Mutterschutz

Ulli

Newbie
Mitglied seit
11.06.2002
Beiträge
1
Bewertungen
0
Punkte
1
Beim Mutterschutzgesetz würde mich interressieren, was genau für mich zutrifft. Arbeite meist 8 h allein mit Pat. Altersstufe 0-100.Ist das zulässig?ß Bin im 6 Monat Wie sieht es mit infektiösem Material aus?Gibt es nicht für den med. Bereich gezielte Vorschriften????
 

Ute

Poweruser
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
1.736
Bewertungen
1
Punkte
38
Alter
46
Standort
Hannover
Website
www.krankenschwester.de
Beruf
Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
Akt. Einsatzbereich
Zur Zeit in der Elternzeit
Funktion
Study nurse
Hi Ulli !

Nach meinem Stand darfst Du nicht mehr alleine arbeiten !!! Du hast auch einen besonderen Dienst !!! Ich muss mich mal informieren !!!

Bis gleich
 

Ute

Poweruser
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
1.736
Bewertungen
1
Punkte
38
Alter
46
Standort
Hannover
Website
www.krankenschwester.de
Beruf
Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
Akt. Einsatzbereich
Zur Zeit in der Elternzeit
Funktion
Study nurse
ok,

Das MuSchG enthält eine Vielzahl von Schutzvorschriften für Mütter und Kind für die Zeit vor und nach der Geburt und ist wie folgt gegliedert:

Allgemeine Vorschriften, Beschäftigungsverbote, Kündigung, Leistungen,usw.
Beschäftigungsverbot:

-besteht im übrigen für schwere körperliche Arbeiten und für Arbeiten in gesundheitsgefährdender Umgebeung 8z.B. schädliche einwirkung von gefahrstoffen und Strahlen) §4 MuSchuG
-Keine Mehrarbeit (über 8 1/2 Stunden täglich oder 90 Stunden in der Doppelwoche) keine Arbeit in der Nacht zwischen 20 und 6 Uhr

Mehr habe ich noch nicht ! :? Ich hoffe, ich konnte etwas helfen ! :P
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.866
Bewertungen
102
Punkte
63
Standort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hallo Ulli,
kannst du bitte deine Frage etwas päziser darstellen???
In was für einem Bereich arbeitest du (Alter 0-100????)
Gibt es besondere Gefährdungen (Strahlen,Gase, geschlossene Psychiatrie, Heben von Patienten, Pat. mit Infektionen) ??
Ute hat schon einige Antworten eingestellt. Wenn ihr einen Personalrat oder eine Frauenbeauftragte habt, frag dort nach.
Dein Arbeitgeber müsste nach deiner Meldung auch eine Beschreibung deines Arbeitsfeldes ans Gewerbeaufsichtamt gegeben haben, die tauchen häufiger in Betrieben auf und kontrollieren.
Ansonsten such mit einer Suchmaschine nach MUTTERSCHUTZGESETZ
und lies nach, da steht alles drin.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Schnellnavigation

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!