Mist: zu viel Klausurstoff und zu wenig Zeit...

Giana

Stammgast
Mitglied seit
09.03.2004
Beiträge
208
Alter
38
Ort
Bad Oldesloe
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Altenpflege
Funktion
Stellv. Wohnbereichsleitung
Ich wollte nur mal sagen, das wir heute eine Klausur geschrieben haben, die echt doof war, wir hatten mindestens 9 Seiten und nur 90 Minuten Zeit... fast keiner kam mit der Zeit hin, und das ärgert mich ein wenig, wir mussten echt pünklich aufhören.:angry:
 

Mobitz

Poweruser
Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
713
Ort
Bavaria
Beruf
(Fach-)Krankenpfleger An/Int, Altenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Fachkrankenpfleger, Praxisanleiter
Na ja, kommt halt auf den Inhalt drauf an!! :wink1:
Ich meine im Examen wird es auch ähnlich laufen. Aber ich kann es halt nicht beurteilen, wie weit die Fragen gefasst waren. Multiple Choice und knappe Fragen lassen sich in der Zeit locker machen.
Und man muss ja auch bei manchen Fragen keine Romane schreiben. :wink1:
SO und bevor es jetzt Schellen hagelt mach ich mich lieber vom Acker!!! :wink1:
 

Wellness

Newbie
Mitglied seit
14.03.2006
Beiträge
1
Klausur...............

Hallo Du, um was ging es bei der Klausur???

Lg Wellness...
 

Giana

Stammgast
Mitglied seit
09.03.2004
Beiträge
208
Alter
38
Ort
Bad Oldesloe
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Altenpflege
Funktion
Stellv. Wohnbereichsleitung
Es war eine Klausur über Magen-Darm-Erkrankungen - wir hatten echt bestimmt neun Seiten, mussten eine ganze Pflegeplanung über Peritonitis und noch eine kleinere schreiben. Das waren über 30 Fragen und prä-op-Pflege und post-op-Pflege und so weiter... echt Mist...:sbaseballs:
 

Reyna

Senior-Mitglied
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
170
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Krankenpflege
hey,

wir schreiben manchmal auch klausuren die in dem umfang und in der zeit gar nicht zu bewältigen sind. das ist dann aber im vorfeld auch so geplant und wir als schüler haben somit die wahl uns erstmal den fragen zu widmen die einem schneller von der hand gehen und fragen die man evtl. nicht sofort zu beantworten weiß erstmal hinten dranzustellen.
ich persönlich find solche arbeiten aber irgendwie trotzdem doof, weil ich dann trotzdem immer das gefühl hab, dass ich alles beantworten muss..

war das bei dir vielleicht auch so eine arbeit?

ansonsten mach dir kein kopf, muss nicht immer alles super laufen...

liebe grüße:wink:
 

Giana

Stammgast
Mitglied seit
09.03.2004
Beiträge
208
Alter
38
Ort
Bad Oldesloe
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Altenpflege
Funktion
Stellv. Wohnbereichsleitung
ja, so war das bei uns auch, wir waren richtig im Zeitdruck, und ich habe immer irgendwie auf die Uhr geschaut (sie ist direkt gegenüber von meinem Sitzplatz) und schwupps hatte ich auch noch einen kleinen black out... aber nachher in den Prüfungen wird es auch nicht anders sein, da wirds noch etwas schlimmer werden.8O

LG Giana
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.386
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Sobald eine Pflegeplanung in einer Klausur verlangt wird (bei uns auch im Probeexamen, kommt aber nicht im Examen vor, direkt bemängelt ;) wird die Zeit verdammt knapp! Ne korrekt, umfangreiche Pflegeplanung sprengt meist den Rahmen wenn sie nicht explizit so eingerechnet wird...


Vielleicht wars bei euch so wie bei uns - Frage sollte nicht auf eine Pflegeplanung hinzielen, war aber nunmal so gestellt. :-)
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!