Mündliche Prüfungsthemen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Big Sister, 29.11.2009.

  1. Big Sister

    Big Sister Newbie

    Registriert seit:
    15.09.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich mache eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegeassistentin und stecke gerade in der Übungsphase für meine mündliche Prüfung (04./2010)

    Wir haben die Prüfungsthemen lt. unserer oder der Prüfungsverordnung mitgeteilt bekommen und ich wusel mich da so durch und genau das ist mein Problem. Ich habe niemanden der das auf richtig oder falsch überprüfen kann. Wir gehen ab morgen wieder in den praktischen Einsatz und im neuen Jahr sollen wir die Themen so vorbereiten können, als wenn es die mündliche Prüfung ist.

    Könnt ihr mir helfen?
    Es geht um Krankenbeobachtung Teil 1
    Diagnostic Teil 2
    In Gruppen und Teams zusammenarbeiten Teil 5

    Ich habe TEil 1 einfach mal als PDF drangehängt, es wäre lieb wenn jemand sich das mal anschaut.

    Falls ich hier falsch bin, dann verschiebt mein Thema und entschuldigt bitte.

    Liebe Grüße Big Sister
     

    Anhänge:

  2. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Sieht auf den ersten Blick recht gut und fast vollständig aus.

    Hinzufügen könntest du vielleicht noch, dass du seine bisherige Ernährung erfragst, die ja auch maßgeblich den BZ beeinflusst.

    Weiterhin kann es bei Diabetikern ja auch zur Nephropathie kommen. Daher würde ich ihn auch zu seinem Miktionsverhalten (du hast es ja bereits erwähnt) befragen. Zum Nierenversagen kommt es, wenn überhaupt, zwar erst später, aber ich denke, dass man diesem Aspekt trotzdem Beachtung schenken sollte.

    Als letztes würde ich ihn auch noch fragen, wie er bisher versorgt ist. Bezieht sich das mit den BZ- und RR-Kontrollen auf seinen Krankenhausaufenthalt oder bekommt er zu Hause täglich Besuch vom Pflegedienst?
     
  3. Big Sister

    Big Sister Newbie

    Registriert seit:
    15.09.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke Indy für deine Antwort!!
    Du hast mich gefragt ob sich das mit den BZ und RR Kontrollen auf zu Hause oder im KH bezieht? Ich muss dir sagen das weiss ich nicht. Denn es gab keine Vorgabe wo mein Patient versorgt wird.

    Liebe Grüße Big Sister
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mündliche Prüfungsthemen Forum Datum
Mündliche Prüfungsthemen > KHK Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 07.08.2005
Kann ich mich auf die mündliche Zusage verlassen? Adressen, Vergütung, Sonstiges 29.02.2016
Mündliches Examen: Ideen zum Thema "Situation pflegender Angehöriger"? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 02.02.2016
Zweites Mal durch die mündliche Prüfung gefallen... Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 12.12.2015
Praktische und mündliche Prüfung nachholen Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 07.08.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.