Nachlass von Patienten

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Coke83, 30.06.2011.

  1. Coke83

    Coke83 Newbie

    Registriert seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab heute mal versucht einen Teil von unserem gesammelten Nachlaß irgendwie zu sortieren bzw. zurück zu verfolgen ob ich noch jeweils irgendwie Kontaktdaten von Angehörigen auftreiben kann.
    Dabei ist mir aufgefallen, dass es zum Teil um Nachlaß von Patienten geht, die bereits 2005 verstorben sind. Es geht dabei nicht um irgendwelche Klamotten oder so sondern um Ringe, Ketten, Uhren, Zahnprothesen, Hörgeräte usw.
    In der Regel wird natürlich versucht den Nachlaß so schnell wie möglich den Angehörigen zu übergeben, aber manchmal meldet sich halt keiner oder es wird vergessen und die Zeit vergeht...
    Kennt ihr die Problematik mit Nachlaß der bereits seit 6 Jahren aufbewahrt wird? Wie wird das bei Euch gehandhabt? Wie sieht es rechtlich aus? Kann man den Kram einfach wegschmeißen? Klamotten werden bei uns nach einer gewissen Zeit in einer Art Kleiderkammer gesammelt wo das gesamte Klinkum drauf zurückgreifen kann wenn bedürftige Patienten dringend etwas Kleidung brauchen, aber für die oben genannten Dinge gibt es bei uns keine mir bekannte Regelung.. schon gar nicht für Dinge die seit 6 Jahren rumliegen.
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Bei 6 Jahre alten Sachen bräuchte ich zwei Räume dafür :-))
    Ist so schon immer ganz schön viel...

    Wir haben in unseren behandlungsverträgen eine 12Wochenfrist aufgenommen (irgendwann, hatte nichts damit zu tun, habs nur gelesen).

    Wir verwahren also 12 Wochen, schmeißen dann weg.
    Je nach Wert der Gegenstände telefonieren wir oft oder weniger oft hinterher...


    Edit: Wertvolles bzw. Schmuck kommt aber fast nie vor. Ich mach das schon ne zeitlang, hab aber erst 1x nen Ring gehabt. Da scheinen die Angehörigen eher hinterher zu sein, als hinter Klamotten, Zahnprothesen, Hörgeräten, usw :-)
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Habt ihr kein Büro für Personenstandsangelegenheiten? Wir müssen den Rücklass von Patienten dort abgeben und dürfen ihn nicht direkt den Angehörigen aushändigen.

    Wieso sammelt ihr sowas auf Station?
     
  4. Coke83

    Coke83 Newbie

    Registriert seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Keine Ahnung.. läuft "schon immer so".. :D
    Ein Büro für Personenstandsangelegenheiten gibt es bei uns nicht.
    In der Regel führen wir die Wertgegenstände in einem Nachlaßprotokoll auf, unterschreiben dieses zu zweit und behalten den Kram dann in einem abschließbaren Raum bis die Angehörigen/Ordnungsamt oder sonst wer es abholen und geben es dann gegen Unterschrift auf dem Protokoll heraus. Natürlich muss teilweise auch hinterher telefoniert werden, aber eigentlich klappt es ganz gut. Nur wenn nie etwas "entsorgt" wird sammelt sich natürlich doch viel an..
    Ich werd mal den Behandlungsvertrag durchlesen ob da was steht.. für jeden Quatsch haben wir Verfahrensanweisungen nur dafür finde ich nichts.
     
  5. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    @coke83:

    Dann mach dich schlau und schreib eine!!:daumen:

    LG opjutti
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Nachlass Patienten Forum Datum
Wird die Mundhygiene des Patienten vom Pflegepersonal vernachlässigt? Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 31.10.2007
Wenn das Gedächtnis nachlässt Literatur und Lehrbücher 21.09.2005
Freunde vernachlässigen und wenig Freizeit wegen Schichtdienst? Ausbildungsvoraussetzungen 16.06.2003
News Kliniken: Mehr um Patienten bemühen! Pressebereich 04.11.2016
Patientensicherheit Interdisziplinäre Notfälle 27.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.