Menstruationsbeschwerden wegen Schilddrüse?

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Innere Medizin" wurde erstellt von Schnabel, 17.04.2008.

  1. Schnabel

    Schnabel Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.11.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflege
    Akt. Einsatzbereich:
    Forensik
    Hallo,

    ich bin vorhin darauf gestoßen, dass viele Frauen mit einer Schilddrüsenerkrankung Probleme mit ihrem Zyklus haben.
    Wie kann das?
    Leider steht das nirgendwo beschrieben oder erläutert.
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Es ist wohl einfach so, dass sich die Hormonstörungen und -schwankungen im Hypothalamus/Hypophysenbereich, mit der Zeit auch auf die Eierstöcke ausweiten können.

    Ist ja ein ähnlicher Regelkreis.

    Genauer kann ich es dir auch nicht sagen.
     
  3. Fiala

    Fiala Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Ist doch ein Regelkreis (Hypothalamus - Hypophyse - periphere Drüsen), oder?
    Ein durch den Hypothalamus ausgeschüttetes Hormon (glaube: GnRH) hat Auswirkungen auf die Hypophyse/o. den Vorderlappen (?), die wirkt dann mittels LH und FSH auf die Gonaden ein. Warum sollte es dann also nicht auch zu Menstruationsbeschwerden kommen? Müsste einiges darüber im Internet oder auch einfach in einem Buch für Innere Medizin (endokrines System) stehen. Kann mich nämlich jetzt auch nicht mehr so genau erinnern.
    Liebe Grüße
     
  4. Dialyseheinz

    Dialyseheinz Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Schilddrüsenautonomie.
    Bei der ungeregelten produktion von schilddrüsen Hormonen kommt es zu schwankungen im Blut des jeweiligen Hormons (T3/T4)
    Einige schilddrüsenerkrankungen machen sowas, z.B. Autonomie,"heisse Knoten" usw.
    T3 begünstigt den Soffwechsel in der Zelle. Bei den Zellen die ständig in Leistung sind (z.B. Ebithegewebe) Haut das nu mehr rein als bei anderen Geweben (z.B. Knochen)
    Beim Zyklus der Menstruation also volle lotte! Aber auch was Hungergefühl angeht. (vergleiche: Hyperthyreose)
    Zwischenblutungen, Abbruchblutung, Mehrfach ein Bisschen oder auch garnicht... alles ist drin.
    Ist schlapp erklärt - ich bin aber gott sei dank kein Fachbuch...:-)

    Aber klar: auch schädigung der Hypophyse und /oder des Hypothalamus (Trauma, CA,Stoffwechsel) können zur störung des endorgans (hier Schilddrüse) führen. Dann ist aber das TSH dafür verantwortlich. Diese Störung macht dann aber auch meist andere Probleme z.B. agromegalie und so zeug. Dagegen ist dann das problem Menstruation das geringste.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Menstruationsbeschwerden wegen Schilddrüse Forum Datum
Wegen Nebentätigkeit freiberuflich Arbeiten? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 06.09.2016
News Dekubitus - Versorgung : Attacke auf Kassen wegen Billig - Politik Pressebereich 05.09.2016
News Bewegte Bilder für bewegende Berufspolitik – „DBfK Nordwest“ auf YouTube Pressebereich 16.08.2016
Kündigung wegen essentiellem Tremor? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 15.07.2016
News DBfK Nordost verurteilt pauschale Vorwürfe wegen Abrechnungsbetrug Pressebereich 18.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.