Mit 26 J. zu alt für eine neue Ausbildung?

Ravensoul

Senior-Mitglied
Mitglied seit
13.06.2004
Beiträge
114
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin und Arzthelferin
Akt. Einsatzbereich
Zentral Ambulanz
Hallo erstmal, wollte nur mal wissen ob ich mit 26 zu alt bin für eine neue Ausbildung, habe festgestellt das man als "Mollige" Arzthelferin keinen Job bekommt weil alles Chefs aufs Aussehen schauen. Aber ich denke das die Patienten nicht wegen der Helferinnen zum Doc gehen, oder?

Ich habe letztes Jahr als Stationshilfe in der Knappschaft gearbeitet, und es hat mir sehr viel Spaß gemacht, und deshalb mein Entschluß, aber bin ich schon zu spät für Oktober´04.

Würd mich über ein paar Nachrichten freuen.

Auf bald, bis denn dann :-)
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.868
Standort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hallo Ravensoul,
blätter dich doch mal durch die verschiedenen Einträge in diesem Fach!!

Da gibt es jede Menge Einträge und Meinungen zu den von dir angesprochenen Problemen.

Grundsätzlich sehe ich keine Probleme.
 

NUk!

Newbie
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
11
hallo ravensoul!
ich wünsch dir das du noch eine gute ausbildung findest!!!
 

catweazle

Poweruser
Mitglied seit
02.03.2004
Beiträge
1.003
Alter
47
Standort
Münster
Beruf
Krankenpfleger
Ravensoul schrieb:
Hallo erstmal, wollte nur mal wissen ob ich mit 26 zu alt bin für eine neue Ausbildung,
kenne Leute, die mit über vierzig noch auf Pflege umgestiegen sind.
 

Tommi

Newbie
Mitglied seit
15.06.2004
Beiträge
3
Bei uns in der Klasse sind auch 4 dabei die über 30 sind. Mit einem von denen werden wir im Mittelkurs seinen 40. feiern.
Bist also auf keinen Fall zu alt :wink:
 

Alicia

Newbie
Mitglied seit
17.06.2004
Beiträge
5
Hallo ravensoul!

In Deinem Anhang steht so schön: Jeder mag so sein wie er ist, und nicht anders!

Weißt Du, ich bin nach meinen 2 Kindern und nun mit 29 Jahren auch nicht mehr so knackig, wie mit 18 (wow, die Bilder seh ich so gerne!!!),
aber ich mag mich auch mit 10 Klio mehr als damals (naja, oder noch 5 mehr) aber wenn Du als "mollige" Arzthelferin eine positive Ausstrahlung hast, mit Dir selbst zufrieden bist, dann wird das auch Deinem Chef gefallen und den Patienten sowieso.
Na klar, schauen die Chefs auch auf´s Aussehen (bin ZAH), kenn das auch, hatte mal einen, da mußten wir alle einheitlich in Overall´s kommen, wo dann lustige Zähne drauf waren, als ich dann schwanger war und der Bauch kam, na das sah aus! Später hatte ich was anderes an, versteht sich!
Und meine letzte Chefin, sagte uns bei jedem Vorbeigehen: Lächeln...!

Naja, ist schon wichtig, der Praxibetrieb soll ja gut laufen und die Konkurenz ist groß.

Aber wie eingangs gesagt, dass Du etwas molliger bist, ist doch bestimmt kein Grund, dass Du keinen Job kriegst!

Ich denke, ob Praxis oder Krankenhaus, es ist einfach wichtig, ein lebensbejahendes, freundliches, gepflegtes Erscheinungsbild zu haben, ob mit Kilos oder ohne!

Das Du nicht zu alt bist, hast Du ja schon häufig hier bestimmt gelesen oder wirst es noch, denn viele haben das schon gefragt.

Ich finde, man ist nie zu alt dafür. Für mich hat sich diese Frage nie gestellt und ich habe bei meinen Absagen auch nie an sowas gedacht (vielleicht war ich manchen zu alt, aber diese Idee will ich nicht in meinen Kopf haben).

Ich finde es nur wichtig, dass man alles organisiert, wenn man älter ist und vielleicht schon Familie hat.

Ich wünsche Dir, dass Du bald Erfolg hast und zweifle nicht an Dir!

Viele Grüße
Alicia
 

die_sarah

Newbie
Mitglied seit
22.11.2003
Beiträge
4
hi:-)
also ich finde du bist dafür nicht zu alt in meiner klasse gibts auch ältere und denen macht es auch spass und es ist auch mal ganz intressant die meinungen von andren zu hören, die einfach älter sind als 17 nd schon ein paar erfahrungen haben.also ich finde es gut das du das machen willst drück dir die daumen;) :wavey:
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!