Minimal Handling

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Wolfgang13, 06.05.2008.

  1. Wolfgang13

    Wolfgang13 Newbie

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bin während meiner Facharbeit auf den Begriff des "Minimal Handlings" gestossen. Nun muss ich diesen Begriff erläutern und untermauern.
    Kann mir da jemand weiterhelfen. Sollte wissen woher es kommt, wie es aussieht usw.
    Gruß Wolfgang
     
  2. der Matze

    der Matze Stammgast

    Registriert seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    (nicht mehr hier aktiv)
    Wenn ich mich nicht irre bedeutet "Minimal Handling" die reduktion der Tätigkeiten auf das notwendige, das zusammenfassen von Tätigkeiten (also nicht 10x nacheinander etwas am Patienten machen, sondern kontinuierlich arbeiten und ihm dann Ruhe gönnen) und eben das einräumen von Ruhephasen für den Patienten.

    Liege ich damit richtig? Wenn ja, poste ich gerne mehr ;)


    Du kannst ja deine Facharbeit mit einem Zitat abschließen:

    "The delivery of medical care is to do as much nothing as possible" - House of God.

    (nicht allzu ernst nehmen)
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Wolfgang,

    Minimal Handling bedeutet, dass ich meine Tätigkeiten am Patienten auf ein Minimum konzentriere um dem Patienten eine möglichst vor Stress zu bewahren. Dies erfordert eine Koordination aller pflegerischen und ärztlichen Tätigkeiten.

    Dies betrifft bei uns in der Regel folgende Patienten:
    • Schwere SHT
    • Hämodynamisch instabile Patienten
    Der Patient wird in der Regel max. einmal pro Schicht gedreht, wenn überhaupt, bei manchen Patienten auch nur einmal pro Tag.
    Pflegerische Tätigkeiten nur nach Bedarf.
    Koordination mit Blutentnahmen, Röntgen etc.
    Meist 30 Grad Oberkörper Hochlage (SHT).

    ausreichende Sedierung R 3 - 4

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  4. Stupsi

    Stupsi Stammgast

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Hallo!

    Ich schließ mich meinen Vorschreibern an.

    Wir machen es vor allem bei unseren instabilen Minifrühchen oder bei anderen schwer kranken Kindern, daß man eben die Pflegetätigkeiten auf das nötige Minimum beschränkt, z.B. ausreichend Schlafphasen/Ruhephasen, zwischendurch nur sondieren und nicht stur alle 3 Stunden wickeln (meist haben die ja sowieso Blasenkatheter), Mikrolagerung und vor allem ärztliche Tätigkeiten mit pflegerischen Tätigkeiten kombinieren.

    Bei uns würden die Ärzte nie auf die Idee kommen einfach so aus heiterem Himmel ein Kind anzuschauen, das gerade schläft oder halt gerade seine Ruhephase hat. Wenn ein Kind ohnehin gerade seine Pflegerunde hat, schaut der Arzt darauf, oder macht seine Blutentnahme oder macht sein Schädelsono usw.
    Wir nennen es mittlerweile auch schon oft eher optimal Handling.

    Grüsse, Stupsi
     
  5. sam2309

    sam2309 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachpfleger Intensivpflege Anästhesie, Student Pflegemanagement
    Akt. Einsatzbereich:
    Verbrennungs IPS
    Minimal Handling wird bei uns bei schweren SHT eingesetzt um die Gefahr einer Hirndrucksteigerung zu vermeiden. Die Patienten werden sehr tief sediert (Ramsay-Score 5-6) und pflegerische Tätigkeiten auf ein minimum reduziert. Zum Absaugen werden die Patienten sogar relaxiert.
    Leider gibt es immer wieder Pflegekräfte die über ein Fleckchen im Bett nicht hinwegsehen können und die Patienten trotzdem Betten. :knockin:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Minimal Handling Forum Datum
Frage zur Minimalbesetzung Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 12.04.2016
Ferinject minimale Verdünnung? Pflegebereich Innere Medizin 21.08.2010
News Minimal-Konsens von Bund und Ländern bei Klinikfinanzen Pressebereich 04.07.2008
Minimalbesetzung? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 20.11.2007
Steckbecken und Urinflaschen Handling Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 23.01.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.