Minusstunden durch Kur

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Flitzemoni, 11.05.2011.

  1. Flitzemoni

    Flitzemoni Newbie

    Registriert seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    wer kann mir den eine Auskunft geben
    Ich arbeite in der Altenpflege und war von 4 April bis 3 Mai zur kur
    auf dem Dienstplan wurde ich mit 30 Minusstunden eingetragen
    Ich finde das nicht gerecht den ich habeja für die Überstunden gearbeitet und nur weil ich eine Kur brauchte werden geplante Minusstunden eingetragen .
    So kann man die Überstunden auch abgelten :motzen::motzen:
    wer kann mir da sagen wie der rechtliche Aspekt da ist :thinker:
    Vielen Dank für die Auskunft
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    War der Dienstplan schon geschrieben als dein Kur-Termin bekannt wurde?
     
  3. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Egal ob die Kur bereits bei der Dienstplanung bekannt war: Kur ist gleichbedeutend mit krank. Wenn du beim Arbeitgeber eine Aufenthaltsbescheinigung der Klinik vorlegst gilt diese wie eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung.
    Natürlich muss die Kur schriftlich vom Arbeitgeber genehmigt worden sein (Vordruck des Kostenträgers, erhält man zusammen mit der Genehmigung / Terminierung).


    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
  5. Flitzemoni

    Flitzemoni Newbie

    Registriert seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    nein der Plan wurde danach geschrieben und die Minusstunden wurden eingeplant:gruebel:
     
  6. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Da wird Du dich mal an die Mitarbeitervertretung wenden müssen (soweit vorhanden)! Ansonsten ist der Gang zur Gewerkschaft (oder Rechtsanwald) angezeigt......
    Im Recht ist Dein AG nicht, aber das wird Du wohl durchsetzen müssen.

    Matras
     
  7. Jacaranda

    Jacaranda Stammgast

    Registriert seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester und freigestellte PA
    Akt. Einsatzbereich:
    Berufsfachschule und KH
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Wir hatten das Thema hier schon, wie narde schon anzeigt.
    Mir ging es damals auch mal so. Netterweise gab ich meinen Kurtermin auch früh genug bekannt. 3 Wochen, wo ich "zufällig" dann nur 3 Tage (als TZ) zum Arbeiten eingeplant war. Ich habe mich schon geärgert, aber nicht dagegen protestiert, weil es war legitim, was soll man machen? Es passte sonst auf Station und meine Dienste passten zur Kinderversorgung zuhause. Es ist hald ein Geben und Nehmen, aber nicht die schöne Art!
     
  8. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    In diesem Fall hätte das aber nicht passieren dürfen und war verkehrt! Da hast Du Dich über den Tisch ziehen lassen.
     
  9. Jacaranda

    Jacaranda Stammgast

    Registriert seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester und freigestellte PA
    Akt. Einsatzbereich:
    Berufsfachschule und KH
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Meinst Du?
    Nun ist für mich nun auch egal, aber wie ist das bei flitzemoni?
     
  10. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ist völlig klar in diesem Fall.

    Wenn sie die Kur offiziell angegeben hat, ANSCHLIEßEND wird der Dienstplan geschrieben, dann darf sie dort nicht mehr als üblich oder als regulär anstehen würde ins Minus geplant werden. Natürlich keine Feiertagsarbeit oder so - aber so, dass das Monatssoll erfüllt wird!
     
  11. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    in deinem Fall steht dir das "anteilige Monatssoll" an Stunden zu.
    Eine Kur ist wie eine längere Krankheit vom Arbeitgeber zu bewerten, in dieser Zeit darf dir kein Vorteil und kein Nachteil im Arbeitszeitkonto entstehen, unabhängig davon, was im Dienstplan steht, der kann nur bei kurzfristigen Erkrankungen Auswirkungen auf das Arbeitszeitkonto haben.

    Gruß

    medsonet.1
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Minusstunden durch Forum Datum
Minusstunden durch Urlaub? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 07.08.2010
Urlaub/Krankheitstage - sind dadurch Minusstunden möglich? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 26.03.2007
Minusstunden durch Nachtschichten? Adressen, Vergütung, Sonstiges 03.11.2005
Minusstunden in der ambulanten Pflege Ausbildungsvoraussetzungen 16.02.2015
Minusstunden trotz Krankmeldung? Weihnachten und Silvester, Hilfe bitte! Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 29.11.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.