Muß Versetzung im Haus akzeptiert werden?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von marley, 11.04.2008.

  1. marley

    marley Stammgast

    Registriert seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Krankenpflegepersonal
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Hallo,

    Ich habe eine Kollegin die gerne von einer Station im Haus in eine Ambulanz im Haus versetzt werden möchte da sie den Schichtdienst nicht mehr arbeiten kann. ( " zu anstrengend ")
    Sie arbeitet in einem kleinen Privat Spital, nach Kollektivvertrag.

    Nun, wenn man jetzt die Versetzung abgibt, kann man darauf bestehen innerhalb einer gewissen Zeit im Haus versetzt zu werden ?

    Gibt es rechtliche Möglichkeiten auf Anspruch der Versetzung ?

    Zur Info, wir sprechen von Österreich, vielleicht kennt sich ja jemand aus !

    Danke im Vorraus

    lg Marley
     
  2. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Deine Kollegin muss die normale Kündigungsfrist einhalten. Wenn es sich um eine Versetzung im Haus handelt, ist der Chef meist kulant. Wir hatten vor kurzem auch einen Pfleger, der sich in den OP versetzen hat lassen. Er durfte ein Monat bevor seine Kündigungsfrist um war, wechseln.

    Rechtliche Möglichkeiten sind mir nicht bekannt. Ich kenne nur die "Strafversetzung". Aber das ist ja wieder etwas anderes.

    Gruß,
    Lin
     
  3. -yvo-

    -yvo- Stammgast

    Registriert seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc., Studentin M.Sc.
    Funktion:
    stellvertretende Pflegedirektorin, QM-Beauftragte
    Habt ihr in Österreich Verträge mit einer bestimmten Station und nicht mit dem Haus?
     
  4. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Was für Verträge??? Ich habe nur meinen Dienstvertrag und der ist natürlich mit der Station.

    Gruß,
    Lin
     
  5. marley

    marley Stammgast

    Registriert seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Krankenpflegepersonal
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Hallo Lin,

    also der Vertrag meiner Kollegin ( und auch meiner ) ist NICHT mit der Station, sondern mit dem Haus.

    Was meinst Du mit "Kündigungsfrist", muß sie denn erst kündigen um dann versetzt zu werden ?

    lg Marley
     
  6. -yvo-

    -yvo- Stammgast

    Registriert seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc., Studentin M.Sc.
    Funktion:
    stellvertretende Pflegedirektorin, QM-Beauftragte
    Deswegen fragte ich auch.
    Wenn der Vertrag mit der Einrichtung und nicht mit der Station besteht, wie es wohl auch in Deutschland z.B. üblich ist, muss man einen Versetzungsantrag stellen.
    Bei uns wird man dann auch versetzt. Vorausgesetzt auf der Wunschstation ist Bedarf und auf der eigenen Station ist für Ersatz gesorgt.
     
  7. marley

    marley Stammgast

    Registriert seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Krankenpflegepersonal
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Hallo,

    ...tja, Bedarf in der Ambulanz wäre ja, aber Ersatz für die Stammstation gibt es keinen, deshalb auch meine Bedenken dass man sie versetzt.

    ..und gesetzliche Grundlagen gibt es wohl kaum...?

    lg Marley
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Der Vertrag mit dem Haus beinhaltet den Einsatz innerhalb des Hauses. Eine Versetzung bei Bedarf ist also jederzeit möglich- vorausgesetzt es gibt ein Stellenangebot und der AG hat ein Interesse an der Fachkraft.

    Erzwingen kann man die Versetzung nicht. Selbst wenn eine Erkrankung vorliegen sollte, die ein Schichtarbeiten unmöglich macht, ist der AG nicht gezwungen eine Stelle extra einzurichten.

    Elisabeth
     
  9. marley

    marley Stammgast

    Registriert seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Krankenpflegepersonal
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Hallo Elisabeth,

    nun ja, auf das wird es wohl rauskommen.

    Danke auf jeden Fall für Euer Interesse
    Marley
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Muß Versetzung Haus Forum Datum
Wann muss Versetzungsantrag stattgegeben werden? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 02.01.2012
News Wer gesundpflegen soll, muss gesunderhalten werden! Pressebereich 29.11.2016
News „Pflegeberuf muss für junge Leute attraktiv werden und bleiben“ Pressebereich 18.11.2016
Rassismus/Vorurteile in der Pflege Talk, Talk, Talk 17.10.2016
Was ist eine Thalamusischämie rechts? Ausbildungsinhalte 03.07.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.