Nach Fachweiterbildung Verpflichtung?

Dieses Thema im Forum "Fachweiterbildung für Funktionsbereiche" wurde erstellt von Katana, 22.01.2005.

  1. Katana

    Katana Stammgast

    Registriert seit:
    13.07.2004
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester,
    Ort:
    Köln
    Hi
    wenn man bei uns im KH ne Mentoren Fortbildung will dann muss man unterschreiben das man min. 3 Jahre am KH bleibt. Wie lange ist das bei euch? Ist das irgendwo festgelegt? Dürfte ja eigentlich von haus zu haus unterschiedliche sein.
     
  2. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Hallo Katana,

    auch in unserem KH müssen sich alle Mitarbeiter Verpflichten, wenn sie eine Weiterbildung absolvieren wollen.

    SR 2a Nr.7 der Anlage 1 zum BAT

    Der Angestellte ist verpflichtet, dem Arbeitgeber die Aufwendung für eine Fort- oder Weiterbildung im Sinne des Absatzes 1 nach Maßgabe des Unterabsatzes 2 zu ersetzen, wenn das Arbeitsverhältnis auf Wunsch des ANgestellten oder aus einem von ihm vertretenden Grunde endet.

    "Scheidet der Angestellte auf seinen Wunsch oder aus einem vom Angestellten zu vertretenden Grund vor Ablauf von drei Jahren nach Abschluss der Fort-oder Weiterbildung aus, so hat er dem Arbeitgeber die Aufwendung zu ersetzen, wenn ncícht die Angestellte wegen Schwangerschaft oder wegen Niederkunft in den letzten drei Monaten gekündigt oder einen Auflösungsvertrag geschlossen hat."

    Schau mal hier
     
    #2 Ute, 22.01.2005
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2005
  3. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Katana,
    also bei den 2 jährigen Fachweiterbildungen ( INtensiv, OP, SPZA....) kenne ich die 3 Jahres Regelung auch. Wenn man früher geht, dann mus man sich eben "freikaufen".....d.h. einen Teil bzw. die ganzen Kosten ersetzen.

    Die Weiterbildung zum Mentoren ist in dem Sinne keine Fachweiterbildung, welches Gestzlich geregelt ist und mit einer Prüfung ähnlich der des Examens abschließt.

    Die Mentorenweiterbildung daurt ja auch nur 160 Stunde....und liegt auch von den Kosten her meistens noch unter 1000 Euro ( um mal eine Hausnummer zu nennen...) und ist somit recht günstig.

    Ich kann mir alo nicht vorstellen, warum der AG einen danach für 3 Jahre ans Haus bindet.....??? Im Zweifel kannst Du Dich aber frei kaufen...

    Ach ja, falls Du das vor hast, um studieren zu können, muss ich Dich leider enttäuschen...
    Da wird eine 2 - jährige Fachweiterbildung ( wie ich sie Dir schon mal genannt habe) verlangt ! Mentorenausbildung zählt da nicht...
     
  4. Katana

    Katana Stammgast

    Registriert seit:
    13.07.2004
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester,
    Ort:
    Köln
    ne ne ich persönlich will keine bzw nicht unbedingt ne mentoren "ausbildung" haben
    wollte nur wissen ob das dazu gehört... das weiss ich ja jetzt... :klatschspring:
    ich will wenn ne fachweiterbildung aber in bremen "reichen" auch zwei jahre beruferfahrung statt ner weiterbildung
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Nach Fachweiterbildung Verpflichtung Forum Datum
Rückzahlungsverpflichtung nach Fachweiterbildung? OP-Pflege 11.09.2013
Verpflichtung nach der OP-Fachweiterbildung Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 13.01.2013
Fachweiterbildung Intensivpflege & Anästhesie: Vorteile danach? Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 02.09.2015
Stundenreduzierung nach Fachweiterbildung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 23.11.2014
Fachweiterbildung Psychiatrie möglich nach langer Abwesenheit aus der Praxis... ? Ausbildungsinhalte 07.06.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.