Nach dem Frühdienst immer so müde...

G

getlucky

Gast
Hey sagt mal geht es euch evtl genauso.

Ich kann mir nach dem Frühdienst noch so viel Mühe geben. Komme ich für 15 Minuten zur Ruhe wird der Schlafdruck immer stärker und ich schlafe 1-2 Stündchen nach dem Dienst.

Ich habe jetzt 5 Wochen fast nur Früh geschafft. Aufstehen um 4 klappt, naja die ersten 5 Minuten nach dem Weckerklingeln ist es schon wehleidig. Bin ich dann aber aus dem Bett läuft es. Ich bin dann auch da. Man kann mir von Pizza bis Kuchen alles anbieten und ich erzähle euch nach dem aufstehen schon die dreckigsten Witze. Habe also auch gute Laune.

Ich mag es wenn der Tag über gelaufen wird. So geht er schnell rum und mich überkommt kein Tiefpunkt. Bloß erst wieder zuhause. Kurz auf die Couch setzten geht nicht wenn ich noch etwas vor habe, dann muß ich mich auf Drehzahl halten. Das habe ich auch nur nach dem Frühdienst.

Nach dem Spätdienst schaffe ich mehr im Haushalt als nach dem Frühdienst.

Geht es euch auch so?
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Mitglied seit
29.05.2002
Beiträge
19.811
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Wann gehst du ins Bett? Schlafqualität? ... Und ist es schlimm, wenn man in dieser Jahreszeit eine Siesta von 1-2 Stunden einlegt?

Elisabeth
 
G

getlucky

Gast
Hey. ich schau das ich gegen 20 Uhr ins Bett gehe. Stehe um 4 Uhr auf. Wenn ich Siesta gehalten habe bin ich dann auch mal um 22 Uhr im Bett.

Nein es ist nicht schlimm Siesta zu halten :D Oh im Sommer schön auf der Terasse in der Hängematte... :D

Wollte nur mal hören ob es anderen auch so geht...
 

Kalimera

Poweruser
Mitglied seit
13.12.2010
Beiträge
744
Beruf
Pflege
Mir geht es ganz ähnlich.
Was mir gut gelingt ist mich direkt hinzulegen, Konzentration auf die Atmung zum schnellen Ent/-Abspannen, einschlafen. Nach ca. 30 Minuten wache ich automatisch auf und bin recht erholt.
 

FLORA.BLEIBT

Poweruser
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
2.011
Ort
Aus'm Ländle
Beruf
Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Bauhof
Funktion
Seggl für alles
ich bin froh dass ich nicht mehr so hart schichten muss wie auf intensiv, da haben wir imner spät/früh gewechselt dass hat mich auch echt weggekillt..
 

stormrider

Poweruser
Mitglied seit
10.02.2006
Beiträge
1.273
Beruf
ex. Krankenschwester + MFA
Akt. Einsatzbereich
Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
Funktion
Praxisleitung
Nicht jeder Mensch ist dafür geschaffen, so früh aufzustehen und dann den ganzen Tag fit zu sein. Dann sollte man sich möglichst berufsmäßig anpassen und möglichst eine Stelle annehmen wo vorwiegend Spätdienst gemacht wird.
 
M

mary_jane

Gast
Ich war komischerweise vor allem im Spätdienst total fertig. Lag daran, dass ich danach immer so aufgekratzt war und immer erst sehr spät ins Bett gegangen bin.
Frühdienst war da besser für mich. Wobei ich nach 8 Früh am Stück dann auch mal platt war.

Momentan muss ich darüber schmunzeln, da ich vor 7 Wochen Mutter geworden bin und Schlaf grad ganz was Abstraktes ist :rofl:.
 
G

getlucky

Gast
Hab mich mal zurück erinnert. 15 Uhr war schon immer mein Tagestiefpunkt. Auch damals im Büro. Da konnte ich mich nur eben nicht hinlegen. Jetzt trifft das genau in die Zeit wenn ich nach Hause komme.

