Nach dem Examen gleich in den OP

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von Lieschen258, 31.05.2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lieschen258

    Lieschen258 Newbie

    Registriert seit:
    10.07.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Mittelfranken
    Akt. Einsatzbereich:
    OP/Anästhesie/Steri
    Hallo ihr :-)
    ich bin zur zeit im OP und mir gefällt es super gut :-)
    ich möchte nach meinem examen in den OP gehen, sollte man da erst einige Jahre arbeiten und dann die FWB machen oder erst die FWB?
    Hat man gute Chancen in einem kleinen Krankenhaus mit ca. 300 Betten in den OP zu kommen wenn man mit der PDL redet?
     
  2. GreenJay

    GreenJay Gast

    eigentlich bewirbt man sich für den OP ...

    die FWB bekommt man in der Regel nicht so einfach hinterhergeworfen ...
    auch dafür bewirbt man sich und je nach dem wie die noten des examens waren und je nach anzahl der bewerber, falls eine FWB in dem jahr ausgeschrieben ist, können die chancen gut oder schlecht sein ...
     
  3. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK

    Nach dem Examen in den OP ist kein Problem. Allerdings brauchst Du für die FWB 2 Jahre Berufserfahrung.

    Matras
     
  4. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Hallo Lieschen 258!

    Bestimmt ist es möglich.:wavey:
    Frag doch mal bei der PDL nach, wie die Chancen stehen, nach deinem Examen in den dortigen OP zu kommen.
    Besser wäre es allerdings, wenn du an ein Haus gehst, wo auch weitergebildet wird.:deal:

    Ich habe im 2. Lj. gewusst, dass ich in den OP möchte und habe sofort die Fühler ausgestreckt und geschaut, wo ich die FWB machen kann.

    Zusage, auch für die FWB habe ich damals gleich bekommen, obwohl ich noch in der Ausbildung war. Voraussetzung für die Stelle war natürlich des bestandene Examen. Note war nicht so wichtig (ich hatte eine 3).
    Bin dann sofort in den OP gekommen und nach zwei Jahren ging mein Traum in Erfüllung und ich konnte die FWB beginnen.:klatschspring::klatschspring:

    Schau, dass du dir deinem Berufswunsch erfüllen kannst, du wirst bestimmt viel Freude daran haben.:-):-)

    LG opjutti
     
  5. TimKPF(KD)

    TimKPF(KD) Newbie

    Registriert seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
    Ort:
    Hagen
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentral-OP
    Hey,
    nach meinem Examen in der Kinderkrankenpfleger vor knapp 2 Jahren bin ich auch "irgendwie" im OP gelandet- wobei ich tatsächlich von der PDL gefragt wurde, ob ich das möchte.

    Ab November kann ich jetzt auch die FWB machen.

    Also- manchmal ists gar kein Problem im OP zu arbeiten. Sprich einfach mit der PDL oder der Funktionleitung.

    Ich wünsch dir viel Erfolg!
     
  6. Romy*

    Romy* Newbie

    Registriert seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Servus liebe Leute, bin neu hier im Chat und muss mich erst ein Mal zurecht finden :mrgreen:

    Wie läuft das denn so nach dem Examen? bekommt man gesagt,ob man im krankenhaus weiter arbeiten darf oder muss man sich dann noch mal bewerben z.B. für den Einsatz im Op ???

    Freut mich ,wenn ihr antwortet.:spopkorns:
     
  7. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.439
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Selbstverständlich muss man sich um eine Stelle bewerben, ob im eigenen Haus oder anderswo. Als Schüler hat man ja lediglich einen Ausbildungsvertrag. Mit dem Ende der Ausbildung endet also auch das Arbeitsverhältnis.
     
  8. Romy*

    Romy* Newbie

    Registriert seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    alles klar Danke schon mal.

    hattest du denn in deiner Ausbildung Einsätze im OP?
     
  9. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.439
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich persönlich nicht, aber in manchen Schulen ist dies möglich.

    Beim Chirurgie-Einsatz kann man mit Glück auch mal einen Tag mit in den OP und gucken.
     
  10. peng

    peng Newbie

    Registriert seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Wunsiedel
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Abteilung
    Hallo Lieschen258,

    ich habe im Herbst 2009 mein Examen gemacht und bin dann direkt im OP eingesetzt worden. Ich hatte das Glück, dass ich relativ zu Beginn meiner Ausbildung das erste mal einen Einsatz im OP hatte und dann die letzten paar Monate zum Examen auch dort war. Somit tat ich mich mit der Einarbeitung etwas leichter. Allerdings ist es immer noch so das ich noch "neue" Dinge kennen lerne ;)

    Als ich muss sagen der OP ist das beste was mir passieren konnte, das TEAM passt und mir macht die Arbeit voll Spaß.

    Also noch viel Spaß und Erfolg bei der Ausbildung, wann hast Du Examen?

    Cu

    Peng
     
  11. kleinesritchen

    Registriert seit:
    29.06.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Duisburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz- Thorax
    Funktion:
    Stationsschwester
    Bei so einem heiklen Thema wie OP würde ich auf jeden Fall mit der PDL reden. Ich vermute aber, dass du nicht sofort dort bleiben kannst. Es gehört schon einiges an Erfahrung um mit Patienten nach der OP klar zu kommen. Manchen geht es wirklich sehr sehr dreckig.
     
  12. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.439
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Nach der OP kommt der Patient ja in der Regel in den Aufwachraum, und das OP-Personal bekommt ihn gar nicht mehr zu Gesicht...
     
