Mit Hauptschulabschluss in die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von gizem, 25.10.2010.

  1. gizem

    gizem Newbie

    Registriert seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    schüler
    Ort:
    berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    schüler
    halooo ihr lieben ,
    ich besuche zurzeit eine 9.klasse ..... und möchte nach der 10.klasse eine ausbildung als krankenpflegerin beginnen .... aba nun bin ich mir nicht sicher ob ich meinen real-abschluss kriege ich denke eher einen sehr guten erweiterten hauptabschluss ...weil mir dieser beruf sehr wichtig ist... forsche ich im internet immer wieder nach ich bin immer auf das gestoßen:

    Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung zusammen mit
    einer erfolgreich abgeschlossenen landesrechtlich geregelten Ausbildung von mindestens einjähriger Dauer in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe

    könnte ich mich dann nach diesem jahr als krankenpflege bewerben ???
    hätte ich dann canchen ??
    könnt ihr mir weiter helfen ??
    liebe grüße aus berlin :-):-)
     
  2. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Ich an deiner Stelle würde Gas geben und den Realschulabschluss machen. Die Anforderungen in der Ausbildung sind auch nicht ohne.
     
  3. Ich sehe es wie Bluestar. Das Schuljahr ist noch lange. Reinhausen und dann schaffst du auch den Realschulabschluss, wenn du die Ausbildung wirklich willst!
    Viel Erfolg!
     
  4. Nina89

    Nina89 Stammgast

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    frisch gebackene Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    BW
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    Und zu deiner Frage:

    Ja, wenn du eine einjährige Ausbildung zur Krankenpflegehelferin abgeschlossen und den Hauptschulabschluss hast, kannst du in die Krankenpflegeausbildung einsteigen. Ob du Chancen hast - wenn die Noten stimmen du dich im Gespräch gut verkaufst mit Sicherheit :-)

    Lg und viel Erfolg
    Nina
     
  5. Ellabella26

    Ellabella26 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.07.2010
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ist echt nicht bös gemeint, aber, wenns schon am Realschulabschluss scheitert, wirds mit der Ausbildung auch nur sehr schwer klappen..

    Also gewöhn dich schonmal dran und lerne fleißig :D
     
  6. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Ich kann meinen Vorrednern absolut zustimmen. Die Anforderungen sind hoch, in der Ausbildung muss man eine Menge lernen und sehr fleißig sein.

    Rein vom Gesetzgeber müsste auch der Hauptschulabschluss nach 10 Jahren ausreichen:
    Aber damit bekommt man nur sehr schlecht einen Ausbildungsplatz. Durch eine Helferausbildung mit einer (sehr)guten Abschlussnote werden die Chancen besser und man kann ausprobieren, ob und wie es mit dem fachspezifischen Lernen klappt.
     
  7. Veronica

    Veronica Newbie

    Registriert seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ab dem 01.08. Auszubildende in der Kinderkrankenpflege
    Ort:
    Olpe
    Inzwischen werden doch schon kaum Bewerber mit einem Realschulabschluss angenommen. Ich habe in meiner Nähe 4 Krankenpflegeschulen und die nehmen wirklich nie einen Bewerber mit "nur" einem Realschulabschluss an. Eher die mit einem Fachbezogenem Abi oder den normalem Abi. Andererseits habe ich auswärts einen Ausbildungsplatz zur GUKK mit einem Realschulabschluss bekommen, aber habe auch ein riesen Glück damit gehabt. Hau lieber dieses Jahr richtig rein und versuche den 10B Abschluss zu bekommen. Dann kannst du dich bewerben und wenn es nicht hinhauen sollte, kannst du danach die FOS im Gesundheits- und Sozialwesen besuchen oder eine einjährige Berufsfachschule im Gesundheitswesen. Aber ich kenne einige GUKK und GUK und die sagen alle, dass man in der Ausbildung wirklich viel lernen muss also ist das schonmal eine "Übung" für dich den 10B-Abschluss zu machen ;)

    Lieben Gruß
    Veronica
     
  8. DerStudent

    DerStudent Stammgast

    Registriert seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrpfl. An/Int, Master of Education; Lehrkraft
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    @ Veronica

    Also dann wohnst Du wohl in einer extrem Abiturienten-verseuchten Ecke... ;)

    An der mir bekannten (staatlichen und eine der eher größeren) Schule dürften so etwa 30% der Anfänger Fach-/Abi haben. Rest Real und Hauptschule+KPH.

    Schlimmer wird es an Schulen, welche die duale Ausbildung+BA Studium anbieten. Dort dürfte die Fach/Abi - Quote deutlich höher sein.

