Mit Qualifizierungsmaßnahme zur Demenzbetreuerin bessere Ausbildungschance?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von AngieSt., 02.12.2011.

  1. AngieSt.

    AngieSt. Newbie

    Registriert seit:
    02.12.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :-)

    Ich bin neu hier und hab auch schon eine Frage:

    Ich mache momentan die Qualifizierungsmaßnahme zur Demenzbetreuerin.
    Mein Ziel ist es eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin zu machen und dort in den Bereich Psychiatrie zu gehen.
    Da ich aber ein nicht sooo gutes Abschlusszeugnis habe und auch schon viele Absagen bekommen hab, dachte ich das ich evtl. bessere Chancen habe mich zu bewerben wenn ich den Kurs beendet habe.

    Nun ist die Frage ob ich wirklich bessere Chancen habe oder der Kurs quasi umsonst ist.

    Ich hoffe Ihr könnt mir ein bisschen helfen.

    Lg
    Angie
     
  2. Ikata

    Ikata Newbie

    Registriert seit:
    25.09.2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    dein kurs ist garantiert nicht umsonst. nichts was man lernt ist je für umsonst. das kann dich im leben weiter bringen. :wink1:
    mach den kurs zu ende und bewirb dich weiterhin für die ausbildung. oder mach noch mal ein praktikum/soziales jahr im krankenhaus/altenpflege, wenn du wirklich nur absagen bekommst. das wirkt manchmal wunder.

    manchmal kommts nicht auf die noten an, sondern wie gut man sich verkaufen kann. :daumen:
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.440
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Jede Möglichkeit, Erfahrung im Berufsfeld zu sammeln, ist sinnvoll. (Auch, falls man dadurch lediglich erkennt, dass man doch nicht in diesem Beruf arbeiten möchte). Inwieweit sich der Demenzbetreuer auf Deine Einstellungschancen auswirkt, kann man von hier aus schlecht beurteilen.

    Nicht immer liegen Absagen nur am Abgangszeugnis. Wie groß ist Dein Bewerbungsradius? Wie lange vor Ausbildungsbeginn hast Du Dich beworben? Hast Du Dein Bewerbungsschreiben nach den ersten Absagen überarbeitet?
     
  4. AngieSt.

    AngieSt. Newbie

    Registriert seit:
    02.12.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hey
    Erstmal danke für die Antworten.
    Ich hatte mich von 2006 bis 2009 jedes Jahr auf die Ausbildung beworben. Einmal zum 1.4 und zum 1.10 jedes Jahres.
    Der Radius umfing nur Bielefeld.
    Dann hatte ich es mehr oder weniger aufgegeben.
    Ich war demotiviert von den ganzen Absagen und dazu kam im Februar meine Tochter zur Welt.
    Jetzt will ich es erneut versuchen, mit dem Demenzbetreuuer.
    Ich habe mir jetzt keinen Umkreis festgelegt, ich werde mich aber in ganz NRW bewerben.
    Die Bewerbungsschreiben hab ich regelmäßig überarbeitet, man liest ja auch immer das die Anforderungen sich verändern, also ziehe ich da mit :-)

    Es gibt ja neben dem FSJ jetzt auch den BFD. Was wäre denn besser zu machen falls man mich nicht nimmt?
     
  5. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.440
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wenn Du willst, kannst Du Dein Schreiben ja mal hier im Bewerbungsthread einstellen, dann können wir Dir auch noch Tipps geben.

    Erkundige Dich, wer mehr in der Pflege eingesetzt wird. Wenn Du im Bufdi nur Betten schiebst, sammelst Du keine Erfahrungen mit Patienten. Aber auf die kommt's ja an.

    Das Taschengeld der beiden unterscheidet sich wahrscheinlich nicht sehr, aber auch da kannst Du Dich schlau machen.
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Kann es sein, dass genau hier das entscheidende Problem liegt? Was verstehst du unter net soo gut. Um welchen Abschluss handelt es sich da?

    Elisabeth
     
  7. AngieSt.

    AngieSt. Newbie

    Registriert seit:
    02.12.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich bearbeite jetzt nochmal mein Anschreiben und stelle es dann rein :-)

    Ich habe die Fachoberschulreife mit einem Durchschnitt von 3,2. Wie gesagt nicht sooo gut, trotzdem ist es mein Wunsch genau diese Ausbildung zu machen.

    Soweit ich es jetzt recherchiert habe, wäre das FSJ dann passender für mich.
    Also werde ich mich zur Absicherung auch noch für eine Stelle dort bewerben, oder was meint ihr?

    Lg
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.