Morbus Cushing

Mitglied seit
10.10.2002
Beiträge
14
Ort
Bochum
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Hallo

Habe eine kurze Frage...

Wiseo bekommen M. Cushing Patienten Ketoconazol als Medikation das ist doch ein Antimykotikum, die einzige Lösung die mir einfällt wäre das sie ja durch das übermäßige Kortison Immunsuppremiert sind und daher anfälliger sind für Mykosen aber bekommen das alle sofort Prophylaktisch, habt ihr eine Idee wieso ??? Oder weiß es jemand ganz genau dann bitte raus damit.

Danke schon mal für Antworten

Ciaoi :D
 

Andreas8121

Senior-Mitglied
Mitglied seit
20.09.2006
Beiträge
149
Ort
Jena
Beruf
Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Operative Intensivstation
Ketoconazol senkt als Nebenwirkung den Gluco-Kortikoid-Spiegel bzw. hemmt die Produktion von Kortikoiden. Es wird angewendet bei inoperablen Tumoren, welche ein Cushing-Syndrom auslösen.
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!