    DS
     
  9. bizzy

    bizzy Newbie

    Registriert seit:
    06.06.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hey hab gerade mit meiner ausbildung zur GuK angefangen und an unserer Schule/KH ist es so das die 3 besten aus dem KPH-Kurs einen Ausbildungsplatz in der GuK kriegen.
    Ansonsten haben wir niemanden im Kurs der nur einen normalen Realschulabschluss hat und sonst nichts oder so.
    Eingige haben nen Realschulabschluss in Gesundheit und Pflege/Abi und dazu noch ein FSJ oder sind Rettungssanitäter.
     
  10. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    @DS:
    Berbungen gehen alleridings nicht nur aus der Region, sondern i.d.R. aus einem größeren Einzugsgebiet (bei Schulen mit "attraktiven" Zusatzangeboten wie ein Duales Studium etc. auch bundesweit) bei der Ausbildungseinrichtung ein.
     
  11. Enza19

    Enza19 Newbie

    Registriert seit:
    30.07.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung zur Krankenschwester
    Hallo Gizem,
    Versuche dein Realschulabschluss zu schaffen,wen nicht ist auch nicht schlimm den du kannst auch mit einem Hauptschulabschluss die ausbildung machen,kommt aber nur darauf an,wenn dein Hauptschulabschluss nicht zu schlecht ausfählt:verwirrt: gib einfach dein bestes wen du wirklich die Ausbildung machen willst dan musst du auch dafür Kämpfen:wink:.
     
  12. eiermatz

    eiermatz Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.03.2010
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambul.Pflege
    An was liegt es denn, dass du den Realschulabschluß nicht schaffen kannst? In welchen Fächern erreicht du nicht die erforderlichen Noten?
    Narturwissenschaften, Mathematik? Sprachen?
    Wenn es am Fleiß liegt, kannst du die Ausbildung vergessen, da kommt nämlich einiges auf dich zu, was du nur mit Pauken, Pauken, Pauken lernen kannst.Wenn du komplexe Zusammenhänge gut verstehst, nachvollziehen kannst, wie manches funktioniert(z.Bsp Herz-Kreislauf).Manche Krankheiten kannst du alleine dadurch schon verstehen, wenn du die Grundlagen begriffen hast und die Therapie ergibt sich oft daraus von selbst.
    Bin selbst z.Bsp eine Niete in Mathematik gewesen( eigentlich immer noch), habe aber Gott sei Dank bis heute keine binomische Formel oder eine Kurvenberechnung in meiner Tätigkeit als KS gebraucht.
    Dreisatz und Prozentrechnung sollte man schon beherrschen( aber wozu gibt es Taschenrechner)
    :thinker::thinker:
     
  13. KittelFee

    KittelFee Newbie

    Registriert seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    In meiner Region ( SH Kiel) nehmen sie jetzt mittlerweile auch Hauptschulabsolventen. Die Ausbildung ist trotzalledem SEHR anspruchsvoll, da muss man sich wirklich reinhängen um überhaupt die ersten Monate zu bestehen. Besser wäre es Realschulabschluss ( nicht wegen dem Wissen, sondern man wird älter man sammelt mehr Erfahrungen) und vielleicht auch 1 oder 2 Praktika
     
  14. eiermatz

    eiermatz Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.03.2010
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambul.Pflege
    mit dem Praktikum vorher stimme ich dir voll zu, nach dem Hauptschulabschluß ein Soziales Jahr im Krankenhaus machen, ein Jahr um wirklich zu sehen, ob das der Traumberuf ist, das wird auch noch bezahlt,und wird bei der Rente angerechnet. Will man dann diese Ausbildung doch nicht machen, ist das allerdings auch ein gerne gesehener Start zu einer anderen Ausbildung im Sozialen Bereich(z.Bsp Erzieher u.s.w):wink:
     
  15. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Bei einem Hauptschulabschluss nach der neunten Klasse (wie in den meisten Bundesländern der Fall) genügt das FSJ nicht, um die nötigen Voraussetzungen für die GuKP-Ausbildung zu erreichen. Die EU fordert dafür eine mindestens zehnjährige Schulbildung, und Deutschland ist Mitglied und kann nichts daran ändern.

