nach Nagelbettentzündung

Dieses Thema im Forum "Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten" wurde erstellt von Gärtnerin, 13.02.2012.

  1. Gärtnerin

    Gärtnerin Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Onko
    Hallo zusammen,

    vor einiger Zeit hatte ich eine Nagelbettentzündung an einem Finger. Ist ausgeheilt, aber der Nagel ist auf ca. 1/2 cm kaputt und gespalten. Das ist jetzt halb rausgewachsen. Soweit wie möglich wurden die lockeren Stellen abgetragen. Jetzt sammelt sich aber so langsam allerhand unter den "Reststücken" des abgeblätterten Teils an. Da komme ich leider auch mit nichts dran zum Saubermachen. Also: ein Hygiene-Highlight und es sieht ja auch nicht sehr vertrauenerweckend aus. Klar kann ich ein Pflaster draufmachen, aber eine echte Lösung ist das auch nicht beim dauernden Desinfizieren auf Station. Das endgültige Herauswachsen wird ja noch einige Zeit dauern. Hat jemand eine Idee? Wäre es sinnvoll, den Nagel doch noch bis zum nachgewachsenen Teil entfernen zu lassen? Danke für Antworten!

    Grüße von der Gärtnerin
     
  2. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Wenn die Haut und Deine Sensibilität es zulassen, würd ich es offen lassen und wie üblich mit alkoholischen HD desinfizieren. Pflaster nur wenn Du es als mechanischen Schutz (weil empfindlich) brauchst, dann solltes Du allerdings nicht im Bereich Patientenversorgung eingesetzt werden.
     
  3. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Mein Daumennagel wurde zweimal chirugisch entfernt- vorher auch Nagelbettentzündung und im Rahmen dessen wuchs der Nagel total wellig und krumm nach. Die Nagelentfernungen haben überhaupt nichts gebracht- im Gegenteil. Seit der zweiten spaltet sich das oberste Drittel, die untere Schicht löst sich von der oberen und weder Dermatologe noch Chirug haben eine Idee,wie sich das behandeln lässt. Beide behaupten, dass das Nagelbett nachhaltig geschädigt wurde...:angry:Das ist wirklich sehr lästig, ich muss den Nagel immer extrem kurz schneiden, damit ich nirgendwo damit hängen bleibe, das sieht voll doof aus...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - nach Nagelbettentzündung Forum Datum
Job-Angebot Krankenschwester / Examinierte Altenpflegerin (je m/w) als Dauernachtwache SteA 4046 Stellenangebote Montag um 11:14 Uhr
News Niels H.: Nach Mordserie geht‘s für Kollegen um die Resilienz Pressebereich Montag um 07:52 Uhr
News Linkspartei ruft nach mehr Pflegepersonal Pressebereich Freitag um 09:13 Uhr
Fortbildungsnachweise in Bewerbung? Adressen, Vergütung, Sonstiges 29.11.2016
Nachtdienst Gynäkologie/Geburtshilfe bzw. Wöchnerinnenstation Gynäkologie / Geburtshilfe 25.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.