Mutter will sich weiterbilden! Realistisch?

Dieses Thema im Forum "Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte" wurde erstellt von Spessy, 28.05.2011.

  1. Spessy

    Spessy Newbie

    Registriert seit:
    28.05.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich bin 25 Jahre alt, habe eine Tochter von 1,5 Jahren und einen Mann, der nur am Wocheende zuhaus ist, da er 900km von uns entfernt stationiert ist. Ab April 2012 ist er aber für 2 Jahre bei uns...

    Ich habe meine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin 2006 beendet, habe dann auf Psychatrie gearbeitet, und bin dann in die Altenpflege gegangen, bis ich im Juli 2009 aufgrund meiner Schwangerschaft aufgehört habe zu arbeiten. Seit anfang des Jahres arbeite ich wieder (auf 400€ Basis) für meinen alten Arbeitgeber von zuhause aus (1 x die wochen bin ich für 3 std. im Heim). Meine aktuelle Aufgabe ist es die Pflegeplanungen zu schreiben. Ich greife von zuhause auf den Server im Heim zu und kann das somit meine Arbeitszeiten selber einteilen.

    Ich habe leider kein Abi oder eine FH-Reife, nur einen Realschulabschluss und das Examen.

    Jetzt ist es für mich an der Zeit mich weiter zu entwickeln, bzw. mich weiter zu bilden.

    Ohne FH-Abschluss ist es ja leider nicht mehr möglich Pflegepädagogik zu studieren, oder?!?

    Was kann ich machen? FH über Fernstudium kostet richtig viel Geld und über Abendschule wird hier bei uns in Rendsburg leider nur der Technik-FH-Abschluss angeboten...soweit ich das übers Internet heraus gefunden habe.

    Ich möchte später gerne einen Beruf ausüben, wo ich anderen Leuten etwas beibringe/erkläre/Unterrichte (an KrankenPflegeSchulen) halte. Ein Job, bei dem ich mir meine Arbeitszeiten ein bischen einteilen kann. So wie jetzt, nur mit mehr Geld. :-)
    Mir geht es nicht nur ums Geld...ich will was für meine Grauenzellen und für mich tun...

    Was ist außer Pflegepädagogik noch möglich? Kann ich sowas auch ohne Studium machen?

    Vielen Dank schonmal an alle, die sich die Zeit genommen haben und sich das alles durchgelesen haben um mir zu helfen... :-)
     
  2. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    158
    Ein reines Fernstudium Pflegepädagogik wird nicht angeboten. Es gibt aber Fachhochschulen, die es berufsbegleitend anbieten. Drei Tage in der Woche Präsenz, der Rest Selbstlernphase.
    Katholische Fachhochschule Köln und Aachen und Bethel in Bielefeld sind Adressen in NRW.
    Dort geht es auch mit mittlerer Reife. Allerdings mußt Du eine Eingangsprüfung ablegen und die Plätze sind auch begrenzt.

    Ich würde nach Fachhochschulen googlen und die verschiedenen Unis/ FH abtelefonieren. Das geht schneller und ist verbindlicher, als sich durch deren Internetseiten zu wühlen, die oft sehr unübersichtlich sind.

    Die Hochschulen haben auf ihrer Homepage aber immer eine Telefonnummer für Studienberatungen, die helfen einem super weiter.
     
  3. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Spessy,
    erkundige Dich bitte zunächst über die Voraussetzungen für die Tätigkeit als hauptamtliche Lehrkraft in Deinem Bundesland. Nicht überall kann man das mit einem Fh Studium machen...
    HH und S.-H. verlangen meines Wissens nach eine vollständige Lehramtsausbildung Sek II.
    Ergo wird es in den Bundeländern auch nicht als FH Studium angeboten.

    Ansonsten könntest Du erstmal einen fachwissenschaftlichen BA als Fernstudium (HFH) absolvieren und dann im Master Richtunng Pflegepädagogik gehen. Den Master kannst Du dann an Unis oder FHs machen....allerdings nicht als Fernstudium. Du müsstest halt 4 Semester an den Studienort pendeln.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mutter sich weiterbilden Forum Datum
Vollzeit arbeiten als Mutter Talk, Talk, Talk 27.01.2016
Totgeburt: Als Krankenschwester zur Begleitung der Mütter verpflichtet? Tätigkeitsberichte 02.11.2015
Arbeiten auf einer Unfall-chirurgischen Station: Mutterschutzgesetz? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 08.08.2015
Wasserschaden - Sanierung und wohin mit meiner Mutter? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 07.04.2015
Job-Angebot Erzieher/in oder Kinderpfleger/in mit Tagesmutterschein gesucht für den Großraum Mülheim a.d. R Stellenangebote 26.01.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.