Nacharbeiten von Fehltagen in der Praxis?

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von espoir, 24.06.2008.

  1. espoir

    espoir Stammgast

    Registriert seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Huhu,

    ich hab jetzt durch ne Krankheit mit OP 17 Fehltage in der Praxis. Ich fragte meine Kursleitung, ob es möglich ist, dies nach und nach bissel abzuarbeiten, da ich ja auch erst im 2. Jahr bin und 36 Tage in der Praxis erlaubt sind. Es wurde verneint, mit der Begründung es sei gesetzlich nicht erlaubt.
    heute wurde mir gesagt, es gäbe doch eine Möglichkeit zum Nacharbeiten, wir würden uns noch drüber unterhalten.
    Wie soll ich denn da jetzt reagieren ? Ist es nun gesetzlich erlaubt oder nicht ? Warum wird jetzt dennoch stress gemacht, obwohl ich noch *19 Resttage* zum Fehlen hab, falls mir was passieren würd. Die 17 Tage waren auch am Stück...
    was mein Ihr ?
     
  2. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    "nacharbeiten" im regulären Zeitraum geht nicht...es ist gesetzlich festgelegt, dass Du sowohl in der Theorie, als auch in der Praxis jeweils nur 10 % der veranschlagten Mindeststunden fehlen darfst.

    Es gibt aber die Möglichkeit der Verlängerung (auf Deinen Antrag hin). Die Fehlzeiten erhöhen sich dann Prozentual um den Zeitraum, den Du länger in Ausbildung warst.
     
  3. espoir

    espoir Stammgast

    Registriert seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    hm und was soll ich dann machen, wenn es mir trotzdem vorgeschlagen wird ? dass ich JETZT paar Tage mehr mache und die gutgeschrieben bekomme ?
     
  4. Hallo,

    bei einem Mädchen aus meiner Klasse war das so, dass sie ihre Fehltage sozusagen an freien Schultage nachgearbeitet hat. Ob das nun rechtlich war oder nicht, kann ich dir nicht sagen.

    Liebe Grüße Sandra
     
  5. funcz

    funcz Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuKKP
    Akt. Einsatzbereich:
    Päd. Onkologie
    Kann mir nicht vorstellen, dass das rechtlich möglich ist, wenn dann bewegt es sich weit in der Grauzone. Freie Schultage zählen trotzdem als Arbeits-/Ausbildungszeit, und werden so quasi "doppelt" belegt. Ich geh mal nicht davon aus, dass deine Freundin an Wochenenden nacharbeiten musste, dass wäre ziemlich gruselig...
    Wundert mich übrigens, dass ihr Fehltage angeben müsst, laut dem Krankenpflegegesetz in der aktuellen Fassung müssen die Fehlzeiten in Stunden angegeben werden...
    Aber Kopf hoch, hab mir einen Monat nach Ausbildungsbeginn ein Bein gebrochen und trotz 5 Wochen Fehlzeit in der Praxis bis jetzt (3.Ausbildungsjahr) noch keine Probleme bekommen. Muss halt hoffen dass du nicht allzu oft & lang krank wirst und einfach mal nen Tag blau machen ist halt nicht drin, aber das versteht sich hoffentlich von selbst :mrgreen:

    Ps: Gibt auch die Möglichkeit beim zuständigen Regierungspräsidium im Falle einer Überschreitung der Fehlzeiten einen "Härtefallantrag" zur Examenszulassung zu stellen, in dem mehr oder weniger nachgewiesen werden muss, dass die Fehlzeiten ohne eigenes Verschulden und aus triftigem Grund entstanden sind, mit dem genauen Ablauf bin ich aber nicht vertraut
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Nacharbeiten Fehltagen Praxis Forum Datum
Fachweiterbildung - Außeneinsatzstunden nacharbeiten? Intensiv- und Anästhesiepflege 26.01.2010
Krankheitstage nacharbeiten? Hilfe aus der Schweiz gesucht! Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 14.04.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.