  13. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Warum ist OP heikel? Warum mit der PDL reden (natürlich für die Bewerbung, aber Ahnung vom OP haben die wenigsten PDLs)? - und, wie Claudia schreibt, hat man Post-OP nix mehr mit dem Patienten am Hut!
    Auch meine Entscheidung für den OP ist schon während der Ausbildung klar gewesen. Daher gleich danach Neurochirurgischer OP und bis heute nicht bereut..... (natürlich kamen später andere Fachabteilungen in anderen Kliniken dazu) heute Hygiene.

    Lasst Euch nicht beirren.
    Gruß Matras
     
  14. living in sin

    living in sin Newbie

    Registriert seit:
    10.04.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentral-OP
    ich persönlich finde ja, dass op und station zwei so dermaßen unterschiedliche bereiche sind, dass man von den erfahrungen, welche man u.u. auf station gesammelt hat, im op nicht bzw. nur ganz bedingt profitieren kann.

    die fachlichen anforderungen unterscheiden sich so sehr voneinander, dass man im op als gelernte gukp oftmals wieder bei null anfängtt, sofern man keinen mehrwöchigen op-einsatz vorzuweisen hat, aus dessen erfahrungen man ggf. schöpfen kann. zwar sind kenntnisse in bspw. lagerungstechniken/decubitusprophylaxe(!), anatomie etc. äußerst hilfreich, trotzdem gibt's ne menge neues zu erlernen - und das fällt einem gewiss nicht leichter, wenn man zuvor schon 5 jahre auf station geackert hat - denn so dinge wie selbstständiges arbeiten sowie die übernahme von verantwortung lernt man bereits während der ausbildung, diese kompetenzen gilt es dann nur noch auszubauen.

    ich selbst hab unmittelbar nach dem examen eine stelle in einem großen zentral-op bekommen und würde diesen schritt immer wieder gehen. und ich würde für kein geld der welt wieder auf station arbeiten wollen, dafür gefällt es mir im op einfach viel zu gut!!!
     
  15. Babejey89

    Babejey89 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Solingen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    hallo ihr lieben,
    ich bin momentan auch noch in der ausbildung zur gesundheits-und krankenpflegerin. bin im oktober 2012 fertig und mein wunsch ist es auch in den Op zu kommen. mein examen wird, wenn es so bleibt^^^, relativ gut, ich denke so zwischen 1,5 und 2,0... ich wollte mich dann im frühjahr anfangen zu bewerben. meint ihr ich sollte mich direkt nur für den op bewerben oder eben reinschreiben dass ich mich z.b. besonders für diesen bereich interessiere?
    denn die meisten stellenausschreibungen für den op sind an pflegekräfte mit op erfahrung oder sogar mit fachweiterbildunf gerichtet. ich hab zwar in meiner ausbildung 6 wochen im op gearbeitet aber das ist ja nun nicht wirklich op-erfahrung..was meint ihr?
     
  16. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Ich würde dir raten, dich direkt für den OP bewerben, auch, wenn die nur "Fachpersonal" suchen. Dieses ist nämlich sehr rar und sie werden froh sein, überhaupt Personal zu bekommen.

    Wenn du mal auf Station bist, ist es schwer dort wieder weg zu kommen, denn auch dort ist das Personal knapp.

    LG opjutti
     
  17. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Bewirb Dich, wenn es geht ist gut wenn nicht.....

    OP ist ein so spezielles Arbeitsgebiet und hat mit der Station (und der übrigen Krankenpflege) nur die Schnittstelle "Schleuse" und OP-Vorbereitung. Wenn es Deine "gefühlte Berufung" ist, - bitte!

    Matras
     
  18. Waldeskind

    Waldeskind Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.10.2011
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Funktion:
    Schülerin
    Ich habe mich zweimal nur für den OP beworben. Einmal auf eine Stelle und einmal "blind" und im Anschreiben dann erwähnt, dass ich schon im OP war und es mir gefallen hat.

    Bewirbt dich ruhig für den OP :-)

    Mehr als Absagen können sie nicht ^^
     
  19. Babejey89

    Babejey89 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Solingen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    warst du denn mit einer der beiden bewerbungen erfolgreich?hast du eine stelle im OP bekommen?
    lg
    Jenny
     
  20. Waldeskind

    Waldeskind Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.10.2011
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Funktion:
    Schülerin
    Japp - ich hätte bei beiden Stellen in den OP gekonnt (einmal ein Zentral-Op und die Stelle die ich nun antrete: ein orthopädischer OP).
    ^^
    Die Stelle die ich nicht antrete, trete ich nicht an, weil die andere Stelle direkt gesagt sie nehmen mich - die anderen haben sich die Tage erst gemeldet...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Nach Examen gleich Forum Datum
Anästhesie gleich nach dem Examen? Intensiv- und Anästhesiepflege 07.10.2009
Wie ist die Chance gleich nach dem Examen auf einer ITS übernommen zu werden? Intensiv- und Anästhesiepflege 09.12.2008
Erster Job nach Examen, Bezahlung erfolgt außertariflich pro Stunde - Wieviel darf ich verlangen? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 26.10.2016
Bachelor in einem Jahr nach erfolgreichem Examen! Sonstige Studiengänge in der Pflege 05.05.2015
Intensivpflege direkt nach dem Examen: Ich brauche Hilfe Intensiv- und Anästhesiepflege 17.04.2015
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.