Metronidazol: kein Licht?

Dieses Thema im Forum "Pharmakologie" wurde erstellt von sternli8484, 15.12.2008.

  1. sternli8484

    sternli8484 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Pflegefachfrau HF
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Chirurgie
    stimmt es, dass man das I.V.Antibiotika Metronidazol(als Kurzinfusion)nicht ans Licht kommen lassen darf?? Sondern dass man es mit einem Plastiksack schützen muss??
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Sternli,

    das kommt auf den Hersteller an, gelagert sollen Antibiosen prizipiell dunkel.

    Ich glaube es gibt/gab einen Hersteller, der eine lichtgeschützte Applikation verlangte, aber nagel mich nicht fest, es ist schon eine Weile her, dass wir diesen Hersteller hatten.

    Teilweise ist es auch abhängig von der Laufgeschwindigkeit und manche sagen nur kein Sonnenlicht.

    Schönen Abend
    Narde
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich kenne Metronidazol nur in durchsichtigen Flaschen.

    Was lichtgeschützt sein muss, wird dagegen im Normalfall auch schon lichtgeschützt verpackt. Spontan fallen mir da Novamin-Ampullen oder das Vitamin-Präparat Cernevit ein.

    Schon mal in der Packungsbeilage nachgelesen?
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Die Hersteller die ich kenne (welche? keine Ahnung, aber sind zwei :-) verlangen nur eine lichtgeschütze LAGERUNG...
     
  5. Karo6

    Karo6 Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    2
    Hey

    Wir benutzen Metronidazol öfters und das behandeln wir nicht lichtgeschützt!

    LG
     
  6. Yrt

    Yrt Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RN, Paramedic
    Ort:
    Edmonton
    Akt. Einsatzbereich:
    ER
    Hab heute nacht uf den Beipackzettel geschaut und da steht nichts davon.
    Nur dass es Lichtgeschützt gelagert werden soll.
     
  7. Intensivbaerchen

    Registriert seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger (in FWB Anästhesie- Intensivpflege
    Ort:
    Wegberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesiologische Intensivstation
    Also ich schließe mich den Vorschreibern an. Clont (Metronidazol) gibt es in durchsichtigen Flaschen und somit brauchen sie nicht lichtgeschützt gegeben werden. Was allerdings Lichtgeschützt gegeben werden muss ist Ciprofloxacin (Ciprobay). Die wird ja auch in silbernen Beuteln geliefert, die lichtundurchlässig sind. Ich gebe es dann auch immer so, dass ich den Beutel dran lasse und die packung nur unten aufmache, so dass das Medikament nur im Infusionssystem dem Licht ausgesetzt ist, da wir keine lichtgeschützen Infusionssysteme haben.

    Euer Intensivbaerchen
     
  8. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Das ist auch nicht richtig.
    Ich bin mir ziemlich sicher, bei unserem Cipro gelesen zu haben, dass es bis zur Verwendung in der Umverpackung aufbewahrt bleiben muss.
    Also bei der Infusion nicht mehr.

    Logisch auch, dass nur die Umverpackung lichtgeschützt ist, die Infusionsbeutel hingegen nicht...
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Richtig Maniac, es sollte auch nicht im prallen Sonnenlicht verabreicht werden, aber wir kommen vom Thema ab.

    Sonnigste Grüsse
    Narde
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Metronidazol kein Licht Forum Datum
News Kein einheitliches Urteil über Pflegeoasen Pressebereich Gestern um 09:02 Uhr
Kein Metamizol bei Leukämie - Warum? Pflegebereich Innere Medizin 24.11.2016
News Kein Aushebeln des Arbeitsschutzes in der Insulintherapie! Pressebereich 11.11.2016
News Linkspartei: "Pflegekammer löst kein einziges Problem" Pressebereich 01.11.2016
News Seit 1. September gibt es in Berlin kein Schulgeld mehr Pressebereich 01.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.