Nach der Ausbildung Medizin studieren

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von KristalEuropa, 02.06.2011.

  1. KristalEuropa

    KristalEuropa Newbie

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Es besteht von nun an die Möglichkeit ohne NC ein Studium der Humanmedizin, Zahnmedizin und der Pharmazie in deutscher Sprache zu beginnen. Besonders interessant ist es für Gesundheits- und KrankenpflegerInnen mit bereits bestandenem Abschluss, da Vorerfahrungen und Ausbildungen auch angerechnet werden können und dies ev. die Studienzeit verkürzen kann. Gelehrt wird nach modernsten didaktischen Prinzipien. Alle Infos findet man zur Zeit auf kristaleuropa.org die ofizielle Seite kristaleuropa.eu befindet sich noch im Aufbau. Dies als Information vorab, da nur begrenzte Studienplätze vorhanden sind. ​
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wie soll denn das bitte möglich sein? Pflege ist hierzulande doch (bis auf die dualen Studiengänge) eine Ausbildung.
     
  3. KristalEuropa

    KristalEuropa Newbie

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wie bei jedem universitärem Studium müssen die Zugangsvoraussetzungen erfüllt sein; konkret bedeutet dies, jemand hat einen dualen Studiengang wie z.B. den Bachelor of Science in Pflegewissenschaft/Pflegemanagement und paralell die Ausbildung in der Altenpflege oder Gesundheits- und Krankenpflege absolviert, oder jemand ist im Besitz der Hochschulreife/Matura und hat dazu dann auch die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger abgeschlossen. In diesen Fällen kann die Universität, wie jede Uni, Studienleistungen, Praktikas usw. anrechnen bzw. anerkennen, so dass diese nicht mehr erbracht werden müssen bzw. nur Teile davon erbracht werden müssen; in besonderer Weise trifft dies auf die Angehörigen der medizinischen Berufe zu.

    Jede Universi
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Eine Ausbildung in Kranken- oder Kinderkrankenpflege ersetzt auch in Deutschland das dreimonatige Pflegepraktikum; mehr Anrechnung ist nicht möglich.

    Da auch in Albanien Pflege ein Studiengang ist, verwundert es mich, dass eine Pflegeausbildung das Medizinstudium verkürzen soll - eine Verkürzung im Studienfach Pflege wäre verständlich.
     
  5. KristalEuropa

    KristalEuropa Newbie

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die zweite Aussage bezüglich einer eventuellen Anrechnung im Studienfach Pflege ist logischer Weise auch möglich, da die Ausbildung und das Studium in noch näherer Relation stehen. Betreffend die Anrechnung erbrachter Studienleistung in allen Studiengängen entscheidet die entsprechende Universität nach den jeweiligen Gesetzen des Landes und diese variieren von Land zu Land.
     
  6. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Sorry, aber das kann ich mir nicht vorstellen. Wenn ich da nur an Physik, Chemie, Anatomie und Physiologie denke... Uui uui uui. Die Ärzte müssen alles noch viel genauer wissen wie wir. Muskeln waren mein persönlicher Albtraum...
     
  7. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Es könnte sogar problematisch werden, wenn Albanien nach den Gesetzen seines Landes den Pflegekräften ein verkürztes Medizinstudium ermöglicht, Deutschland oder Europa dieses aber nicht anerkennt.

    Ich habe eine Kommilitonin aus Georgien, die dort Ärztin ist mit ein paar Jahren Berufserfahrung. Hier hat sie keinen Abschluss und studiert jetzt (verkürzt) Pflegewissenschaft, um einen Beruf ergreifen zu können.
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wird der Abschluss EU-weit anerkannt? Schon Kollegen aus Rußland haben da ihre Probs mit den medizinischen Abschlüssen.

    Medizin ist net nur ein theoriebasiertes Studium. Wo bleibt die praktische Lehre?

    Auf der kooperierenden Universitätsseite ( Universiteti Kristal ) finde ich keinen Link zu KristalEuropa. Hab ich das was übersehen?

    Kostenfaktor? Was muss bezahlt werden für dieses Angebot?

    ...

    Elisabeth
     
  9. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Gebühren standen dort. War recht teuer, habs aber nu wieder vergessen...

