Muss Jugendauszubildendenvertretung (JAV) übernommen werden?

joker16225

Junior-Mitglied
Mitglied seit
22.04.2003
Beiträge
75
Alter
38
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Hallo zusammen,
melde mich nun auch mal wieder nach sehr, sehr, sehr langer Zeit. ich wollte mal wissen, ob es stimmt, dass ein JAVler (Jugendauszubildendenvertretung) nach der ausbildung übernommen werden muß. Spielt es dabei eine rolle ob es ein städtisches oder privates KH ist und ob man dafür in der gewerkschaft sein muß??

vielen lieben dank,
eure JOKER
 

Lillebrit

Bereichsmoderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
4.319
Ort
Hessen
Akt. Einsatzbereich
Schule
Funktion
Lehrerin
Soweit ich weiss, müssen sie übernommen werden. Allerdings muss das nicht heissen, dass es einen Unbefristeten Vertrag und eine 100 % Stelle geben muss.

Im Haus, in welchem ich damals gelernt habe, hat man einem JAV- Mitglied ne 50 % Stelle angeboten....er hat sie natürlich abgelehnt, da er dann nicht mehr verdient hätte als ein Auszubildender....
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.873
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hallo joker16225,

Übernahmeanspruch von JAV-Mitgliedern
Der § 78 a BetrVG regelt die Übernahme auszubildender Mitglieder der aufgeführten Betriebsverfassungsorgane in ein Arbeitsverhältnis auf unbestimmte Zeit nach Ablauf ihrer Ausbildungszeit. Sie soll es diesen Mitgliedern der Betriebsverfassungsorgane ermöglichen, ihr Amt ohne Furcht vor Nachteilen für ihre zukünftige berufliche Entwicklung auszuüben. Darüber hinaus soll mit dieser Vorschrift die Kontinuität und Unabhängigkeit der Arbeit in der Jugend- und Auszubildendenvertretung und im Betriebsrat sichergestellt werden.
Quelle: http://www.jav.de/kur/jav/rechte_und_aufgaben.cfm

Meistens rekrutieren sich die gewählten JAV-Mitglieder aus gewerkschaftlich organisierten jungen MitarbeiterInnen, aber auch nicht organisierte können sich zur Wahl aufstellen lassen (siehe Wahlordnung).

und @Lillebrit: wer nur 50 % arbeitet, kriegt auch nur 50 % Geld :wink:
 

Lillebrit

Bereichsmoderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
4.319
Ort
Hessen
Akt. Einsatzbereich
Schule
Funktion
Lehrerin
@flexi:
...*g* klar....aber wer kann davon leben.....? Mann hat dann zwar massig Freizeit....aber kein Geld, um diese "zu gestalten"....*g*

Obwohl...bei ner 100% Stelle hast Du dann Geld, aber kaum Zeit, es auszugeben.....:gruebel:

So gesehen haben es die Schüler am leichtesten...die arbeiten 100% für die Hälfte des "Examinierten-Gehaltes"....also keine Freizeit und kein Geld!!!! :king:
 

Akiko82

Senior-Mitglied
Mitglied seit
02.04.2004
Beiträge
112
Alter
37
Ort
Berlin
Beruf
Krankenschwester seit `02, in der KJP seit `03
Akt. Einsatzbereich
Kinder-&Jugendpsychiatrie
Funktion
Fachkrankenschwester für Kinder- und Jugendpsychiatrie


Also ich hab genug Zeit mein Geld auszugeben (100%-Stelle),...:razz1:

Manchmal hätte ich dann gern doch weniger Freizeit deshalb.:knabber:

Grüße, Aki
 

Lillebrit

Bereichsmoderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
4.319
Ort
Hessen
Akt. Einsatzbereich
Schule
Funktion
Lehrerin
Och....da kann Dir Deine PDL bestimmt behilflich sein....*g*
Kannst ja ne 125 %- Anstellung bei gleichem Gehalt beantragen...:lol:

Fällt das denn unter die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers :gruebel: ....
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!