Nachtdienst Kinderkrankenschwester Ausbildung Forum Datum
Nachtdienst Gynäkologie/Geburtshilfe bzw. Wöchnerinnenstation Gynäkologie / Geburtshilfe 25.11.2016
Willkürliche Befreiuung des Nachtdienstes Fachliches zu Pflegetätigkeiten 11.11.2016
Job-Angebot Gesundheits- und (Kinder-)krankenpfleger im Nachtdienst in Prien am schönen Chiemsee, 450 Euro-Basis Stellenangebote 10.11.2016
Körperpflege im Nachtdienst (ITS) Fachliches zu Pflegetätigkeiten 10.11.2016
Job-Angebot Exam. Pflegefachkräfte (m/w) für den Tag- und Nachtdienst in Bremen gesucht Stellenangebote 04.08.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.