Möglichkeiten zum Krankenpfleger bzw. Altenpfleger

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Mausl, 07.05.2010.

  1. Mausl

    Mausl Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hi ihr Lieben,

    ich hätte da mal eine frage: Ich habe eine Umschulung zum Altenpflegehelfer absolviert und bin leider mit diesem Job nicht zufrieden und möchte gern mehr als nur ein Helfer sein ich strebe vor noch meinen Krankenpfleger oder Altenpfleger zu machen. Welche Möglichkeiten gibt es da außer nochmals eine neue Ausbildung --> die leider ins Wasser fällt aus finanziellen Gründen oder berufsbegleitend --> was ich aber nicht so toll finde und auch nicht sehr praktisch sein soll.
    gibt es da noch irgendeine Variante oder eher nur diese 2 Alternativen?

    lg Mäusl
     
  2. Anne77

    Anne77 Stammgast

    Registriert seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    IMC, Onkolotse
    Es gibt immer eine Möglichkeit, eine weiter Ausbildung zu machen. Wieso meinst du, das es dir finanzell nicht möglich ist eine weiter Ausbildung in der Krankenpflege/Altenpflege anzusteben/durchlaufen???
    Ich kann nur für die Krankenpflegeausbildung sprechen, da ist in der Regel das Ausbildungsentgeld nicht wenig. Wie das in der Altenpflege ist, einfach mal googlen bez nachfragen.

    lg anne77
     
  3. Mausl

    Mausl Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Naja wenn ich eine Ausbildung anfangen sollte wenn dann Krankenpfleger da ich eine Alternative haben möchte und nicht nur in der Altenpflege arbeiten will sondern vielleicht auch mal im KH. Naja ich habe viele Ausgaben und komme mit meinen Gehalt was ich jetzt habe auch nicht hin und da ist es bei einer Ausbildung noch weniger und desweiteren wird mein Lebenspartner mit eingerechtnet wenn ich irgendwelche Anträge stelle. Aus dem Grund wollte ich keine Ausbildung machen. Und berufsbegleitend kenne ich viele und dies soll sehr stressig sein. und dann kommt es noch auf die Firma drauf an und in meiner jetzigen Firma brauche ich dies nicht anstreben.
     
  4. Anne77

    Anne77 Stammgast

    Registriert seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    IMC, Onkolotse
    Wenn dein jetziger AG nicht bereit ist, dir berufsbegleitend eine Ausbildung zum Altenpfleger/Krankenpflegern zubewilligen, bleibt nur ein AG-Wechsel.
    Bedenke aber bitte auch, das du zusätzliche Kosten haben wirdst, wenn du die Ausbildung berufsbegleitend absolvierst.
    Meines Wissens gibt es nur diese beiden Wege, entweder Berufsbegleiten oder eine 3 jähirge Ausbildung. Egal, für welchen Weg du dich entscheidest, finanzelle Abstriche wirdst du schon in kauf nehmen müssen. Wenn du dazu nicht bereit bist, wird es schwiergig für dich deinen Wunsch umzusetzen.
    Es besteht die Möglichkeit während der Ausbildung zujobben.
    Setz dich doch mal mit deinen Partner zusammen und geht gemeinsam eure Finanzen durch, auf was könnt ihr verzichten, wo kann dein Partner finanzell noch etwas beitragen.
     
  5. Oberschwester Hildegard

    Registriert seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnbereichsleitung, Pflegeexperte für Menschen im Wachkoma; Fachkraft für außerklinische Beatmung
    Akt. Einsatzbereich:
    Wachkoma - Phase F ; MCS


    Hallo, da möchte ich mal widersprechen. Ich bin selber Altenpflegerin und habe auch genug Aufstiegsmöglichkeiten. Wenn man diesen Beruf erlernt, verdient man allein in der Ausbildung schon im obersten Vergütungsdrittel UND man ist nicht gebunden in der Pflege zu arbeiten ! Weitere Möglichkeiten, Praxisanleiter, Wohnbereichsleitung, Einrichtungsleitung, Wundmanager, QM-Beauftragte .. und und und .. also nochmal überlegen, ob dieser Beruf nicht erlernt werden sollte. ;) ich kann es nur weiterempfehlen .. lg
     
  6. Heimann-Heinevetter

    Heimann-Heinevetter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Intensivpfleger, Gesundheitsplaner
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Funktion:
    Freiberuflicher Autor von Online-Kursen
    Hallo,

    wenn ich es richtig verstehe, möchtest Du eine Krankenpflegeausbildung oder Altenpflegeausbildung berufsbegleitend absolvieren. Hast du Dich mal erkundigt wo so eine Art Ausbildung in der Kranken- oder Altenpflege angeboten wird? Die Ausbildung geht über drei Jahre in Vollzeit (soweit ich weis gibt es für die Krankenpflege gerade mal 13 Ausbildungsstätten, die eine Ausbildung in Teilzeit anbieten aber dann mit deutlich längerer Dauer).

    Was das finanzielle betrifft, sehe ich nur die Möglichkeit des Jobens nebenher (was gerade in der Ausbildung sofern deine Liestungen nicht entsprechend wären) schwierig werden könnte.

    Freundlich

    Andreas
     
  7. Mausl

    Mausl Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    naja sagen wir es mal so im Osten verdient man weit mehr weniger wie im Westen und ich habe Vorstellungsgespräche gehabt wo ich im 1. lehrjahr 150€ bekomme hallo da habe ich 30€ im 3. lehrjahr also das geht ja mal gar nicht. Klar will ich weiter hinaus und wbl würde ich danach anstreben. Berufsbegleitend ist mir zu stressig das ist nicht mein fall so wie es heut zu tage in den Firman abgeht naja ich danke euch erstmal für eure zahlreichen antworten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Möglichkeiten Krankenpfleger Altenpfleger Forum Datum
Job-Möglichkeiten für Gesundheits- und Krankenpfleger/innen Fachliches zu Pflegetätigkeiten 20.09.2013
Krankenpfleger zum Medizinproduktevertreter: Möglichkeiten? Talk, Talk, Talk 13.10.2012
Arbeitsmöglichkeiten als Gesundheits- und Krankenpflegerin Talk, Talk, Talk 16.06.2010
Unternehmensmöglichkeiten in Hamburg Talk, Talk, Talk 18.03.2016
Weiterbildungsmöglichkeiten im ambulanten Pflegedienst? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 07.11.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.