Multiple Sklerose (MS) = Muskelschwund?

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie" wurde erstellt von Lydia, 20.09.2007.

  1. Lydia

    Lydia Newbie

    Registriert seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    ich bin im Moment ganz durcheinander.
    Eine Arbeitskollegin sagte das Multiple Sklerose und Muskelschwund ganz verschiedene Erkrankungen wären.
    Ich kenne es jedoch als Multiple Sklerose MS = Muskelschwund.
    Habe ich über Jahre etwas verkehrt verstanden?
    Hätte von euch vielleicht jemand eine Erklärung?

    Danke
     
  2. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Multiple Sklerose ist eine entzündliche ZNS-Erkrankung, wobei die Nerven geschädigt werden, sodass die Patienten Gefühlsstörungen, Nervenschmerzen oder Muskellähmungen haben.

    Es ist aber nicht gleichzusetzen mit Muskelschwund -> google doch mal, da erhälst Du viele Informationen zu beiden Themen!
     
  3. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Gute Anlaufstelle ist immer Multiple Sklerose - Wikipedia

    MS = Muskelschwund gleichzusetzen ist natürlich falsch, ärgerlich, wahrscheinlich beim Lernen mal einmal was falsch verstanden, was man dann auf ewig so behält :-)
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Oder es ist ein Fall von Abkürzeritis- ähnlich wie: HWI. Das- gekoppelt mit Unkenntnis- kann schon mal zu Mißverständnissen führen.

    Elisabeth
     
  5. Spritzenengel

    Spritzenengel Newbie

    Registriert seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Was Du sagst Ist genau richtig. Ich weiß das aber aus Erfahrung, denn meine Schwester hat MS. .

    Schau doch mal auf Wikipedia nach, da bekommst Du es genau erklärt. :wavey:
     
  6. synapse

    synapse Stammgast

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    2
    Hi,
    deshalb sollte man auch besser immer von einer ED sprechen, dann kommt es nicht zum "HWI"

    Gruß
    Synapse
     
  7. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Erektile Dysfunktion?
     
  8. synapse

    synapse Stammgast

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    2
    Encephalitis disseminata.
    Ist zwar keine MS im eigentlichen Sinne, da es sich um Entzündungen im Gehirn oder Rückenmark handelt, die herzförmig auftreten und verstreut, wird jedoch sehr häufig als Ersatzbezeichnung genutzt.

    Gruß
    Synapse
     
  9. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ich wollt nur sagen: Gibt genauso Verwechslungen wie HWI und HWI...
     
  10. Spritzenengel

    Spritzenengel Newbie

    Registriert seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Encephalomyelitis disseminata MS : relativ häufige herdförmige Entmarkungskrankheit des Zentralnervensystems .

    Bei MS hat man Herde im Kopf oder Rückenmark, gerade wo ein Schub ist.
     
  11. Schlafmütze

    Schlafmütze Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.10.2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Schlaflabor, früher Psychiatrie, Neurologie
    Funktion:
    Laborleitung
    @Synapse
    können bei ED die Herde (z.B. sichtbar im MRT), wenn es sich ja um Entzündungen handelt, auch wieder verschwinden?

    Mütze
     
  12. RockNurse

    RockNurse Newbie

    Registriert seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Würzburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Bin zwar keine Neuro- Schwester, aber meine Zwillingsschwester hat MS!
    Herde können nicht komplett verschwinden! Bleiben nach dem akuten Schub als Narben im MRT sichtbar! Allerdings manchmal so klein das man sie nicht gleich erkennt!
    So hat es ihr Neurologe erklärt!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Multiple Sklerose (MS) Forum Datum
Berufliche Neuorientierung bei Multiple Sklerose Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 30.12.2013
Praktikum auf Multiple Sklerose-Station Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie 18.04.2010
Multiple Sklerose-Schub Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie 05.04.2010
Langzeitstudien Multiple Sklerose Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie 29.03.2009
Pflegeplanung zu Multiple Sklerose Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 15.03.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.