Mülltrennung ?

Dieses Thema im Forum "Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten" wurde erstellt von Ute, 09.05.2002.

  1. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    :?

    Wie sieht bei Euch die Mülltrennung aus, was , wie entsorgt Ihr z.B. den Infektionsmüll ???

    Was passiert mit dem Infusionssystem, brecht Ihr den Docht ab oder steckt Ihr den in die Rollklemme ??? Habt Ihr bestimmte Behälter für Nassmüll oder wird alles in einen Sack geworfen ???

    Bin mal gespannt auf die Antworten !!! :? :D
     
  2. pat

    pat Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Hi Ute,

    Papier, Plastik, Alu und Glas wird getrennt (leider hält sich nicht jeder 100%ig daran).
    Glasflaschen mit Resten von Antibiotika werden zurück in die Apotheke geschickt und dort entsorgt.
    Für infektiösen Müll gibt es eine eigene Tonne. Dort werden auch z. B. Pleuradrainagen entsorgt.
    Magensaft und Urin wird, soweit nicht infektiös, ins Klo geschüttet, Beutel kommen in den Restmüll.
    Dorne werden abgebrochen, oder abgeschnitten und kommen in die kleinen Behälter mit den Injektionsnadeln.

    Es ist wirklich ein Wahnsinn, was so an Müll zusammenkommt!
    Bei uns wurden vor kurzem die wiederbefüllbaren Glasflaschen für die Säuglingsnahrung durch Einmalplastikflascherl und Sauger (!!!!!) ersetzt!
    Angeblich ist es so günstiger, als die Flaschen zu reinigen.
    Für daheim kaufe ich Pfandflaschen, um der Umwelt was Gutes zu tun, und in der Arbeit muß ich die Umwelt noch mehr als nötig mit Müll belasten.
    Sparen ist ja gut und schön, aber nicht auf Kosten der Umwelt!
     
  3. Salamon

    Salamon Gast

    Hi,
    bei uns wird gnadenlos getrennt.

    Papier, Folien, Plastik, Textil, Infektiös etc.

    Man sagt, dasst pro Jahr mehrere zigtausende DM damit eingespart werden. Merke Sondermüll aus Funktionsabteilungen ist teuer.
    So gilt mache aus Schei.. - Geld.
    Es geht. Ökologisch, einfach, sicher.
    Wer mehr wissen will, soll sich bei mir melden und ich versuche den Kontakt mit unserem Umweltberater herzustellen.
     
  4. carmen

    carmen Poweruser

    Registriert seit:
    22.07.2002
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    2
    HUHU,

    wir trennen auch Alles.
    Infektionsmüll wird wie Chemomüll eingeschweißt und landet in einer bruchsicheren, gut verschließbare Tonne, die täglich von Mitarbeitern des Hauses, die dafür zuständig sind, ausgewechselt bzw. der darin enthaltene Müll entsorgt wird.

    Carmen
     
  5. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Hi,

    was macht Ihr mit Blutprodukten z.B. Monovetten, Spritzen, einfach in den Müll oder habt ihr dafür besondere Behälter ?

    Wie geht Ihr mit Hepatitis oder HIV Müll um ???
     
  6. carmen

    carmen Poweruser

    Registriert seit:
    22.07.2002
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    2
    Hi Ute :lol:
    zu Deiner 1. Frage:
    wir haben spezielle, bruchsichere, durchstechsichere Behälter, wo diese Dinge rein kommen

    zu Deiner 2. Frage:
    Infektionsmüll wird bei uns eingeschweißt und kommt in die Chemotonne

    Schönes WOE

    Carmen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mülltrennung Forum Datum
Probleme bei der Mülltrennung im Krankenhaus Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 24.02.2009
Mülltrennung Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 23.07.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.