Monate nach Sinus Pilonidalis-OP immer wieder Probleme

Dieses Thema im Forum "Wundmanagement" wurde erstellt von Xen, 03.01.2010.

  1. Xen

    Xen Gast

    Hallo
    Ich habe Angst um meinen Arbeitsplatz, da ich dieses Jahr aufgrund einer Sinus Pilonidalis OP 7 Wochen ausgefallen bin, zudem reißt mir die Narbe immer wieder ein und damit sie dann wieder zu geht schreibt mich mein Arzt 1-2 Wochen krank je nach dem wie lange es dauert. Ich war bereits bei sämtlichen Ärzten aber keiner weiß warum es wieder aufreißt.
    Ich soll abwarten und die Stelle möglichst wenig belasten.
    Nun weiß ich nicht was ich tuen soll, ich bin Krankenschwester, jeder der stationär arbeitet weiß wieviel wir manchmal zu bewegen haben und vorallem zu laufen, fast immer reißt mir die Narbe auch während der Arbeit ein.
    Wie soll ich da die Stelle entlasten?
    Davon abgesehen wollten ich und mein Mann ein Kind aber es klappt bei mir nicht, was mich psychisch sehr belastet.
    Ich würde es anstreben im Tagdienst vorzugsweise Büroarbeiten zu verrichten, da ich denke das, das es mein Problem mit meiner Wunde lösen könnte und zudem meinen psychischen Stress reduziert.
    Aber ich wüsste nicht wie ich bei meinem Arbeitgeber so etwas anstreben kann.

    Habt ihr Ideen was ich tuen kann?

    Wäre euch sehr dankbar
     
  2. Trisha

    Trisha Poweruser

    Registriert seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
    Hallo Xen,

    das Problem wirst Du sicher nur mit dem AG und Deinen Kollegen besprechen können. Die Arbeitsbelastung auf Station wird sicher nicht weniger, da kann man also nix dran drehen.
    Wenn der AG Dich behalten möchte, dann wird Dir sicher entgegen kommen, aber wie geschrieben, das musst Du mit ihm persönlich bereden.
    Auch mit Deinen Kollegen: kommt evtl. nicht unbedingt bei allen gut an, wenn man eine Kollegin hat, die "nur Büro" macht. Wenn Du verstehst...
    Also: am Anfang steht das Wort. Sagt man.

    LG
    Trisha
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Vielleicht liegt da die Ursache.

    Und vielleicht istd as wirklich eine optimale Lösung.

    Elisabeth
     
  4. Xen

    Xen Gast

    Das Problem ist ich arbeite seit November als Springer für das gesamte Krankenhaus. Ich habe also kein festes Team in dem ich meine Probleme anbringen könnte.
    Und es belastet mich psychisch das die Wunde immer wieder aufreißt und keiner weiß warum. Das ich immer wieder krank geschrieben werde und ich angst habe meinen Arbeitsplatz irgendwann zu verlieren.
    Ich weiß eben auch nicht an wen ich mich in erster Linie wenden soll. Betriebsarzt oder Betriebsrat oder PDL ...
    LG
     
  5. Josefine13

    Josefine13 Stammgast

    Registriert seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiter, Wundexperte ICW, Pain Nurse
    Hallo,
    ich versteh Deine Situation, geh erstmal zu Deiner nächsten Vorgesezten.... ist das die PDL?
     
  6. Xen

    Xen Gast

    Nein wir haben auch eine Stationsleitung.
     
  7. Josefine13

    Josefine13 Stammgast

    Registriert seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiter, Wundexperte ICW, Pain Nurse
    Dann sprich doch erstmal mit Ihr, es wird doch auch in ihrem Interesse sein das alles reibungslos funktioniert.
     
  8. Xen

    Xen Gast

    Nunja das sicherlich aber ich habe so ein schlechtes gewissen, weil ich so häufig krank bin und dann auch noch irgendwelche Ansprüche stelle.
    Ich denke ich werde erstmal nochmal abwarten sollte es nun noch einmal aufreißen, werde ich wohl etwas sagen müssen.
    Danke euch trotzdem
     
  9. De_Melli

    De_Melli Newbie

    Registriert seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Xen,

    ich habe eine Frage an dich und wäre sehr dankbar wenn ich eine Antwort drauf bekommen würde.
    Mein Freund wurde vor ca. 2 Monaten das dritte mal innerhalb von einem Jahr wegen Sinus Pilonidalis operiert.
    Es ist alles verheilt gewesen, bis wir vorgestern entdeckt haben, dass die Narbe wieder aufgerissen ist (nachdem er 2 Wochen arbeiten war).

    Nun würde ich gern wissen, wie das bei dir abgelaufen ist bzw. was du unternommen hast nachdem die Narbe wieder aufgerissen ist???

    Liebe Grüße
    Melli
     
  10. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Melli,

    Xen ist hier nicht mehr angemeldet, deshalb wird höchstwahrscheinlich keine Antwort mehr kommen. Wende dich doch an die behandelnden Ärzte bezügl. Behandlungsoptionen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Monate nach Sinus Forum Datum
Bei erster Prüfung (nach 6 Monaten) durchfallen: Ausbildung trotzdem weiterführen? Ausbildungsinhalte 11.09.2015
Nach monatelangem Ausfall wieder einsteigen Talk, Talk, Talk 26.08.2014
FSJ: Zum Betriebsarzt nach 7 Monaten Talk, Talk, Talk 21.10.2013
Nach 7 Monaten AVR zurück in TVöD Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 12.05.2013
Wie kann ich endlich wieder arbeiten gehen nach x Monaten Krankheit... Talk, Talk, Talk 26.03.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.