Modellversuch Pflegeplanung schreiben

Dieses Thema im Forum "Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege" wurde erstellt von Klara-Marie, 16.11.2008.

  1. Klara-Marie

    Klara-Marie Newbie

    Registriert seit:
    16.11.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Kollegen,
    bin seit 2 Monaten als QM- Beauftragte in einem Altenpflegeheim tätig und soll mich in erster Linie um die Pflegeplanung kümmern. Da bereits viele zuvor durchgeführte Schulungen bezüglich der Erstellung der Pflegeplanung wenig Erfolg gezeigt haben, ist jetzt geplant, dass nur ca. 6 Pflegefachkräfte für das komplette Haus die Planungen erstellen sollen. Hat mit diesem Modell bereits jemand Erfahrung? Bitte schreibt mir Eure Erfahrungen und Meinungen dazu! Vielen Dank!:-)
     
  2. Spritze

    Spritze Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege, Kurzzeitpflege
    Hallo,
    also bei uns funktioniert das ganz gut so. Ich schreibe fast alle Pflegeplanungen (ambulante Pflege). Ich schau mir den Pat. während der Pflegevisite an, rede mit den Angehröigen (wenn mgl.) und setze mich dann mit der Bezugspflegekraft hin, stelle Fragen udn schreibe, schreibe, schreibe.
    Schöne Grüße
    Spritze
     
  3. Klara-Marie

    Klara-Marie Newbie

    Registriert seit:
    16.11.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    danke für die schnelle Antwort! Kannst Du ungefähr sagen wie viel Zeit Du für diese Planung incl. Pflegevisite und Gespräch mit Bezugspflegekraft benötigst bzw. Dir zur Verfügung steht? Sind Deine Kollegen nicht unzufrieden, das Ihnen diese Tätigkeit aus der Hand genommen wird oder freuen sie sich eher darüber?:gruebel:
     
  4. mary_1604

    mary_1604 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ja, dass würde mich auch interessieren wie deine Kollegen darüber denken?
    Bist du da ausschließlich mit dem Schriftkram beschäftigt oder hast du auch Pat. zu betreuen? Da müsstest du ja viele Überstunden haben, wenn du das zusätzlich mit machst oder?
    LG Mary
     
  5. Spritze

    Spritze Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege, Kurzzeitpflege
    Hallo,
    meine Kolleginnen sind alle sehr zufrieden mit der Lösung, da eigentlich keiner von denen gerne Pflegeplanungen schreibt. Außerdem steht jeder Fachkraft frei, die Pflegeplanung selber zu schreiben (bin ich nicht böse darüber).
    Natürlich habe ich auch noch meine Pat., die ich betreue. Ja, ich habe ausreichend Überstunden..........
    Schöne Grüße Spritze
     
  6. Klara-Marie

    Klara-Marie Newbie

    Registriert seit:
    16.11.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nachdem ich mich nun in diesem Forum nach Erfahrungen bezüglich "Schreiben einer Pflegeplanung" schlaugemacht habe ist bei mir das ganze Konzept bereits dreimal wieder verändert bzw. jetzt beendet worden. Da ich nicht in der Lage bin eine Planung incl. Evaluierung der dazugehörigen Daten w.z.B. Bradenskala, Sturzrisikoskala ect. in 2 Stunden für einen Bewohner zu schreiben - ich brauche ca.6 Stunden - ist das Projekt beendet und ich wahrscheinlich gekündigt - zumindestens im QM-Bereich, denn alles was zwei gesunde Arme und Beine hat versucht man ja in der Regel in der Pflege zu halten. Bin ziemlich frustiert, habe auch lange an meinen Fähigkeiten gezweifelt, aber ich denke, es liegt nicht an mir. Hintergrund ist, dass der MDK wahrscheinlich im Januar zur Überprüfung kommt und bis dahin die Planung von allen Bewohnern nett aussehen soll. Ich bin seit September `08 mit 10 Wochenstunden dafür eingestellt worden.Es bestand kein Konzept, keine Idee oder ähnlich wichtige Dinge, habe ich auch in dieser Zeit entwickeln müssen, aber das zählt alles nicht. Überstunden zu machen ist mir im QM-Bereich verboten. Das ist nur in der Pflege erlaubt!!!
    Bin also ziemlich fertig und wünsche niemanden diese Erfahrung! Trotzallen Euch allen einen guten Rutsch!
    Klara-Marie:emba:
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Welche Methode hast du favorisiert? Die didaktische Methode, welche in der Schule gelehrt wird? 6 Stunden für eine Pflegeplanung ist wirklich sehr viel.

    Elisabeth
     
  8. Klara-Marie

    Klara-Marie Newbie

    Registriert seit:
    16.11.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elisabeth,

    wir arbeiten nach den AEDL`s, wobei wir zu jedem AEDL auch was schreiben müssen. Wenn dort keine Probleme vorliegen müssen an dieser Stelle die Ressourcen benannt werden. Zudem muss deckungsgleich der Leistungsnachweis erstellt werden, die Pflegeanamnese, die Assesments evaluiert werden. Diese Planungen sollen komplett neu erstellt werden und ich kenne von diesen Bewohnern niemanden, d.h. eine Pflegevisite, Gespräch mit der Bezugspflege, evtl. mit Bewohner/Angehörige und lesen des Berichtswesens gehören ebenfalls dazu. sage mir was ich falsch mache, ich bin echt verzweifelt!:cry:
     
  9. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Musst du dir alles "neu" ausdenken oder nutzt du Textbausteine?

