Nach dem Examen nicht mehr in der Pflege arbeiten...

Dieses Thema im Forum "Studium Pflegemanagement" wurde erstellt von annb89, 24.02.2011.

  1. annb89

    annb89 Newbie

    Registriert seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Hallo,
    ich versuche mal durch dieses Forum etwas Informationen zu bekommen, da ich im Internet nicht wirklich schlau werde ...

    Ich mache bald mein Examen zur Gesundheits- und Krankenpflegerin und muss "leider" sagen, dass ich diesen Beruf nicht unbedingt weiter machen möchte. Ich möchte schon in der Richtung bleiben, merke aber immer wieder aufs Neue das ich lieber die Dokumentationen und den "Bürokram" mache, als das eigentliche Pflegen. Ich habe das schon früh in der Ausbildung gemerkt, wollte diese aber dennoch durchziehen. An sich macht mir die Arbeit auch Spaß, ich weiß aber genau das es nichts dauerhaftes für mich sein kann.
    Nun meine Frage: Ich wäre an einem Pflegemanagement-Studium interessiert, aber die Zugangsvorrausetzungen vernichten meinen Wunsch natürlich. Gibt es dieses Studium NUR berufsbegleitend und mit Voraussetzungen wie Berufserfahrung,Weiterbildungen,Leitende Person? Ich muss dazu sagen das ich eine gute Fachhochschulreife im Bereich Sozialwesen besitze.
    Eine andere Sache wäre die Weiterbildung zur Stationsleitung, da diese ja mehr in der Koordination etc. arbeiten als in der direkten Pflege. Aber das kann ich mir als quasi Berufseinsteiger auch erstmal abschminken oder zählen die drei Ausbildungsjahre aus als Berufserfahrung?
    Hat jemand Vorschläge und Anregungen für mich ?

    Danke im Vorraus!
     
  2. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
  3. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Alternativ kannst Du auch an der HFH studieren.
    Ob tatsächlich so viele Hochschulen Berufserfahrung voraussetzen wage ich zu bezweifeln. Allerdings wird es danach unter Umständen problematisch, wenn Du sehr jung und ohne Erfahrung eine Einrichtung leiten willst.

    Du könntest aber natürlich dei 3-4 Jahre während des Studiums noch Erfahrungen in der Pflege sammeln.
     
  4. annb89

    annb89 Newbie

    Registriert seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Ich finde auch nichts zu dem Thema Weiterbildung zur Stationsleitung.

    Wie läuft das ab?
     
  5. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    das ist recht unterschiedlich...allerdings würde ich Dir davon abraten. Es ist ein Auslaufmodell und die SL werden mittelfristig durch Bachelor ersetzt! Dann also lieber gleich studieren.
     
  6. annb89

    annb89 Newbie

    Registriert seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    bachelor? Im Pflegemanagement oder wie?
     
  7. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Ja....der Bachelor kann im Prinzip im mittleren Management, in der Anleitung/ Mentoring resp. Pflegepädagogik oder der Pflegewissenschft erworben werden.
    Darüber hinaus bilden immer mehr Hochschulen primärqualifizierend aus oder zielen auf Advanced Nursing Practice ab.
     
  8. annb89

    annb89 Newbie

    Registriert seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Schonmal Danke für deine Informationen!
    Und zu was würdest du mir raten? Würde sehr gerne im Raum Hannover/Braunschweig etwas bekommen. Leider habe ich da bis jetzt nichts gefunden, außer an der EFH. Aber die haben bombastische Anforderungen.
    Ratest (oder rätst;) du mir gleich nach dem Examen zu studieren oder erst zu arbeiten?
     
  9. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    das kommt darauf an was Du willst und wo Du in einigen Jahren arbeiten möchtest!Für eine spätere Anstellung im Management oder einer Schule währen zumindest 1-2 Jahre ganz gut!
    Wo Du nun in der Region was studieren kannst kann ich Dir nicht sagen....Du solltest Dich aber nicht auf einen Ort fixieren sondern Dich nach dem Studienangebot ausrichten.
    Die EFh bietet das in verkürzter Form an....natürlich musst Du dann Einstiegsprüfungen abolvieren.

    Frag Dich halt wo Du Dir vorstellen könntest zu arbeiten....Wissenschaft, Management, Lehre?
     
  10. Nachtschwester123

    Registriert seit:
    04.02.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Hallo, ich habe genau das selbe Problem: Möchte gerne studieren, weiß aber nicht genau, was man alles studieren kann, würde später sehr gerne beratend tätig sein... Hat vielleicht Jemand eine Idee, wo man eine aktuelle Info-Broschüre anfordern könnte im Raum NRW?
    Oder hat Jemand schon so einen Studiengang bescuht und kann mir etwas empfehlen?
    Danke im Voraus!!!:daumen::daumen:
     
  11. Outsch

    Outsch Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Kiel
    Brauchen wir Menschen mit solchen Ansichten als Stationsleitung????
    NEIN!!!

    Wenn du keinen Bock hast zu pflegen, kannst du auch keine Führungsposition im Pflegeberuf ausüben. Wenn du dich nicht mit dem auseinander setzen kannst, was die Menschen an der "Basis" tun... dann gute Nacht für die Führungsposition.

