Muss ich Weiterbildungen vortragen?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von kinghunter, 05.01.2010.

  1. kinghunter

    kinghunter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegehelfer
    Ort:
    Brandenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrie
    Hallo.

    Bei mir (und auch anderen Kollegen) ist es vorgekommen, das ich es nicht geschafft habe meine vorgeschriebenen Weiterbildungsstunden zu absolvieren. 15 Hätte ich schaffen müssen, hab ich aber nicht.

    Nun muss ich dazu eine Stellungsnahme schreiben. Bis hier her kein Problem.

    Nun kommt´s:

    Die Stationsleitung möchte nun von allen, die die Stunden nicht erreicht haben, das die eine Weiterbildung abhalten.

    Bin ich dazu "verpflichtet" das zu tun, oder kann mich das kalt lassen und ich speise sie mit einem Nein ab.

    Meine Position: Kranken-und Altenpflegehelfer
     
  2. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    die Frage wäre hier, warum Du nicht auf die Pflichstunden gekommen bist...zu wenig Bildungsangebot, keine Freistellung, keine Unterstützung?

    Hieran sollte zunächst von Seiten des AG gearbeitet werden.

    Ob Du verpflichtet bist eine solche Veranstaltung zu halten, müsste aus dem Arbeitsvertrag oder den Vereinbarungen in Deiner Firma hervorgehen.

    Wenn allerdings keine Erfahrung diesbezüglich vorliegt und/oder Du kein "Fachmann" für ein spezielles Thema bist (Expertenstandards, Bobath, BasStim, Kinaesthetics, Palliativ Care etc.), dann macht es in meinen Augen wenig Sinn.
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ich vermute eher, die Leitung will dir so die Möglichkeit geben, dich intensiv mit einem Thema zu beschäftigen und darüber eine Präsentation zu halten.

    Auch das könnte man dann als Weiterbildungsstunden zählen, sofern etwas vernünftiges bei rauskommt und du nicht über das Verhalten von Kuschelkatzen im Winter erzählst.
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich finde die Idee ebenfalls nicht abwegig. Jeder von uns hat ein Steckenpferd auf Arbeit, etwas in dem er besonders bewandert ist- warum dies nicht auch mal zeigen und dafür sogar noch Punkte kassieren.

    @Lille- wenn Pflege immer an keine Freistellung und finanzielle Unterstützung gekoppelt wird, haben wir bald gar kein WB-Interesse mehr. Betriebe haben zunehmend weniger in den Töpfen und oft reichts nur für den nackten Lohn.

    Die Zeiten, wo Bildung generell umsonst ist, scheinen vorbei zu sein. Du hats Ansprich auf eine Grundausbildung und das wars dann auch schon. Schau zu den Universitäten. Da gibts zunehmend auch nix mehr umsonst.

    Elisabeth
     
  5. kinghunter

    kinghunter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegehelfer
    Ort:
    Brandenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrie
    ich bin da ganz ehrlich ich hatte mal einfach nicht so die Lust. Auch wenn das hier mir keiner Glaubt aber auch die meisten WB´s waren in meinem Urlauben und an freien tagen und ich hatte da echt besseres zu tun als mich auch noch für Stunden zur Arbeitsstelle zu schleppen.

    Also, um mal auf meine Frage zurück zu kommen. Wenn ich in meinem Arbeitsvertrag nichts darüber finde, das ich WB´s vortragen muss, können die mir mal an die Füsse fassen...?

    Ich finde es nicht gut, weil es in meinem Augen auch noch einen Extra Tritt in den Hintern ist für die Leute die es nicht geschafft habe.

    Ich sollte vielleicht auch noch dazu erwähnen, das es nur die "Hilfskräfte" (wie wir immer so schön genannt werden) nicht geschafft haben, ihre stunden zu erreichen, alle anderen ja. Woran liegt es? Ich bin der meinung ich als Pflegehelfer brauche nicht zu einer Weiterbildug über z.B Intensivmedizin oder so etwa sehr fachliches/Medizinisches gehen, weil 1. Darf ich sowas eh nicht ausführen und 2. In dem Bereich wo ich arbeite haben wir eh so was nicht was immer so angeboten wird.
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Den Extratritt verpasst du dir selber. Sei ein Mann und zeig was du drauf hast. Was ist dein Thema? Arbeite dazu was aus und zeige das sie dich völlig falsch einschätzen.