    Elisabeth
     
  10. Klara-Marie

    Klara-Marie Newbie

    Registriert seit:
    16.11.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nein, alles neu ausdenken! Wir arbeiten bisher nicht mit Textbausteinen, Zusätzlich wird von unserer PDL und HL erwartet, das Hinweise auf die Expertenstandards, hauseigene Standards und Lieblingsspeisen,-gewohnheiten ect. in der Planung auftauchen. Zum Beispiel: Bei Maßnahmen: Essen anreichen 5x täglich > BW bekommt zwei Zwischenmahlzeiten um 10.00 und 21.00 Uhr / er bevorzugt Obst und Milchprodukte.
    Also halt sehr aufwendig und ausführlich oder ist das bei Euch auch so? Würde mich über Tipps sehr freuen!
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wir verwenden Textbausteine. Ich arbeite in einer Klinik. Ich hatte eine Vorlage vom HINTZ-Verlag gestellt bekommen und habe die Textbausteine dann mit Inhalten gefüllt: was ist gemeint, wenn diese Wörter angestrichen werden.

    Hast du schon mal mit Pflegediagnosen gearbeitet? Das wären vorgefertigte Textbausteine inklusive Beschreibung.

    Elisabeth
     
  12. Angus

    Angus Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.03.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Pflegefachman HF We'g"
    Ort:
    Winterthur
    Akt. Einsatzbereich:
    Langzeitpflege Spezialstation für junge körperlich (+z.t. psychisch/sucht) Behinderte
    Funktion:
    Rai-Rug MDS-koordinator+Supervisor,
    Die erwarten aber ziemlich viel und sagen dir nicht wie du diese Erwartungen erfüllen kannst.
    Wie soll das eine Person innerhalb von zwei Monaten erreichen (und dies mit nur 10 Stunden pro Woche)?
    Kannst du zaubern??
    Im ernst . . . Ich halte das für komplett unrealistisch. (und das ist noch nett ausgedrückt)

    Es soll sich sofort was ändern, darf nichts kosten und niemand hat eine Idee wie das am Schluss aussehen soll.

    Ich glaube ihr braucht ein Gesamtkonzept ohne dies wird dieser Betrieb weiterhin am Basteln sein.

    Sorry, das ist meine subjektive Meinung.

    Mein Vorschlag: Ein Gesammtkonzept Pflegeplanung.

    Cheers Angus
     
  13. pflegecat

    pflegecat Gast

    Hallo Klara-Marie. Ich habe vor zwei Jahren eine Ausbildung zur Altenpflegerin beendet. Bei meiner Einrichtung ist es so, das die Pflegeplanungen alle Pflegefachkräfte schreiben müssen, und zwar zwischen 8-9 Bew. die man als Bezugspflege in der Betreuung der Dokumentation hat. Man kennt die Bew. dann auch nur aus der Anamese, obwohl man sie dann garnicht versorgt da ist es schwer eine Pflegeplanung zu schreiben. Ich mag es überhaupt nicht die Pflegeplanungen zu schreiben, aber muss alles gemacht werden. :-) Guten Rutsch wünsche ich. Pflegecat
     
  14. Toledo

    Toledo Newbie

    Registriert seit:
    17.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, habe in der amb. Pflege auch an der Pfl.pl gesessen.... war nicht so einfach, die PDL sagte so.... die Stellvertr. sagte wieder anders, und die anderen Kollegen meinten so... ein ziemliches Gewusel.... Also das Schlimmste war, .... jeder wollte es anders. Es hätte mal eine Richtung sein müssen.Bin zum Glück aus diesem Laden weg. Ansonsten wie schon gesagt... die Planung muß für einen Fremden verständlich und die Pflege durchführbar sein.
    LG
     
  15. Klara-Marie

    Klara-Marie Newbie

    Registriert seit:
    16.11.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    an Dich und alle anderen, die mir in den letzten Wochen geantwortet haben ein herzliches Dankeschön. Es tat gut ein Feedback zu bekommen und nicht mehr das Gefühl zu haben völlig allein dazustehen und nicht verstanden zu werden. Leider hat sich das mit meinen Job so gut wie erledigt. Über Umwege habe ich gehört, das das Projekt Pflegeplanung abgesetzt wird, da ich es nicht in den vorgegebenen Zeitvolumen und entsprechender Qualität umsetzen kann. Leider hat man mit mir direkt bisher nicht gesprochen. Ich werde einfach nur noch in der Pflege eingesetzt und bekomme keine Zeiten mehr für die Tättigkeiten der Qualitätsbeauftragten. Da ich jetzt Urlaub habe werde ich das Ganze dann danach angehen. Nochmals vielen Dank!!!!:emba:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Modellversuch Pflegeplanung schreiben Forum Datum
Verkaufe Pflege heute, Pflegeplanung, Anatomie, etc. Literatur und Lehrbücher 01.08.2016
Pflegeplanung in der Praxis Ausbildungsinhalte 09.06.2016
Pflegeplanung ECMO Therapie Intensiv- und Anästhesiepflege 04.02.2016
Pflegeplanung in eine Facharbeit einfließen lassen?! Ausbildungsinhalte 04.11.2015
Hüft-Tep-Pflegeplanung Pflegebereich Chirurgie 21.07.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.