Mittlere Reife aus Ungarn, reicht es aus?

Dieses Thema im Forum "Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte" wurde erstellt von Detti, 04.08.2008.

  1. Detti

    Detti Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo,
    ich habe in Ungarn die Ausbildung zur KS mit mittlerer Reife gemacht. Weiß jemand, ob es die Voraussetzungen zum Pflegepädagogik-Studium erfüllt?
    Ich habe 2,5 Jahre Berufserfahrung, nachdem ich die Ausbildung in Deutschland wiederholt habe. Insgesamt bin ich schon seit 11 Jahren im Beruf. Wird denn auch das berücksichtigt?

    Liebe Grüße

    Detti
     
  2. LunaFelicitas

    LunaFelicitas Newbie

    Registriert seit:
    03.10.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenschwester, Pflegepädagogik Studentin, PMR Kursleiterin
    Akt. Einsatzbereich:
    Akut Neurologie - Frühreha
    Hej Detti!

    Du braucht auf jeden Fall FOS als Minimum um studieren zu dürfen. Hättest Du die in Ungarn gemacht, so müsstest Du es nur noch hier anerkennen lassen und dann wäre das kein Problem, aber nur Mittlere Reife reicht leider nicht aus. Zumindest nicht hier in Bayern. Habe aber auch von nirgends sonst gehört, dass es reichen würde für das Studium. Bleibt also nur Abendschule oder Abi als Fernstudium.

    Lieben Gruß
     
  3. Detti

    Detti Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Danke für deine Antwort, das habe ich so befürchtet. In Freiburg könnte man auch ohne Abi studieren, aber dazu braucht man 4 Jahre Berufserfahrung UND 600 Weiterbildungsstunden. Das könnte ich gar nicht zusammenbringen. Und dazu noch: so würde ich mich noch mehr vom Pflegepädagogik entfernen. So schade.

    Lg
    Detti
     
  4. timea70

    timea70 Newbie

    Registriert seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    AP. Schülerin
    Ort:
    Düren
    Akt. Einsatzbereich:
    Altersheim
    Hallo, Detti!
    Und natürlich herzlich willkommen!
    Freu mich wahnsinnig mal Jemanden aus meine Heimat begrüßen zu dürfen!
    Ich hoffe, das ich von dir noch lese..
    Lg.:timea:hicks:
     
  5. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Detti,

    warum würdest Du Dich durch Weiterbildungsstunden mehr von der Pflegepädagogik entfernen?
    Einige Stunden (mindestesn 200) hast Du ja eh schon durch die Ausbildung zur PA. Du wirst auch bestimmt schon die eine oder andere Fortbildung besucht haben...
    Rechne mal in Ruhe alles zusammen.
    Für die Aufnahme benötigst Du eh noch 2 weitere Berufsjahre (wenn das aus Ungarn nicht gezählt werden sollte)...diese kannst Du nutzen, um die fehlenden WB-Stunden zusammen zu bekommen.

    Einige Anregungen:
    - Grund - und Aufbaukurs Basale Stim. (zusammen 6 Tage)
    - Grund- und Aufbaukurs Kinaesthetics (zusammen 7-8 Tage)
    - Fortbildungen zu den Expertenstandards
    - Bobath
    - Validation
    - Wundmanagement
    - Palliative Care
    - ...

    Das liesse sich jetzt endlos fortführen.

    Rechne Dir also die fehlenden Stunden aus, erstell Deinen eigenen "Bildungsplan" für die nächsten 2 Jahre, kläre, ob Du anteilig freigestellt wirst und eventuell anteilig etwas vom AG bezahlt bekommst ... den Rest halt mal an freien Tagen (Urlaub / Überstunden).

    Das könnte dann tatsächlich der schnellste Weg sein.
     
  6. zuckerblume

    zuckerblume Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    pflegeheim
    also reichen doch 5 berufsjahre und 3 jahre lehrzeit aus....oder doch noch abi...habe ich nämlich auch nicht...
    bin aber auch am überlegen, wenn es aber mit einer mittleren reife nicht klappt, dann habe ich wohl pech gehabt
     
  7. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    die Berufsjahre alleine reichen nicht...Du musst schon ein "Äquivalent" für das fehlende Abi vorweisen. Einige Hochschulen machen das über eine 2-Jährige Fachweiterbildung respektive eine bestimmte Stundenzahl an Fortbildungstunden.
     
  8. zuckerblume

    zuckerblume Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    pflegeheim
    mmhhh trotzdem danke...kannst du mir dann ne andere variante nennen, wie fachweiterbildungen...bin aber nicht im krankenhaus, nur pflegeheim...
    wäre lieb...
     
  9. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Andere Variante: Abi nachholen.
    Das geht am schnellsten....
     
  10. zuckerblume

    zuckerblume Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    pflegeheim
    ja wahrscheinlich...muß das dann bezahlt werden...ich weiß blöde frage, aber muß noch ein kind finanzieren, was leider auch ne menge geld kostet... grins
     
  11. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    es gibt in NRW die Möglichkeit, das Abi auf einem Kolleg nachzuholen. Geht dann 2 oder 3 Jahre Vollzeit; Du bekommst einen Betrag in etwa der Höhe des BaföG (knapp 600,-).
    In Bielefeld z.B. ist so eine Institution...

    Die andere Variante ist eine Abendschule...Du arbeitst also im Frühdienst und gehst dann noch von 18-20.30 Uhr (als Beispiel) in die Schule...was das kostet, weiss ich leider nicht.

    Die Frage ist halt, was genau Du danach mit dem Abi tun willst?

    Wenn Du studieren möchtest (was ich jetzt mal annehme), dann solltest Du Dir folgende Fragen vorher stellen:

    - Welche Richtung interessiert mich?
    - Wieviel Zeit und Geld kann/will ich investieren?
    - Muss ich arbeiten, oder kann ich Vollzeit studieren?
    - Welche Hochschule kommt in Frage?
    - Wer unterstützt mich?
    - Werde ich das 4-5 Jahre durchhalten?
     
  12. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Hallo,

    meines Wissens nach braucht man kein Abi, sondern Fachhochschulreife reicht aus! Diese läßt sich in Ba-Wü bei einem einjährigen Berufskolleg erwerben. Dann kann studiert werden.
    Seit guten Mutes und erkundigt Euch gründlich wie es in Euren Bundesländern diesbezüglich aussieht.

    Gruß Matras
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mittlere Reife Ungarn Forum Datum
Von mittlerer Reife zur Krankenschwester: Schritte die ich beachten sollte? Talk, Talk, Talk 07.12.2013
2. Ausbildung mit 42, trotz schlechter mittleren Reife Ausbildungsvoraussetzungen 13.01.2011
Fachhochschulreife trotz schlechter Mittleren Reife Ausbildungsvoraussetzungen 22.04.2009
Werbung Weiterbildung: Pflegerische Leitung einer Station / Mittleres Management im Gesundheitswesen Werbung und interessante Links 21.01.2013
Weiterbildung Mittleres Pflegemanagement Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 09.10.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.