Meine Mutter möchte in meine Fußstapfen treten!

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von MichaHH, 26.12.2011.

  1. MichaHH

    MichaHH Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student/Azubi
    Hallo Leute,

    irgendeinem muss ich es einfach sagen: Meine Mutter und ihr Freund scheinen so begeistert von meiner Tätigkeit, dass sie nun auch in die Pflege möchten!
    Ich bin echt happy!

    Eine Umschulung hatten sie wohl schon länger vor, aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass ich nicht ganz unschuldig bin, dass sie nun auch im pflegerischen Bereich tätig werden wollen :mrgreen:
    Kennt ihr das auch? Wem habt ihr den Beruf des Pflegenden näher gebracht? :nurse:
     
  2. Waldeskind

    Waldeskind Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.10.2011
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Funktion:
    Schülerin
    Einer Freundin ^^

    Sie ist gelernte Schneiderin und fand einfach keine Anstellung (für das Geld was sie als Gesellin bekommen hätte, kann man auch eine Meisterin anstellen).

    Und was soll ich sagen?
    Seit Oktober lernt sie, nach einem Drei-Monatigen-Praktikum :-)

    Und es gefällt ihr :D
     
  3. Mausie

    Mausie Stammgast

    Registriert seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Bei mir ist es umgekehrt. Meine Urgroßmutter haben uns immer ziemlich nahe gestanden und sie ist letztes Jahr im August mit 100 Jahren verstorben. Sie war Krankenschwester im Lazarett im zweiten Weltkrieg und das hat mich so beeindruckt, dass ich ihr nun nachfolge. Und ich gehe sogar noch ein Stück weiter, weil ich nach der Ausbildung Medizin studieren werde. Sie hat sich immer sehr darüber gefreut und war sehr stolz, dass ich die Ausbildung mache.
     
  4. MichaHH

    MichaHH Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student/Azubi
    Du gehst einen Schritt weiter, weil du Medizin studierst?
    Pflege ≠ Medizin, dementsprechend ist Medizin auch nicht ein Fortschritt gegenüber der Pflege :aetsch:
     
  5. Mausie

    Mausie Stammgast

    Registriert seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    so war´s auch nicht gemeint
     
  6. MichaHH

    MichaHH Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student/Azubi
    Dann entschuldige ich mich ;)
     
  7. Malisue

    Malisue Newbie

    Registriert seit:
    29.10.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Huhu
    Bei uns liegts auch in der Family, Mutter Krankenschwester, meine Große Schwester ist Altenpflegerin... und ich hab mich nach nach 10 Jahren AP nun auch für die KP entschieden....

    meine Oma mütterlicherseits hat früher im OP geputzt... zählt das auch? :lol:
     
  8. Rose159

    Rose159 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.03.2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Kinderkrankenpflege
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinderstation
    hehe, bei uns liegt es es auch in der familie, meine mama krankenschwester, meine oma war auch und meine tante ist kinderkrankenschwester (so wie ich hoffentlich auch bald :mryellow: )
     
  9. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Ein Bruder ist Zahnarzt, eine Schwester Gynäkologin und 3 von uns sind Guk. Meine Eltern hatten mit Pflege und/oder Medizin gar nichts zu tun...Wer weiß , was in der Muttermilch - respektive Milchflasche war...:lol:
     
  10. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Meine Oma (Väterlicher Seite) war Krankenschwester im Lazarett im 2.Weltkrieg, hat dort meinen Opa kennen gelernt, der verwundeter Soldat war.
    Meine Mutter wollte immer Krankenschwester werden, durfte es aber nie. Zu ihrer Zeit hat damals das Arbeitsamt einen Test durchgeführt, für welchen Beruf man geeignet ist. Und bei ihr wars Vermessungszeichnerin. Und ihre Eltern bestanden dann darauf, dass sie diesen Beruf lernt.
    Jetzt bin ich Krankenschwester. Sie ist sehr stolz auf mich und meinte immer, wenn sie noch jünger wäre, würde sie die Ausbildung auch noch machen.
     
  11. MichaHH

    MichaHH Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student/Azubi
    Dass mit der Eignungsprüfung wusst ich noch garnicht!
    Hat aber sicherlich einigen die Berufswahl erleichtert, oder?
     
  12. Sharice

    Sharice Stammgast

    Registriert seit:
    16.09.2011
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Wachkoma
    Das war ja nun Gott sei Dank vor anno dutt...:mryellow:....:beten:
     
  13. Sosylos

    Sosylos Stammgast

    Registriert seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    2
    Die Eignungsprüfung ist einer der besten Einfälle, die von einem Amt kommen kann. Diese haben mit der Realität gar nix zu tun. Zumal man da einfach ankreuzen konnte, auf was man lustig war. Das ganze wurde dann mit Computer ausgewertet. Ok, damals noch mit Punktesystem. Aber zielführend war das ganze in den seltensten Fällen.
     
  14. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter

    Na ich glaube nicht dass das ganze soo sinnvoll war, denn wie am Beispiel meiner Mutter, mussten viele einfach einen Beruf erlernen, den sie nie machen wollten. Das Amt hat gesagt das man diesen und jenen Beruf bestimmt gut könnte und die Eltern haben dass dann wörtlich genommen, die jugendlichen mussten dass dann lernen. Sie war nie glücklich damit, aber damals wars noch nicht so wie heute, dass man selber entscheiden kann was man lernen will.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Meine Mutter möchte Forum Datum
Wasserschaden - Sanierung und wohin mit meiner Mutter? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 07.04.2015
Dialyse verweigern - meine Mutter will nicht mehr Nephrologie / Urologie 14.12.2011
Meine Mutter liegt auf einer Intensivstation - Fragen dazu Intensiv- und Anästhesiepflege 20.06.2010
Hilfe, meiner Mutter wurde Distraneurin verschrieben! Talk, Talk, Talk 03.07.2004
Was kann ich meine Praxisanleiter vor Beginn meines ersten Einsatzes fragen? Ausbildungsinhalte 03.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.