Mit 16 aus der Schule - mit 17 erst Ausbildungsbeginn!?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von sim, 04.08.2002.

  1. sim

    sim Newbie

    Registriert seit:
    04.08.2002
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
    Ich weiß dass ich bis ich 17 bin ein soziales Jahr machen kann, nur habe ich keine ahnung wie ich das mach, muss ich mich für dieses Jahr bewerben? oder für ein Praktikum in der Zwischenzeit? wenn ja, gleich bei dem Betrieb von den ich mich später auch evtl. ausbilden lassen möchte? Könntet ihr mir auch i-net adressen sagen in denen beschrieben wird wie ich mich für ein soziales Jahr oder Praktikum bewerbe falls ich mich bewerben muss? und meine letzte frage :roll: :wink: was ist besser, praktikun oder soziales Jahr? puh, ich hoff ihr könnt mir bissle helfen, bin nämlich leicht verunsichert :?

    dankschö *knuddelz*
     
  2. es

    es Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2002
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    südl. von München
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Privatstation
    hallo sim!
    ich bin auch mit 16 aus der schule gekommen und wollte die ausbildung anfangen (besser gesagt ich war genau 14 tage zu jung).
    da ich für ein fsj von zuhause weggehen hätte müssen, weil ich der klinik in der nähe zu jung war bin ich auf die fachoberschule gegangen und hatte dort 3mal 3 wochen praktikum im krankenhaus.

    ruf doch einfach bei trägern vom fsj (brk, arbeiterwohlfahrt, ...) an und frag wie das mit dem bewerben läuft.
    eine freundin von mir macht ein fsj im kindergarten und musste sich sowohl beim träger als auch beim kindergarten bewerben. bzw erst beim träger und als der ok gesagt hat im kiga.

    ob praktikum oder fsj besser ist, weiss ich nicht.
    ich würd auf jeden fall versuchen in verschiedene bereiche zu kommen, 1/2 jahr da, 1/2 jahr da. eine aus meinem kurs war n halbes jahr auf ner neugeborenen-station und die andere hälfte auf ner onko.
     
  3. Nicci

    Nicci Stammgast

    Registriert seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sim!
    Ich bin 16 Jahre alt und mache zur Zeit ein Jahrespraktikum im Krankenhaus in dem ich auch gerne die Ausbildung gemacht hätte,das ging aber auch nicht weil ich zu jung war.
    Ich kann jedem raten in diesem Falle ein Jahrespraktikum zu machen,da man einen sehr guten Einblick erhält und auch wie in der Ausbildung viele Sachen lernt und ausführen darf (kann) :D
    Also überlege Dir gut was du willst.
    Viel Erfolg
     
  4. sim

    sim Newbie

    Registriert seit:
    04.08.2002
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hi! dankeschön für eure antworten! :D
    hab mich heut mal in dem krankenhaus erkundigt, in dem ich zur zeit praktikum mach. für des 6-monatige praktikum würde ich keine vergütung bekommen. wie ist es bei dir, bekommst du bei deinem praktikum eine vergütung? wechselt das von krankenhaus zu krankenhaus? weißt du das?
    bin auch voll erstaunt dass ich bei meinem einwöchigen praktikum soviel machen darf, hätte ich nicht erwartet! finds aber voll schön da! :D
     
  5. Tigermaus

    Tigermaus Stammgast

    Registriert seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    1
    Hey sim!
    Hab damals auch überlegt was ich nach der schule mache!
    Es gibt zwei Wege die mir bekannt sind.
    Das was ich gemacht habe:
    Hab mich für die fachoberschule für Sozial,- und Gesundheitswesen beworben. In der 11 Klasse geht man dann an 4 Tagen in der Woche zum Krankenhaus und hat an zwei Tage Schule( also auch Samstags). Für das Praktikum im Krankenhaus muß man sich schriftl. Bewerben. Vergütung 200DM/monatl.. Danach kann man dann noch die 12 Klasse machen ( fulltime Schule 5 Tage) und hat dann Fachabi. Ich bin nach der 11 klasse abgegangen und habe dann mit der Ausbildung angefangen.Der zweite Weh wäre das soziale Jahr. Vergütung ist besser, kann Dir aber nicht sagen wie viel! Generell wenn du einen guten Eindruck im Praktikum hinterläßt stehen die Chancen gut für die Ausbildung übernommen zu werden.
    Wünsch dir viel erfolg :wink:
    Gruß Tigermaus
     
