Mono-Embolex - Brennen bei Verabreichung?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Ives, 20.11.2006.

  1. Ives

    Ives Newbie

    Registriert seit:
    20.11.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,
    Habt ihr auch die Erfahrung gemacht dass Patienten bei s.c. Injectionen mit Mono-Embolex über ein Brennen Klagen?
    Liegt dies vielleicht am Medikament?
    Ich kann es mir nicht anderst erklären da Desinfektion und Ablikation nach Standart durchgeführt wurden.
    Freu mich über eine Antwort.
    L.G.
     
  2. pflegus

    pflegus Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.09.2005
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BRD
    Hallo! :daumen:
    Über leichtes Brennen wird auch bei mir geklagt, liegt wohl am Mittel/Trägersubstanz. Einfach langsamer verabreichen!
     
  3. *Christin*

    *Christin* Gast

    Halli hallo,
    ich bin zwar noch in der Ausbildung/3.Lehrjahr und habe noch nicht soooo viel Berufserfahrung,aber es liegt meiner Meinung nach an der Substanz,egal ob Clexane,Mono Embolex...-->ist alles sehr ölig.
    Und ich bin ja jemand,der eher langsam spritzt.Viele Patienten sagen,es brennt nicht so,wenn man das Desinfektionsmittel richtig gut einwirken lässt(die Zeit muss sein :trinken:) und langsam spritzt.Die Substanz verteilt sich so besser.
    Wenn man schnell injeziert,entsteht eher ein leichter Druck im Gewebe und das Heparin verteilt sich schlechter.Und natürlich ne schöne Hautfalte nehmen :wink1: .

    Hat meistens so gut geklappt.
    Ich hoffe es hilft euch etwas

    Liebe Grüße
     
  4. Schnuffelmaus

    Schnuffelmaus Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeschülerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    kann aus eigener Erfahrung sagen , dass Mono Embolex total brennt wenn man es zu schnell sprizt...musste es mir über 2 Monate selber verabreichen :king:
     
  5. dr.house

    dr.house Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Akutgeriatrie/Primary Nursing/Digitale Akte
    Funktion:
    Wundassistent DDG; Wundexperte ICW; Pflegeexperte Diabetes in der Geriatrie DDG
    jetzt mal eine etwas andere frage wollte dafür nicht extra einen neuen thread öffnen: wo liegt denn genau der unterschied zwischen z.b. mono embolex und heparin-natrium bzw. clexane, fraxiparin....den unterschied hoch- und niedermolekular vielleicht mal in einfach erklärt, würde die sache evtl. erleichtern-ich denke doch das ist der massgebliche unterschied:thinker: danke für eure bemühungen

    euer dr.house
     
  6. Christina1986

    Christina1986 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachweiterbildung A/I Innere Intensiv
    Mono Embolex wirklich mega langsam spritzen, dann brennt es nicht :trinken:
     
  7. Gego

    Gego Poweruser

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Klickst Du hier: Heparin - Wikipedia
     
  8. dr.house

    dr.house Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Akutgeriatrie/Primary Nursing/Digitale Akte
    Funktion:
    Wundassistent DDG; Wundexperte ICW; Pflegeexperte Diabetes in der Geriatrie DDG
    naja hilft mir nicht wirklich weiter aber trotzdem danke:-)
     
  9. Welche Information fehlt Dir denn da?
    Ich denke mal für Deine Frage hilft Dir am meisten die Abschnitte ab Wirkmechanismus zu lesen. Wenn Du Dir das schön zerpflückst und in einzelne Sätze oder eine Liste schreibst solltest Du auf etwas brauchbares kommen. Wenn nicht frag noch mal (dann vllt. in einem eigenen Thread) nach.

    Ulrich

    Warum eigener Thread:
    • es gehört nicht zum Thema dieses Threads
    • es lesen auch diejenigen, die sich für das Brennen nicht interessieren
    • Wenn das später jemand sucht (weil er/sie auch diese Info will), findet er/sie es leichter
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mono Embolex Brennen Forum Datum
MonoEmbolex oder Clexane statt Falithrom? Pflegebereich Chirurgie 25.11.2009
Clexane, Monoembolex, Fragmin P Pharmakologie 08.11.2007
Arbeit im OP zu monoton? OP-Pflege 25.02.2012
Intensivstation (für Pulmonologie): Fachliteratur gesucht Intensiv- und Anästhesiepflege 18.08.2009
Inhaltsstoffe der Monovetten Arbeitshilfsmittel 29.10.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.