Mobilisation bei Wachkoma

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von siggi72, 14.01.2014.

  1. siggi72

    siggi72 Newbie

    Registriert seit:
    13.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich versuche es noch einmal: meine seit 14 jahren im Wachkoma befindliche Tochter wurde nach einem Heimwechsel trotz anderer Zusagen monatlang nicht in den Rollstuhl mobilisiert. Die Lagerung in diesem Altenheim (ein Fachpflegeheim gibt es hier weit und breit nicht, entspricht nicht dem, was ich über 10 jahre gesehen habe. Mit dem Pflegepersonal kann man darüber nicht reden, sie sperren sich. So liegt die Tochter flach in ihrem Bett, wo auch bei der PFLEGE keine Mobilisation erfolgt. Nach einigen Gesprächen wird jetzt 1x/Woche in den Rollstuhl mobilisert für ca. 2 Stunden! Wir haben keine Heimalternative.

    Jetzt fragen wir uns, ob wir uns ggf. sogar strafbar machen, wenn wir diese Zustände nicht an MDK oder Heimaufsicht melden. Was sollen tun (80Jahre alt und bald selbst reif für ein Heim). Wir wissen nicht mehr weiter. Danke.
     
  2. Alexander2102

    Alexander2102 Newbie

    Registriert seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für Intensiv/Anästhesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    MPG-Beauftragter
    Hallo Siggi

    Auf jeden Fall würde ich ein klärendes Gespräch mit der Heimleitung suchen und sollte das keine Früchte tragen.
    Informiere mal eure Krankenkasse und lass dir hier Hilfe zur seite Stellen.Was dort geshiet ist grob Fahrlässig,denn durch mangelnde Mobilisation steigt das Pneumonie,Kontraktur und Dekubitus Risiko signifikant.

    Mit den Besten Grüßen
     
  3. siggi72

    siggi72 Newbie

    Registriert seit:
    13.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke Alexander2102, ich werde es versuchen. Sie schieben alles auf Personalmangel u. wir haben keinerlei Alternative hier. Gruss Siggi.
     
  4. Alexander2102

    Alexander2102 Newbie

    Registriert seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für Intensiv/Anästhesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    MPG-Beauftragter
    Personalmangel ist ein Problem was ich nur zu Gut Kenne aber so geht es trotzdem nicht. Wenn es sich nicht bessert dan würde ich den MDK einschalten.
     
  5. kräuterfrau

    kräuterfrau Poweruser

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    GuK,IBCLC Stillberaterin i.A.
    Ort:
    Waldstadt, Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Gastroenterologie
    Funktion:
    Gerätebeaufragte
    siggi72:Haben Sie eine Vorsorgevollmacht? Sind Sie Betreuer für Ihre Tochter? Wenn ja, der erste Schritt ist Gang zum Anwalt. Sie sollten Einsicht in die Dokumentation beantragen, und eine Meldung an MDK kann auch helfen.
     
  6. siggi72

    siggi72 Newbie

    Registriert seit:
    13.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Kräterfrau,
    das sagt sich so leicht. Es gibt hier in unserem reichen Gro0raum um die Kreisstadt Mettmann herum kein einziges stat. Bett mit Fachpflege für Wachkoma. In über 3 Jahren Arbeit habe ich angefangen von der Menschenkümmerin Ministerpräsidentin Kraft über alle staatlichen und nichtstaatlichen Ämter und Institutionen nicht einmal herausfinden können, welche Stelle für das Fehlen dieser Betten hier Verantwortung trägt. Und so sind wir in einem Altenheim "gelandet" auf Anraten des Landtagspräsidenten NRW. Die reine Körperpflege ist ja gut, aber die Probleme sind die Lagerung und das ständige Verbleiben in flacher Lage im Bett.
    Und nun soll ich den MDK, einen Rechtsanwalt oder die Pflegekasse einschalten? Das hätte ich längst getan, gäbe es auch nur die geringste Alternative. Aber, Alexander 2102 hat mir sehr geholfen mit der Aussage, dass das NurimBettsein der Tochter schadet. Und jetzt muss und werde ich etwas tun, aber vorher gut überlegen.
    Meine Frau (Mutter) und ich(Stiefvater) sind beide gesetzl. Betreuer (ich: Recht, Behörden, Krankenkasse usw.)

    Gruß und Dank, siggi.
     
  7. Alexander2102

    Alexander2102 Newbie

    Registriert seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für Intensiv/Anästhesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    MPG-Beauftragter
    Ich wohne im nördlichen Rheinland-Pfalz dort gibt es ein sper Pflegeheim für Wachkoma Patienten in Hausen/Wied im Kreis Neuwied das ist nur eine Stunde nach Mettmann.Dies kann ich sehr empfehlen
    Zentrale
    Email: info@sanktjosefshaus.de
    Tel.: (02638) 928 - 0
    Fax: (02638) 928 - 3128

    Silke Weidenthaler
    Einrichtungsleitung
    Email: silke.weidenthaler@sanktjosefshaus.de
    Tel.: (02638) 928 - 3121
    Fax: (02638) 928 - 83121
    Thomas Heucher
    Verwaltungsleitung
    Email: thomas.heucher@sanktjosefshaus.de
    Tel.: (02638) 928 - 3117
    Fax: (02638) 928 - 83117
    Christiane Lehnert
    Bereichsleitung Ambulante Hilfen und gemeindeintegrierte Wohnformen
    Email: christiane.lehnert@sanktjosefshaus.de
    Tel.: (02638) 928 - 3267
    Fax: (02638) 928 - 83267
    Martin Schmitz
    Bereichsleitung Zentrale Wohnformen
    Email: martin.schmitz@sanktjosefshaus.de
    Tel.: (02638) 928 - 3140
    Fax: (02638) 928 - 83140
    Uwe Wawra-Ebersbach
    Bereichsleitung Tagesförderstätte
    Email: uwe.wawra@sanktjosefshaus.de
    Tel.: (02638) 928 - 3168
    Fax: (02638) 928 - 83168
    Renate Berenz
    Bereichsleitung Pflege
    Email: renate.berenz@sanktjosefshaus.de
    Tel.: (02638) 928 - 3110
    Fax: (02638) 928 - 83110
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mobilisation Wachkoma Forum Datum
Mobilisation eines Wachkoma-Patienten Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie 19.01.2010
Fachliteratur über Pflege bei Hüft- u. Knie-TEP's und über Remobilisation (für FBA) Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 16.06.2013
Mobilisation bei künstlichen Hüftgelenken Ausbildungsinhalte 20.01.2013
Examen auf Chirurgie - postoperative Mobilisation Pflegebereich Chirurgie 06.06.2012
Aktikonstag - Bewegung und Mobilisation von schwergewichtigen Patienten Pflegekongresse + Tagungen 11.10.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.