Mund-Nasenschutz benutzen

Dieses Thema im Forum "Arbeitshilfsmittel" wurde erstellt von der neuling, 19.02.2012.

  1. der neuling

    der neuling Newbie

    Registriert seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hallo community,
    ichwollte mal fragen wann ihr einen mundschutz benutzt und welche ihr bevorzugt (also zum binden oder mit ohrgummi)?
    da bei mir in den altenheim irgendwie nie welche benutzt werden, egal in welcher situation.
     
  2. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Wir haben welche mit Ohrgummi und zum binden.

    - bei Versorgung von MRSA Patienten
    - bei Verbandwechsel in der CAPD
    - bei Manipulationen an zentralen Zugängen
    - bei Punktion von Goretex-Shunts
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Muss es nicht auch im Altenpflegeheim Hygienerichtlinien geben? Da müsste dies geregelt sein. Wobei sich die Empfehlungen für Altenheime von denen für Kliniken unterscheiden.

    Ich benutze den Mundschutz bei infektiösen Erkrankungen (MRSA, Noroviren, Clostridien etc.) sowie bei Patienten in Umkehrisolation, aber letztere wird's im Pflegeheim kaum geben.
     
    #3 -Claudia-, 19.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2012
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Bei den entsprechenden Infektionserkrankungen zusätzlich den o.g. Erkrankungen.
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Mit Gummi - geht schneller.

    Benutze ich nur bei Krankheiten wo es vorgegeben ist - oder wenn ich irgendetwas vorhersehen kann, das spritzt (oder mich anhustet...)

    (NoroVirus, res. Besiedelungen im Trachselsekret...)
     
  6. Fea

    Fea Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK, FKS Onkologie
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Hämato-/Onkologie
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Bei allem was oben schon genannt wurde sowie bei Umkehriso Patienten. Es gibt aber z.b. auch HNO Pat. deren Tumoren so stark riechen das ich auch da einen verwende mit Öl beträufelt und wenn ich Tracheostoma Pat. die stark husten oder ähnliches absaugen muss, benutze ich auch Mundschutz.
    Zur Verfügung stehen uns die zum binden und die mit Gummi, ich nehme nur die mit Gummi, geht, wie Maniac schon sagte, schneller
     
  7. Fea

    Fea Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK, FKS Onkologie
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Hämato-/Onkologie
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung

    Ich denke auch ihr müsst ja in irgendeiner Form Hygienerichtlinien haben und der Mundschutz hat schon seine Daseinsberechtigung. Da besteht wohl etwas Aufklärungsbedarf
     
  8. der neuling

    der neuling Newbie

    Registriert seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hey, danke für eure antworten.
    hat sich heute geklärt, hatte mal nachgefragt.
     
  9. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Wieso geklärt? Was war denn die Frage??
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ob du lieber mit Ohrgummi oder zum Binden bevorzugst...
     
  11. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Na schon klar, aber wie wurde das denn jetzt bei ihm im Heim geklärt?
     
  12. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    *Orakel anwerf* *Kristallkugel putz* Man hat sich für das preiswertere Modell entschieden?
     
  13. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Reden wir aneinander vorbei oder steh ich echt so auf`m Schlauch? :P

    Er fragt: Bei uns wird nie ein Mundschutz benutzt, welche bevorzugt ihr?
    Wir antworten
    Er sagt: Hat sich schon geklärt, ich hab jetzt nachgefragt...


    :gruebel:
     
  14. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ich nehme an, es hat sich dadurch geklärt, dass der AG entschieden hat, wir nehmen das preiswertere Modell, egal wie du oder ich uns entschieden hätten.
     
  15. der neuling

    der neuling Newbie

    Registriert seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    die frage war, welche ihr benutzt und wann.
    ich muss dazu sagen das ich erst einen monat indiesem heim bin und seid dem nie ein mundschutz von irgendwem benutzt worde.
    und deswegen hatte ich jetzt mal eine mitarbeiterin gefragt und somit hat es sich geklärt.
    es ist wie bei euch, halt wenn bei den entsprechenden krankheiten.
     
  16. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    K, Danke für die Aufklärung ;)
     
  17. kolya

    kolya Newbie

    Registriert seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krpfl
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    Eine Frage ins Forum: Wer hat Ahnung davon, ob die in unseren Kh's eingesetzten Mund-und Nasenschütze auch tatsächlich gegen virale Bedrohungen (aktuell Noro) schützen. Kennt jemand Normen, DINs, oder hat sich diesbezüglich auch schon mal Gedanken gemacht? Wären evtl. bei enteroviralen Geschehnissen "dichtere" Masken angebracht?
     
  18. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Setz doch mal "dichtere" Masken auf! Der Atemwiderstand wächst analog zur Filterleistung und daher versehen die Hersteller die Modelle für MA mit Ausatemventilen.
    Der Bedarf für FFP2 oder FFP3 Masken ist auf wenige Erkrankungen beschränkt, bei den meisten von denen wünsche ich uns sie nie benutzen zu müssen. Auserdem kann die Anwendung bei bestimmten Maßnahmen notwendig werden (z.B. Bronchoskopie bei TB).
    Ansonsten geht das Rückhaltevermögen vieler Masken nicht nur auf die "Maschenweite" zurück, sondern auf einem gewissen "elektrostatischen" Effekt des Materiales.
    Also sei unbesorgt, ein gut Teil der Maskenfunktion wird eh durch unsachgemäßen Umgang negiert (fehlende HD nach Benutzung, Anlagen oder Manpulation, falsches oder kein anmodelieren des Metallnasenbügels, herabhängen der benutzten Maske auf die Kleidung ...)!
     
  19. kolya

    kolya Newbie

    Registriert seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krpfl
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    Lieber Matras,
    trotz gründlichster (nach menschlichem oder pflegerischem Ermessen) Hygiene,d.h. Einmalkittel, Virugard, Handschuhe, Mundschutz ist in meinem Bereich eine fulminante Ausbreitung von Noro unter Patienten und Pflegepersonal aktuell nicht einzudämmen gewesen. Daher bin ich etwas "ratlos" und auf der Suche nach Antworten. Bedenkt man, daß virale Erreger viel, viel kleiner als Bakterien sind, frage ich mich, ob in manchen Häusern bei bekannter akuter Virenexposition nicht mit dichteren Masken gearbeitet wird?
    LG kolya
     
  20. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Erste Empfehlung meinerseits: Virugard überdenken!
    Selbst wenn allen bewusst ist, dass hier die Einwirkzeit 2 Minuten(!) beträgt (was schon eher unwahrscheinlich ist), so ist die Compliance/ Einhaltung hier eher fraglich...


    Ich kenne auch kein Haus, dass gesonderte Masken benutzt. Überhaupt ist der Übertragungsweg hier in aller Regel fäkal oral. Der Mundschutz dient zum Schutz vor "Aerosolbildung bei spritzigem Erbrechen"...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mund Nasenschutz benutzen Forum Datum
News Deutscher Fachpflegekongress 2016 in Dortmund Pressebereich 31.08.2016
News Von der Hand in den Mund Pressebereich 01.08.2016
Dortmunder Kliniken: Mitarbeiterfreundlichkeit und höchstes Gehalt? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 18.05.2016
News Schwerpunkt "Mundgesundheit in der Pflege" Pressebereich 27.04.2016
LWL Klinik Dortmund - wie läuft das Gespräch ab? Ausbildungsvoraussetzungen 16.03.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.