    Außerdem bezweifele ich, dass die Zukunft der Stationsleitung beim Bachelor liegt, statt im klassischen "Mitteleren Management"...

    outsch :streit:
     
  12. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Das mittlere Management ist die Stations-bzw. Abteilungsleitung ....:roll:
    Und ja, in großen Klinken werden solche Stellen mittlerweile explizit für Bachelorabsolventen ausgeschrieben.
     
  13. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Outsch,

    ich empfinde deinen Ton als sehr unhöflich.

    Mit einem Bachelor, hast du bei uns Chancen auf eine Leitungsposition, ohne sieht gerade für Anfänger schlecht aus.
    Die Leitungskurse werden bei uns zwar noch angeboten, aber nur noch für Externe, unser Haus bevorzugt Studium.

    Übrigens, ein guter Wäscher muss nicht zwingend eine gute Leitung sein.

    Schönen Tag
    Narde
     
  14. Suprarenina

    Suprarenina Stammgast

    Registriert seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Bei uns nicht und ich arbeite in einem großen Haus.
     
  15. IchIchIch

    IchIchIch Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    @Nachtschwester

    Schau doch mal auf der Homepage der Efh Bochum vorbei. Die bietet ein generalistisches Studium an und man kann einen Schwerpunkt wählen: Management, Pädagogik (Fort-, Aus- und Weiterbildung, Beratung), Wissenschaft
    Bachelorstudiengang Pflege
    Außerdem bietet die FH ihren Pflegestudenten die Möglichkeit, ohne Zusatzkosten den Pflegeberater zu machen.
    Zudem gibt es ab jetzt auch einen, allerdings gebührenfinanzierten Studiengang "Master of Councelling"
    http://www.efh-bochum.de/pdf/Flyer_ Master_of_Counselling.pdf

    Ich hoffe, dass hilft ein bisschen?!

    LG Laurentien
     
  16. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Wird kommen...

    Aber auch bei uns ist noch garnichts davon zu hören!
    Leitungen werden weiterhin nach Bedarf in die Weiterbildung geschickt.

    Und die bachelor werden diese auch nicht ablösen. Es wird nur halkt irgendwann so kommen, dass lieber Bachelor eingestellt werden, als weitergebildete.
    Wobei natürlich die Erfahrung (sowohl als Leitung, als auch die normale praktische Erfahrung) mit reinspielen wird - und den Bachelorn das Leben etwas schwerer machen wird... ;)
     
  17. Outsch

    Outsch Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Kiel
     
  18. annb89

    annb89 Newbie

    Registriert seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Ich habe nie gesagt, dass ich das Pflegen nicht kann, nicht will, kein Verständnis dafür aufgebaut habe etc. Ich habe gesagt das es nichts dauerhaftes für mich sein kann, dass ich mir nicht vorstellen kann längerfristig über Jahre in der direkten Pflege zu arbeiten. Wo ist dann das Problem das ich mich hier nach Weiterbildungsmöglichkeiten, insbesondere in dem Bereich indem ich lieber arbeite erkundige? Ich denke da gibt es kein Problem!

    Nun zu den anderen Beiträgen:

    Also empfiehlt ihr mir alle lieber 1-2 Jahre Berufserfahrung zu sammeln um dann ein Bachelorstudium zu beginnen?
     
  19. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ja, da würde ich mich den Empfehlungen anschliessen.

    Vor allem dann sind auch die Bachelor schon soweit etabliert, dass dein Frust nicht zu hoch ist.

    Unsere Akademie bildet auch Bachelor aus, also Ausbildung und Studium.
    Die Frustration ist derzeit noch recht hoch, da es noch recht wenig Angebote für die Bachelor gibt.

    Lass die Finger vom Leitungskurs, das ist über kurz oder lang ein totes Pferd.
     
  20. kräuterfrau

    kräuterfrau Poweruser

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    GuK,IBCLC Stillberaterin i.A.
    Ort:
    Waldstadt, Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Gastroenterologie
    Funktion:
    Gerätebeaufragte
    Pflege/Pflegeleitung - B.Sc.N. - Fachhochschule Jena

    Das ist ein Fernstudiengang, kannst also vll. eine 75% Stelle arbeiten. So kannst du gleichzeitig Berufserfahrung sammeln und studieren und Geld verdienen. Die haben meiner Meinung nach auch gute Master Studiengänge für später.

    Wünsch dir alles Gute bei deinem Examen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Nach Examen nicht Forum Datum
Wenn Examen nicht bestanden: nachholen in einer anderen Stadt? Ausbildungsinhalte 20.06.2013
Erster Job nach Examen, Bezahlung erfolgt außertariflich pro Stunde - Wieviel darf ich verlangen? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 26.10.2016
Bachelor in einem Jahr nach erfolgreichem Examen! Sonstige Studiengänge in der Pflege 05.05.2015
Intensivpflege direkt nach dem Examen: Ich brauche Hilfe Intensiv- und Anästhesiepflege 17.04.2015
Beim mündlichen Examen krank gewesen - bis zur Nachprüfung als pflegerische Hilfskraft arbeiten? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 07.04.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.