Nen Job suchen der in diesen Biorhythmus passt.... Ich würde vorher lieber an meiner Disziplin arbeiten. Müde und Bett in der Nähe verführt ungemein. Zumal hab ja noch ein paar Tage Ausbildung vor mir :D
 

Morbus Bahlsen

Junior-Mitglied
Mitglied seit
24.01.2012
Beiträge
64
Alter
32
Ort
Uelzen
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Psychosomatik/Akutstation für essgestörte Jugendliche
Funktion
Krankenpfleger
Och, so ab und an gönne ich mir auch mal ein Schläfchen nach dem Frühdienst. Grade nach 6-7 Frühdiensten am Stück. Find ich immer sehr angenehm.
 

opjutti

Poweruser
Mitglied seit
24.04.2011
Beiträge
1.441
Alter
59
Ort
Bayern
Beruf
Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
Akt. Einsatzbereich
OP
Funktion
inaktiv
Meine Anfangszeit im OP hat mich auch so geschlaucht, dass ich nach Dienstende erstmal im Bett verschwunden bin und mind. 1 Stunde geschlafen habe. Damals gab es in diesem OP nur Frühdienste, also keine Möglichkeit zum Ausschlafen, außer am Wochenende.
Einmal war ich nach meinem verspäteten Mittagsschlaf so desorientiert, dass ich fast zum Dienst gegangen wäre, obwohl es 18:30 Uhr war. Ich hatte geglaubt, es sei 6:30Uhr

Ich finde es ganz normal, dass man nach dem Frühdienste müde ist, vor allem, wenn du schon um 4 Uhr!! aufstehen musst. Da schadet ein kleines Nickerchen auf keinen Fall, um seinen Akku wieder aufzuladen.

LG opjutti
 
G

getlucky

Gast
LOL. Ich bin mal Sonntags zur Arbeit und hab mich gewundert warum die Straßen so leer sind... Brüll...

Es gab da mal ne Zeit da war ich sehr verpeilt...und jung :D :D :D
 

FLORA.BLEIBT

Poweruser
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
2.011
Ort
Aus'm Ländle
Beruf
Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Bauhof
Funktion
Seggl für alles
ähmmm sowas ist mir auch mal passiert.. ich kam zum frühdienst und hab mich gewundert dass ich nirgends eingeteilt war. lag daran dass ich nacht hatte ^^
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.371
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Etwas OffTopic, aber passt grad so schön:

Ich habe nach einem Nachtdiensturn mal zum Frühdienst verschlafen; bin um kurz nach 7 wach geworden, hab mich panisch angezogen, Zähne geputzt, ins Auto und war nach 8 Minuten auf Station ... Leider hat erst der Spätdienst es geschafft mir klarzumachen, dass wir es viertel nach 7 ABENDS hatten und ich erst am nächsten Tag Frühdienst habe ^^
 
  • Like
Reaktionen: SaLuCa und mary_jane
G

Gelöschter User 50426

Gast
bei uns hier in nordnorwegen hat die dunkelzeit begonnen. viele ( unter anderen ich selber ) sind tagsüber permanent müde ....und können nachts nicht ordentlich schlafen :cry1::cry1::cry1:
 
Mitglied seit
17.08.2009
Beiträge
1.341
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
interdisziplinär
Ich finde es nicht schlimm, nach dem FD ein wenig zu ruhen :-)
 

MacMaama

Newbie
Mitglied seit
13.01.2016
Beiträge
4
Alter
31
Ort
Hamburg
Beruf
Gesundheits -und Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Psychiatrie - Schwerpunktstation für Abhängigkeitserkrankungen
Funktion
Gesundheits -und Krankenpfleger
Ich kenne es ebenso. In der Ausbildungszeit war es noch schlimmer, mittlerweile habe ich dieses ,,Problem" gut im Griff. Ich werde überwiegend für Spätdienste und Nächte eingeteilt, was es mir sehr erleichtert.

Wenn ich dann doch mal einen Frühdienst habe, halte ich mich entweder krampfhaft wach und bin um 20 Uhr ins Bett, falls ich am kommenden Tag Dienst habe.
Wenn ich den darauffolgenden Tag frei habe, lege ich mich ohne Rücksicht auf Verluste ins Bett. Kann dann schonmal sein, dass ich bis zu drei Stunden schlafe.

Wenn ich mal nicht so viel Zeit zum Schlafen haben sollte (Verabredungen, Sport, usw.), trinke ich zuhause direkt eine Tasse Kaffee und lege mich im Anschluss direkt ins Bett und stelle mir den Wecker auf 45 Minuten später. Danach fühle ich mich immer, als hätte ich eine Nacht durchgeschlafen. Vielleicht ist es ein Placebo, aber man sagt ja (gibt es ja auch viele Ansichten), dass Koffein 30 Minuten nach Einnahme wirkt. Außerdem ist man nach 30-45 Minuten Schlaf noch lange nicht in der REM - Phase. Damit fahre ich immer sehr gut und bin im Anschluss auch IMMER leistungsfähig, in meinem Fall auf dem Fußballplatz! ;)
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!