  6. Nicci

    Nicci Stammgast

    Registriert seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Hi sim!
    Also ich bekomme eine Vergütung von 100 Euro monatlich,finde ich eigentlich auch ziemlich in Ordnung wenn man mal überlegt das die einem gar nix geben MÜSSTEN :D
    Eigentlich ist es so das man in den meisten Krankenhäusern 100 Euro monatl. bekommt.Weiß ich aber nicht so genau.
    Also mach das beste draus.ok?
     
  7. es

    es Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2002
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    südl. von München
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Privatstation
    die freundin von mir die das fsj macht bekommt so ca 250 euro im monat oder mehr...
     
  8. Babsi

    Babsi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich machte mein FSJ beim DRK und bekam 615 DM. Du mußt dich einfach umhören. Es gibt da große Unterschiede. Generell finde ich ein FSJ sinnvoller als ein Praktikum. Du bist in einer Gruppe und es gibt auch Seminare in denen du etwas lernst und es war eigentlich immer lustig :D

    Liebe Grüße, Sudja
     
  9. Crazy_Beccy

    Crazy_Beccy Stammgast

    Registriert seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuKP-Schülerin in Lemgo
    Akt. Einsatzbereich:
    zzt. noch Schule :D
    ich hab das auch gemacht bzw. mache es zzt.noch...
    ich persönlich hab gemerkt, dass man mit solch einer Vorerfahrung mehr Chancen bei Bewerbungen hat
     
  10. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Kann man nicht nach den neuem Gesetz schon die Ausbildung mit 16 anfangen??:gruebel:

    Gruß TinaG.
     
  11. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Es gibt keine untere Altersgrenze mehr!!!


    Allerdings haben sich fast alle Schulen eine eigene Altersgrenze analog der Regelungen des alten KrPflG von 1985 gesetzt!
     
  12. Crazy_Beccy

    Crazy_Beccy Stammgast

    Registriert seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuKP-Schülerin in Lemgo
    Akt. Einsatzbereich:
    zzt. noch Schule :D
    Hab ich letztes Jahr auch gehört - nur dich nimmt dann keiner:cry:
    Zumindest war's bei mir so..
    Weil man, soweit ich weiß, ab dem 2. Lehrjahr Nachtschichten machen muss
     
  13. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo,

    @ Crazy_Becey:

    Ich habe ja noch nach dem alten gestz gelernt und hatte auch das Problem, habe dann am Haus wo ich dann gelernt habe ein Berufsvorbereitendes Praktikum gemacht. Es war zwar unendgeltlich, aber ich hatte meinen Ausbildungsvertrag fest in der Tasche.
     
  14. Crazy_Beccy

    Crazy_Beccy Stammgast

    Registriert seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuKP-Schülerin in Lemgo
    Akt. Einsatzbereich:
    zzt. noch Schule :D
    das ist auch ne idee
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schule erst Ausbildungsbeginn Forum Datum
Standard zur Schülereinarbeitung erstellen Pflegestandards und Qualitätsmanagement 17.10.2016
News Erstmals mehr Schüler in der Alten- als in der Krankenpflege Pressebereich 28.04.2016
News Altenpflegeschüler bekommen sozialpädagogische Unterstützung Pressebereich 18.08.2015
Vorbereitung auf die Schule: was ist relevant für das erste Lehrjahr? Ausbildungsinhalte 09.08.2015
News Unterstützung für Altenpflege-Schüler Pressebereich 08.07.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.