    In einem solchen Fall sollte man sich um eine Krankenpflegehilfeausbildung bemühen. Gibt auch Geld und Rente, ist ebenfalls eine Möglichkeit in die Pflege hineinzuschnuppern und verschafft einem die nötigen Voraussetzungen für die 3jährige Ausbildung. :wink:
     
  16. widderclan

    widderclan Newbie

    Registriert seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    :besserwisser:Halli hallo,
    also ich bin eine die mit einem Hauptschulabschluß die Ausbildung macht. OK der Abschluß ist 20 Jahre her und ich hab ihn nach der 9 auf einem Gymnasium einkassiert, aber ich war eben pubertierend. Und ich sage euch es ist schwer. Die Ausbildung verlangt mit gutem Recht einiges an Vorbildung. Da helfen mir natürlich auch die letzten 20 Jahre, denn ich habe in dieser Zeit nur in der Pflege gearbeitet. Aber ums lernen kommt man nicht drumherum. Wie gesagt: Gewöhne dich jetzt schon an die Lernphasen, denn wenn du ne stelle bekommst, dann wird es eine mind. 3 jahre andauernde Phase.
    Aber es lohnt sich .LGClaudia
     
  17. Oberschwester F.

    Oberschwester F. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Hi...
    also bei uns wurde vor nicht allzu langer Zeit entschieden, dass nun auch Hauptschulabgänger den Beruf erlernen können - im selben Zuge sollte aber die Krankenpflegehilfe abgeschafft werden. Muss man das verstehen?
    Ich spreche mal von meiner Klasse...von 17Leuten sind es 3 mit Realschulabschluss und der Rest hat Abitur bzw. Fachabitur.

    Und ich schließe mich den anderen an, ohne böse sein zu wollen....reinhängen, um den Realschulabschluss zu schaffen, denn leichter wirds nicht ..egal wie sehr man persönlich geeignet sein mag, die Theorie muss auch gemeistert werden!
     
  18. DerStudent

    DerStudent Stammgast

    Registriert seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrpfl. An/Int, Master of Education; Lehrkraft
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Hi.

    Ich bin mir egtl. fast ganz sicher, dass es dabei um den 10-jährigen Hauptschulabschluss geht. Dieser gilt als äquivalent zu einem Realschulabschluss (ob er das tatsächlich IST, steht auf einem anderen Blatt). Aber formal ist damit eine Zulassung zur Ausbildung möglich.

    Bin da aber gerade nicht wirklich aufm Laufenden.

    DS
     
  19. Also mit einem Hauptschulabschluss nach der 9ten Klasse wird das nichts dort glaub ich....Realschulabschluss solltest du schon haben, allein schon weil die Anforderungen gleich am Anfang schon sehr hoch sind.

    :arrow: Ich habe auch meinen Realschulabschluss auf der Hauptschule gemacht, hatte nach der 9ten Klasse einen Durchschnitt von 4,0! Dann richtig reingehangen und dann nen Realschulabshcluss mit 2,3 gehabt nach der 10ten Klasse. Das schaffst du also auch : )!
    Danach habe ich dann nen FSJ gemacht, weil cih erst gerade 16 war und noch laut Schule zu jung war für diese Ausbildung und habe dann 4 Jahre im Altenheim gearbeitet. Jetzt mit 21 sage ich mir ich bin reif genug für diese vielseitige Ausbildung und habe auch genug Erfahrungen die ich mit der Theorie jetzt verbinden kann.
    Will dir damit NICHT sagen das du jahrelang so arbeiten sollst oder so, ABER du solltest vorab erstmal vielleicht verschiedene Praktika absolvieren (Krankenhaus, Pflegedienst, etc) und dort einen guten Eindruck hinterlassen, viele Schulen schauen bei guten Beurteilungen dann auch über die eine oder andere 4 hinweg im Zeugnis ;).
     
  20. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    @DS:
    Ja es geht um einen Schulabcshluss, der nach 10 Jahren erworben wurde....aufgrund der Kompatibilität mit den EWR Richtlinien.
    Daher kommen auch nur einige Abschlüsse der Hauptschule in Frage; meines Wissens betrifft das nur 4 Bundesländer.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hauptschulabschluss Ausbildung Gesundheits Forum Datum
Ausbildung zur Kinderkrankenschwester mit Hauptschulabschluss/abgeschlossener Lehre? Ausbildungsvoraussetzungen 29.06.2011
Rettungsassistent mit Hauptschulabschluss: ist die Ausbildung zum GuK (direkt) möglich? Ausbildungsvoraussetzungen 10.03.2011
KPH Ausbildung ohne Hauptschulabschluss Ausbildungsvoraussetzungen 08.03.2011
Hauptschulabschluss + FSJ--> KP- Ausbildung?! Ausbildungsvoraussetzungen 25.10.2010
Wie kann man mit Hauptschulabschluss die Krankenpflegeausbildung machen? Ausbildungsvoraussetzungen 12.08.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.