Minusstunden

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Pauline, 23.09.2005.

  1. Pauline

    Pauline Newbie

    Registriert seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen!
    Bin grad ziehmlich geladen, da man mir nun mehrere Tage frei gibt und ich dann bis zu 30 Minusstunden bekomme. Arbeite als Krankenschwester 100 %. Wie bekomm ich die wohl wieder ins Plus? Bei uns ist wenig los auf Station und jetzt werden alle zu Minusstunden gezwungen. Manchmal halfen wir auch auf anderen Stationen. Nachtwache , die ich immer gerne gemacht habe, kann ich momentan auch nicht machen. Unseren Dienstplan wissen wir höchstens 2 Wochen vorher!! Das kann doch nicht sein. Gibt es da denn keine Gesetze, die sowas verbieten? :(
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo Pauline,
    dein AG kommt so in den sog. Annahmeverzug.
    Hier nähere Erläuterung: **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**

    Bedenke allerdings, das daraus ggf. auch eine ordentliche Kündigung mangels Arbeit werden könnte.
     
  3. Pauline

    Pauline Newbie

    Registriert seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke! Momentan bin ich auf einer anderen Station. Ich hab schon meinen unbefristeten Vertrag. Es arbeiten aber auch noch viele mit Zeitverträgen. Diese werden sicher nicht verlängert.
     
  4. mrTom234

    mrTom234 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.06.2005
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. Krankenpfleger
    Funktion:
    Praxisanleiter nach DKG-Richtlinien
    Hi Pauline

    Ich bin Krankenpfleger (100%-Stelle) und wurde letztes Jahr zwecks fehlender Bettenauslastung von einer Station welche aufgelöst wurde auf eine andere versetzt und kenne das Problem mit den Minusstunden nur zu gut.

    Ich konnte aus personaltechnischen Gründen nicht sofort auf die neue Station sondern musste erst gezwungenerweise ins Frei gehen, und habe so knappe 50 Minusstunden aufgebaut.
    Diese wieder "reinzuholen" hat ewig gedauert, weil Du als 100% Kraft sowieso relativ viele Dienste im Monat hast. Also wenn du nicht 31 Tage im Monat arbeiten möchtest, dann stell Dich mal auf eine geraume Zeit ein, bis wieder Plus oder zumindest nicht mehr so viel Minus ansteht.

    Aber Kopf hoch, letztes Jahr haben noch alle im Klinikum bei uns schwarz gesehen, mittlerweile werden sogar vereinzelt wieder unbefristete Verträge vergeben, ich hab mittlerweile auch wieder Plus und sogar nicht mal wenig. So kommt es, dass ich nun nach 3 Nächten in der Klinik mal eben 7 Tage ins Frei gehen darf - ist das nicht spitze - ohne Urlaub zu nehmen, 7 Tage keine Arbeit zu sehn.....

    mfg mrTom234:mrgreen:
     
  5. sr.sunshine

    sr.sunshine Newbie

    Registriert seit:
    16.10.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    halli hallo
    ich arbeite zur zeit in einem ambulanten op zentrum..habe einen festen vertrag nach bat..da bei uns das chaos in der planung und organisation..seitens der leitung besteht..kommt es immer wieder vor dass das op programm am op tage umgestellt ..erweitert oder gestrichen wird..dadurch ist keine planung möglich..ausserdem rechnet man bei mir auch nach geleistetn stunden ab..obwohl ich keienerlei einfluß darauf habe..komme ich jetzt in die minusstunden..kann ich nur durch mehrarbeit oder nehmen von urlaubstagen dies ausgleichen ..ist das richtig ?????:angry:
     
  6. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo sr.sunshine,
    die tägliche Arbeitsplanung ist bei einem solchen Betrieb sicher nicht die einfachste, das es sich so darstellen wird, hat man dir aber bestimmt bei der Einstellung gesagt. Arbeiten kann man nur, wenn auch Arbeit da ist. Und dazu gibt es, denke ich, auch Absprachen in deinem Arbeitsvertrag.

    Was die auflaufenden Minusstunden angeht, so gilt für die das schon oben Gesagte. Eine Ausgleichsregelung über Mehrarbeit kann sicher im Rahmen der arbeitszeitgesetzlichen Bestimmungen Sinn machen.
    Ein Ausgleich durch einseitige Urlaubsgewährung widerspricht dem eigentlichen Sinn von Erholungsurlaub. Nachlesbar im Bundesurlaubsgesetz.
    Vielleicht solltest du einfach mal mit deinem Chef reden und entsprechende Vereinbarungen treffen. Oder mit dem Betriebsrat, wenn ihr einen habt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Minusstunden Forum Datum
Minusstunden in der ambulanten Pflege Ausbildungsvoraussetzungen 16.02.2015
Minusstunden trotz Krankmeldung? Weihnachten und Silvester, Hilfe bitte! Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 29.11.2014
Minusstunden Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 09.01.2014
Minusstunden / Krankschreibung Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie 29.04.2013
Frage zu Minusstunden und AVR-Vertrag Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 03.04.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.