Minimalbesetzung?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von silli, 20.11.2007.

  1. silli

    silli Newbie

    Registriert seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Hallo ,ich bin neu hier und der Beitrag ist absolute premiere .
    Nur ganz kurz zu mir -ich arbeite als stellv .Stationsleitung auf einer Weaningstation mit 6 intermedi care betten und 30 betten .
    Die 6 icu patienten sind anfangs wenn sie zu uns kommen tracheotomiert bzw intubiert -Monitoring ..Und auf dem Rest der Station liegen im Durchschnitt 8 A3 Fälle.
    Die icu patienten werden wie intensivpat. verschlüsselt ,dokumentiert und abgerechnet .
    Unsere Besetzung ist eigentlich 5-4-2 .(wurde schon so gekürzt -vor 1jahr 6-4-2) .
    Seit geraumer Zeit arbeiten wir aber nur noch 4-4-2.Gelegentlich mal mit Zwischendienst statt des vierten man im sp.. Was schon Minimalbesetzung ist .
    es haben sich so natürlich nicht wenige Überstunden angesammelt. Diese müssen nun laut Dienstvereinbarung bis 31.12 . bis auf max. 10 h abgebaut werden .
    Jetzt kommt das eigentliche Problem , ich habe alle auf die vorgeschriebenen Stunden gedrückt und kann somit die station nicht einmal mehr mit der Minimalbesetzung besetzen .Im Schnitt müßten wir 3-3-2 arbeiten .Ein Ding der Unmöglichkeit .PDL dazu befragt - ich solle den Dienstplan mal ruhig so abgeben .:schraube::wut::angry:
    Das Grenzt doch schon an fahrläßigkeit .Was kann ich tun ?????
    Stationsleitug ist bis Anfang Dezember imUrlaub .
    MAV ist auch nicht das Wahre.
    Könnt ihr mir nicht weiterhelfen - bin verzweifelt und die Magenschmerzen werdenn auch nicht besser -
    Vielen lieben dank
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Dienstplan abgeben... zusammen mit einer Remonstrationsanzeige. Du machst auf die Risiken in der Patientenversorgung aufmerksam. Und nicht vergessen: die Dienstplan und Anzeige gleichzeitig an: Kliniksdirektor, Pflegedirektor (so vorhanden) und Personalrat. Besonders gut machen sich in dem Zusammenhang noch ein paar Rechtsurteile zur ungenügenden Patientenversorgung.

    Für diese Handlung brauchst du meines Wissen keine zusätzliche Unterschrift von der Stationsleitung. Du zeigst ja Gefahr im Verzug an.
    Wir haben ehedem als Teammitglieder alle unterschrieben. *fg* So musste nicht der Einzelne herhalten... erst mal.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Minimalbesetzung Forum Datum
Frage zur Minimalbesetzung Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 12.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.