Nabelpflege

AFi

Junior-Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
82
Beruf
Kinderkrankenschwester
Hallo zusammen!

wir überarbeiten gerade unsere Pflegerichtlinien und da ich schon etwas aus der neonatologie raus bin, würd mich interessieren wie der aktuelle Stand in Sachen Nabelpflege ist.
Trocken? Desinfizieren? Silberpuder? oder was?

schöne Woche wünscht AFi :wink:
 

Tweety_79

Junior-Mitglied
Mitglied seit
04.06.2004
Beiträge
84
Alter
40
Standort
Köln
Beruf
Kinderkrankenschwester
Akt. Einsatzbereich
ambulante Intensivpflege
Hallo AFi!

Ich kann Dir nur sagen, wie es bei uns in der Klinik gemacht wird. Am ersten Tag werden die sterilen Tupfer noch mit Desinfektionsmittel eingesprüht, und danach nur noch trockene sterile Tupfer auf den Nabel!!

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen!

Schönen Tag noch!

Liebe Grüße,
Tweety_79
:flowerpower:
 

Pferdi

Newbie
Mitglied seit
23.05.2004
Beiträge
2
Bei uns wird im Grunde keine Nabelpflege mehr gemacht....

So lange der Nabel sauber ist, bleibt er so. Ansonsten Reinigung mit steriler Kompresse und Desinfektionsmittel (Octenisept). DAs ist auch das neuste. (Seid ca. 3 Monaten) Vorher haben wir ein Mal Pro Schicht den Nabel mit Desinfektionsmittel gereingt.
 

alexia

Newbie
Mitglied seit
23.06.2004
Beiträge
27
Standort
Bern
Beruf
Kinderkrankenschwester mit Fachausweis Intensivpflege
Hallo AFi!


bei uns wird der nabel mit octenisept gereinigt und trocken mit einem sterilen tupfer verbunden!


grüessli aus zürich,

alexia
 

Dani

Junior-Mitglied
Mitglied seit
23.10.2002
Beiträge
41
Alter
36
Standort
Kahl
Beruf
Azubi Krankenschwester
Hi,
bei uns im Krankenhaus wird der Nabel noch nicht einmal mehr verbunden. Er wird beobachtet und wenn er wirklich mal das Suppen anfängt, dann machen wir ihn mit NaCl sauber aber steril verbunden ist in unserer Klinik ganz out.
 

Ohrolive

Junior-Mitglied
Mitglied seit
26.06.2004
Beiträge
59
Ich war vor ca. 1/2 Jahr auf der Entbindungsstation. Bei uns wurde der Nabel jeden Morgen mit einer sterilen Kompresse umwickelt und das war's.
 

pinas001

Newbie
Mitglied seit
07.07.2004
Beiträge
1
:flowerpower:

:wavey:


:weissnix:


hallo ich wollt mal fragen wenn der nabel abgefallen ist und es kommt noch etwas dunkles raus ist das normal so wie kruste ?????????????

fg pinas001
 

Susi_aus_Wien

Newbie
Mitglied seit
18.07.2004
Beiträge
1
Hallo!

Also mich interessiert das Thema Nabelpflege auch!
Hat jemand dazu evidenz basierte Pflegestandards? Oder weiß wer, wo ich Literatur dazu finde?

Liebe Grüße
Susi
 

sysa

Newbie
Mitglied seit
09.09.2005
Beiträge
8
Hallo.

Auch ich interessiere mich dringend für das Thema Nabelpflege. Angeblich soll man nach neuesten Richtlinien die Nabelklemme bis zum alleinigen Abfallen dranlassen?!Bisher haben wir sie immer am 3. bis eher 5. Lebenstag entfernt.
Wir reinigen den Nabelstumpf 1xtäglich mit Waschalkohol und haben eine kleine Kompresse zum Abpolstern herumgewickelt.
Leider habe ich auch keine neuen Studien im Internet gefunden.

Danke für Antworten.

