Mundpflege- Problem, Ursache, Symptome, Maßnahmen

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Elisabeth Dinse, 04.08.2010.

  1. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Das ewige Problem: Mundpflege. Fast jeder hangelt sich da so durch. Man orientiert sich an dem, wie man es selber macht... aber reicht das in jedem Falle?

    Vorschlag: Wie wäre es, wenn wir mit Hilfe der (eigentlich) bekannten Pflegeprozessstruktur mal versuchen, sinnvolle Stratgien bei den verschiedenen Problemen rund um die Mundpflege zusammen zu tragen?

    Elisabeth
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Beispiel:

    Elisabeth
     
  3. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Ich hab grad keine Zeit, aber später liefer ich was zu deinem Thema :daumen:
     
  4. praxisanleiter23

    praxisanleiter23 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Problem: Harte Borken an Lingua und Pharynx.

    Ursache: Reduzierte Mundfeuchtigkeit, Mangelnde Eigenbewegung des Kiefers, Überwiegende Mundatmung.

    Symptom:Trockene Mundchleimhaut, Dysphagie.

    Ziel: Feuchtigkeitsgehalt im Mund ist erhöht aufgrund der osmotischen Wirkung von Rosenhonig. Aufgeweichte Borken aufgrund der Fermente des Rosenhonigs.

    Maßnahme: Drei mal täglich Mundschleimhaut mit Rosenhonig (pur) bestreichen. 30 Minuten nach der Maßnahme Mundschleimhaut mit Kompresse und Wasser auswischen.

    Evaluation: Nach zwei Tagen.

    LG
    23
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Elisabeth
     
  6. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional

    So, bestimmt ist das nicht druckreif, und ich könnte mich noch weiter zu dem Thema auslassen...
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich finds gut.

    Ich würd mich freuen, wenn noch mehr "Pflegeplanungen" kommen würden unter Beachtung: Problem, Ursache, Symtome... .

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mundpflege Problem Ursache Forum Datum
Tabelle über Mundpflegemittel Ausbildungsinhalte 21.02.2014
Erhöhung des Pneumonierisikos durch Mundpflege?! Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie 11.09.2013
Spezielle Mundpflege Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen 17.12.2012
Praxisbesuch - Wie Mundpflege? Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 03.10.2011
Mundpflege richtig gemacht Intensiv- und Anästhesiepflege 11.04.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.