    Elisabeth
     
  7. kinghunter

    kinghunter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegehelfer
    Ort:
    Brandenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrie

    Wie soll das bitte gemeint sein? Unsere stationsleitung will uns da nur wieder eins auswischen. Die ist halt so. Ich glaube wenn sie könnte würde sie uns das Lachen auf Station verbieten. Hat sie auch schon öfter gesagt, Humor findet sie privat gut, aber auf Arbeit völlig fehl am Platze :angry:
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich glaube kaum, dass sie sich über dich lustig macht oder dich vorführen will. Sie will dir die Chance geben, dich zu beweisen. Das scheinst du aber nicht zu wollen. Teile ihr das mit ... und dann würde ich an deiner Stelle mal darüber nachdenken, ob es nicht günstiger wäre eine andere Arbeitsstelle zu finden ohne Fortbildungsanforderungen.

    Elisabeth
     
  9. kinghunter

    kinghunter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegehelfer
    Ort:
    Brandenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrie
    Irgendwie habe ich das Gefühl in solchen Foren gehen die eigentlichen Fragen immer verloren. Hab ich geschrieben, das ich keine Fortbildungen mitmachen will? Nein, also brauche ich mir auch keine Andere stelle suchen wo es keine Anforderungen ans Personal gibt.

    Ich will mich ja auch weiterbilden, Patienten sollen sich ja auch in sicheren Händen fühlen auch in 10 Jahren noch, so das nichts in Vergessenheit gerät.

    Es gibt halt Leute die nicht vor anderen reden halten können und da gehöre ich dazu und da bin ich sicherlich nicht allein!!! Auch wenn es die eigenen Kollegen sind, ich habe sowas noch nie gekonnt ich verhasple mich total und komme nur noch ins stolpern. Das war auch schon in der schule so.
     
  10. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Dann erklär das so Deiner Stationsleitung, und dann versucht, gemeinsam eine Lösung zu finden. Überleg Dir, was Du statt dessen anbieten könntest. Könntest Du gemeinsam mit einem Kollegen eine Fortbildung ausarbeiten? Kannst Du bei einer Projektgruppe mitmachen, und ein anderer trägt das Ergebnis vor?

    Die Verpflichtung zur Fortbildung steht sicher entweder in Deinem Arbeitsvertrag, Deiner Stellenbeschreibung oder in einer Dienstanweisung Deines Hauses. Zum Besuch Deiner Pflichtfortbildungen hattest Du keine Lust, die angebotene Möglichkeit einer von Dir gehaltenen Fortbildung gefällt Dir auch nicht. Etwas Initiative muss auch von Deiner Seite aus kommen.
     
  11. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Kinghunter,

    dann lies was in deinem Arbeitsvertrag steht, bzw. ob es eine Dienstanweisung dafür gibt.
    Wenn nein, musst du nichts vortragen. Ob das Konsequenzen für dich hat, kann ich nicht sagen, war aber auch nicht deine Frage.

    Viel Spass
    Narde
     
  12. kinghunter

    kinghunter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegehelfer
    Ort:
    Brandenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrie

    Ich habe an allen PFLICHTVERANSTALTUNGEN teil genommen! Es geht nur um die Weiterbildungsstunden. 20 sind vorgeschrieben, 15 Pflicht. Die hab ich nicht geschafft.
     
  13. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Gut, dann formuliere ich es anders: Du hattest die Verpflichtung, an einer vorgeschriebenen Anzahl von Fortbildungsstunden teilzunehmen. Dieser Verpflichtung bist Du nicht nachgekommen, mit der Begründung, dass Du "keine Lust" und "Besseres zu tun" hattest. Deine SL bietet Dir eine Alternative, die Du aber ebenfalls nicht annehmen willst.

    Komm in die Puschen und überlege Dir eine Möglichkeit, Engagement am Arbeitsplatz zu zeigen. Du fühlst Dich nicht in der Lage, Vorträge zu halten - gut. Was kannst Du statt dessen? Wo liegen Deine Begabung, wie kannst Du diese einbringen? Einfach gar nichts machen kann ja wohl keine Alternative sein.
     
  14. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    gibt es eine Mitarbeiterzeitung oder sowas?
    Vielleicht kannst Du eine Art "Journalisten-Tandem" mit einer exam. Kraft bilden und mit ihr gemeinsam einen Artikel zu einer gewählten Thematik schreiben?
    Dann beschäftigst Du Dich inhaltlich mit einem pflegerelevanten Aspekt, musst ihn aber nicht als Schulung ausarbeiten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Muss Weiterbildungen vortragen Forum Datum
News Wer gesundpflegen soll, muss gesunderhalten werden! Pressebereich 29.11.2016
News „Pflegeberuf muss für junge Leute attraktiv werden und bleiben“ Pressebereich 18.11.2016
Muss man fürs Studium an einer Fachhochschule immer eine Feststellungsprüfung absolvieren? Studium Pflegemanagement 05.06.2016
News Erwerbsminderung: 18 Prozent müssen krank in Rente gehen Pressebereich 20.05.2016
Muss ich wirklich so lange am Stück arbeiten und an mehreren Wochenenden hintereinander ? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.