Grüße
 

Poohh80

Newbie
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
12
wir machen nabelpflege mit sterilem tupfer, wenn er trocken ist, ansonsten wird er vorher mit octenisept gereinigt und anschließend verbunden. wenn er schmiert wird er mit nebacitin spray abgesprüht. silberpulver verwenden wir nicht mehr so oft. bei kleinen frühchen entfernen wir die nabelklemme nach zwei tagen und verbinden ihn.
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.346
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Bei uns wird er garnicht verbunden und auch nicht desinfiziert, es sei denn es sifft irgendwas. Die nabelklemme bleibt dran bis der Kabel abfällt.
 

sysa

Newbie
Mitglied seit
09.09.2005
Beiträge
8
Danke.

Und womit wird der Nabel evtl. desinfiziert?
Und seit wann macht Ihr das so, also mit dem Dranlassen der Klemme bis zum Abfallen?

Grüße
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.346
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Octenisept auch bei uns.

Seit wann das so ist kann ich leider nicht sagen, da ich nur zwei Einsätze auf geb Hilfe und SglStation hatte :-) und da war es halt schon so...
 

sr_sandra

Newbie
Mitglied seit
24.06.2005
Beiträge
15
Alter
39
Standort
Karlsruhe
Beruf
Kinderkrankenschwester
Hallo!

Also ich arbeite seit nem Jahr auf ner Säuglingstation und bei uns wird bei Bedarf sprich wenn Nabel schmiert mit Äthanol oder Octenisept gereinigt und eine sterile Kompresse drum gemacht.

Die Klemme bleibt auch bei uns bis der Nabel abgefallen ist!

Liebe Grüsse aus Karlsruhe, Sandra
 

sysa

Newbie
Mitglied seit
09.09.2005
Beiträge
8
:P Vielen lieben Dank für Eure Antworten!

Wir haben jetzt auch einen Testlauf gestartet, die Nabelklemmen bis zum alleinigen Abfallen dran zu lassen.

Danke.

Liebe Grüße
 

tanni

Junior-Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
31
Standort
Dortmund
Beruf
Kinderkrankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Kinderchirurgie
bei uns ist es so, dass die nabelklemme entfernt wird, wenn der rest nach der klemme eingetrocknet ist. danach offene nabelpflege, also nichts drauf. bei bedarf reinigung mit nacl0,9%

gruß, tanni
 

sysa

Newbie
Mitglied seit
09.09.2005
Beiträge
8
Danke und Testlauf beendet

Hallo.

Also, wir haben unseren Testlauf beendet und entfernen die Nabelklemmen wieder frühestens am 3. Lebenstag, bzw. nach Aussehen.
Dann zieht die Klemme nicht so an der Bauchhaut.
Sind halt klein, unsere Frühchen....
Zum Desinfizieren überlegen wir z.Z., ob wir zu Octenisept wecheln.
Hätte gern noch Standards, bzw. Literatur diesbezüglich gehabt! Leider bisher nichts gefunden.
Aber vielen Dank für Eure Antworten...

Liebe Grüße
 

xtina

Newbie
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
11
Alter
34
Standort
Pirmasens
Beruf
Azubi zur GKKP, Rettungssanitäter
Hallo,

also bei uns im Kh wird die Klemme drangelassen bis der Nabel abfällt.
Gereinigt wird er tgl. mit NaCl 0,9% getränkten Tupfern gereinigt und mit sterilen Kompressen abgedeckt.

Lieber Gruss
Christina
 
Mitglied seit
26.09.2004
Beiträge
10
Standort
Schweiz
Beruf
Pflegefachfrau
Ich kenne beide Arten: Desinfizieren und trockener Tupfer, dabei werden allerdings die Näbel oft schmierig und fallen später ab.
Das Lactosepuder hatte diese negativen Seiten nicht, nach 4-7 Tagen fielen die Näbel ab.
 

tigerente

Newbie
Mitglied seit
10.03.2003
Beiträge
17
Hi!

Bei uns wird jeden Morgen der Nabel mit Alkohol (!!!kein Octenisept!!!) "abgewischt" und dann eine sterile Kompresse drumgewickelt. Angeblich, damit der Nabel besser austrocknet :weissnix: . Und angeblich brüllen die Kleinen dann auch nur DESWEGEN los, weil der Alk so kalt ist...ich denke eher dass es am Rand (zum Bauch hin) ziemlich brennt...
 
Threadstarter Ähnliche Threads Forum Antworten Datum
R Fachliches zur Kinderkrankenpflege 8
Ähnliche Threads
Nabelpflege

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!