    Insgesamt aber doch recht undurchsichtig...
     
  10. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hier die Aussage der Homepage zu den Studiengebühren:

     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Hab ich doch glatt übersehen. Satter Preis. Gibt es da überhaupt finanzielle Unterstützung? BaföG? Stipendium?

    Elisabeth
     
  12. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Du kannst das Bafög auch für ein, zwei Auslandssemester bekommen, aber ob das möglich ist, wenn Du nie an einerdeutschen Hochschule immatrikuliert warst?

    Selbst mit dem Bafög-Höchstsatz müsste ja noch kräftig zugeschossen werden; die Miete im Studentenwohnheim ist zwar in der Gebühr enthalten, aber die übrigen Lebenshaltungskosten fallen ja auch noch an. Und wer soll diese Unterstützung aufbringen? Die Eltern würden bei einem Bafög-Empfänger ja wohl wegfallen, die sind ja nicht mal zur gewöhnlichen Unterstützung in der Lage.

    Es wundert mich auch, dass einerseits mit der Anpassung an den Bologna-Prozess geworben wird, auf der anderen Seite die Abschlussarbeit als "Diplom" bezeichnet wird. Es mag ein Übersetzungsfehler sein, aber wer den Bologna-Prozess zugrunde legt, sollte erfahren haben, dass sich die englischen Begriffe "Bachelor" und "Master" auch an den deutschen Hochschulen durchgesetzt haben. (Weil die Handwerker bereits die deutschen Begriffe dafür (Geselle und Meister) mit Beschlag belegt haben.)
     
  13. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Medizin und Psychologie wird in derzeit fast ausschließlich auf Diplom studiert. Da nutzt dir der Bolognaprozess nur wenig.

    Es wird ja die Nutzungsmöglichkeit der Creditpoints angeboten. Nur mal zum Vergleich: ECTS-Credits in der Humanmedizin

    http://www.kristaleuropa.org/4/upload/1_pdf_lehrplan_humanmedizin.pdf

    http://www.charite.de/fileadmin/use...asmus/materialien/ECTS_Credits_deutsch[1].pdf

    http://wwwintern.uniklinikum-saarla...anat/Studiendekanat/InfoPackage_2008_2009.pdf ab S.50


    Elisabeth
     
  14. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Richtig, Medizin ist in Deutschland nicht ins Bachelor-Master-System überführt worden (allerdings studiert man da auch nicht auf Diplom, sondern macht mehrere staatliche Examen und ist fertig, ohne Diplomarbeit). Beim Pflegestudiengang heißt der Abschluss aber auch noch Diplom.

    Seh ich das richtig: Der Medizin- Studiengang in Kristal hat 120 ETCS mehr als der in Deutschland?

    *Brille putz* hab den ersten Studienabschnitt der Charite übersehen. Beide haben 360 credits.
     
  15. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Medizin: Doktorarbeit- Psychologie: Diplomarbeit. *g*

    Gesamtzahl Punkte ist identisch.

    Elisabeth
     
  16. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Jein - Du bist und bleibst Arzt, ob Du nun promoviert hast oder nicht.

    Dagegen ist ohne Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeit das Studium nicht abgeschlossen und nichts wert. Diplom oder Master ersetzen auch nicht die Promotion - die musst Du noch hinten dran hängen, wenn Du einen Doktortitel willst. (Und dann bitte auf die richtige Zitierweise achten, gelle? :-) )
     
  17. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    ... das scheint mehr ein Problem der Juristen zu sein...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Nach Ausbildung Medizin Forum Datum
Nach der 12. Klasse mit Krankenpflege-Ausbildung anfangen und später Medizinstudium? Ausbildungsvoraussetzungen 24.11.2016
Kann ich nach meiner Krankenschwesterausbildung Medizin ohne Abi studieren? Sonstige Studiengänge in der Pflege 19.06.2008
Medizinstudium nach der Ausbildung? Ausbildungsvoraussetzungen 29.08.2007
Medizinstudium nach der Ausbildung Sonstige Studiengänge in der Pflege 29.04.2006
Nach der Ausbildung -> Medizin Studium Talk, Talk, Talk 09.03.2005

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.