Mein Vorstellungsgespräch heute - bin etwas verwirrt

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von whitewitch, 22.10.2009.

  1. whitewitch

    whitewitch Newbie

    Registriert seit:
    20.10.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Zeitarbeit, daher überall
    Ich habe mich so gefreut, um die Ecke gibt es eine ambulante Krankenpflege und da war ich heute. Ich möchte auf 400 Euro-Basis arbeiten. Da sollte ich 80 Stunden im Monat schrubben, was einen Verdienst von 5 Euro die Stunde macht. :eek1: :schraube:Mir fiel alles aus dem Gesicht. Nun gut dann meinte sie machen wir 60 Stunden, also 7 Euro. Alles was darüber geht da werden wir uns schon einig.:dudu: Dann auch noch geteilten Dienst. Morgens, abends. Mit eigenem Auto ohne Vergütung des Sprites. Morgens zwei Stunden (hin und zurück) Fahrtweg für drei Patienten, dann darf ich erstmal nach Hause. Und dann am Abend nochmal zwei Stunden fahren um eine Frau ins Bett zu bringen. Das entspricht ca. 4 Stunden arbeit am Tag, dann gehe ich für 400 Euro wohl den ganzen Monat abeiten??? Na sind die denn alle nersch. :gruebel: Sorry wenn ich das so deutlich sage, aber für sieben Euro mit meiner Berufserfahrung stehe ich doch nicht auf. :dudu: Die machen doch die Preise total kaputt. Und was ist eigentlich mit Mindestlohn???

    Sorry aber das musste ich jetzt mal loswerden. Gott sei es gedankt, habe ich noch mehr Vorstellungsgespräche und kann mir meine Arbeit aussuchen.

    Gruß W.
     
  2. Trisha

    Trisha Poweruser

    Registriert seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
    Fang dort ja nicht an. Denen müsste man das Handwerk legen. Frecheit so was...
     
  3. whitewitch

    whitewitch Newbie

    Registriert seit:
    20.10.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Zeitarbeit, daher überall
    Nee auf keinen Fall, da bekommt meine Schwester an der Kasse bei Nanuna mehr und arbeitet weniger, als ich dafür kriegen würde.

    Ich suche lieber weiter. Bin ja noch in Elternzeit und kann mich eigentlich noch 13 Monate entspannt zurücklehnen bevor ich wieder starten müsste.

    Solche Menschen machen doch die Branche kaputt.
     
  4. Ibuprofen

    Ibuprofen Newbie

    Registriert seit:
    20.10.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi für die Gesundheits- und Krankenpflege
    Akt. Einsatzbereich:
    überall und nirgens
    so ein arbeitsvertrag is ja wohl mal die härte...das der chef dort nachts noch ruhig schlafen kann ist ein wunder (wenn er es denn kann)
     
  5. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Für 7 Euro die Stunde zieh ich mir noch nicht mal die Jacke aus! Gut, es kommt auf die Region an, wo man leider weniger verdient wie in anderen. schau mal unter www.nettolohn.de da kannst du einen Gehaltsvergleich machen. Ich würde unter 11.50 € /h gar nicht erst verhandeln!
     
  6. whitewitch

    whitewitch Newbie

    Registriert seit:
    20.10.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Zeitarbeit, daher überall

    Danke der Meinung bin ich auch. Ich denke das ich mit 10 Euro schon hart an der Grenze bei einem Minijob bin. Ich denke darüber nach auch so gegen 11-12 Euro zu fordern. In Teilzeit würde ich wahrscheinlich erst ab 13 Euro einen Finger krumm machen.

    Mich ärgert einfach das die Menschen es nicht würdigen mit welcher Verantwortung wir täglich zu tun haben. Gute Arbeit fordert gutes Geld. Schließlich halte ich meinen Kopf hin wenn etwas schief geht.

    Gruß W.
     
  7. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo,

    Entschuldige aber warum sollte er nicht? Wenn jemand zu diesem Preis auch noch eine einigermaßen Arbeitsleistung bringt. Würdest du freiwillig unbedingt mehr bezahlen, wenns nicht sein muß? Ich behaupte nicht, dass ich das gut finde!

    Frage am Rande: Wer kauft seine Milch bei ALDI oder LIDL und nicht beim Markt soundso wo es 50-100% teurer ist? Warum sind wir nicht bereit dem Bauern etwas mehr zu geben für ein menschenwürdiges Einkommen?

    Aber die Anderen sollens machen!

    Gruß renje
     
  8. whitewitch

    whitewitch Newbie

    Registriert seit:
    20.10.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Zeitarbeit, daher überall
    Ich bin bereit für die Milch mehr zu zahlen, aber wenn ich einen zusätzlichen Obulus an den Markt abegbe landet der wohl kaum bei den Bauern. 8) Ich habe damals schon gesagt, dass es ein Verbrechen ist für solch ein gutes Gut so wenig zu zahlen. Da ich Milch nicht aus meinem Ernährungsplan streichen möchte wäre ich sogar bereit nen Euro für einen Liter zu bezahlen.

    Gruß W.
     
    #8 whitewitch, 23.10.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.10.2009
  9. Tante Doll

    Tante Doll Gast

    Hier würde ich Dir zur Vorsicht raten!
    13 Monate sind schneller vorbei als man denkt und wenn bei
    dir " um die Ecke " ein Arbeitgeber mit so geringem Stundenlohn auf dem hiesigen Arbeitsmarkt in Erscheinung tritt, kann man durchaus damit rechnen, dass auch Andere diesen Kurs fahren.
    Und plötzlich ist Deine Elternzeit vorbei und hast vielleicht ein paar potenzielle Arbeitgeber mehr zur Auswahl aber vielleicht keinen mit markant besserem Lohn respektive Arbeitsbedingungen generell !!!!!!
     
  10. whitewitch

    whitewitch Newbie

    Registriert seit:
    20.10.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Zeitarbeit, daher überall
    Das weiß ich, schließlich ging das erste Jahr schon rasend schnell rum. Ich wollte damit ja auch nur sagen, dass ich eben aufgrund der 13 Moante noch so viel Zeit habe das ich eben nicht diese Loserangebote zwingend annehmen muss, klar bin ich Händeringend auf der Suche, aber das Geld muss eben auch stimmen.
     
    #10 whitewitch, 23.10.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.10.2009
  11. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Darf ich mal frech fragen, in welchem bundesland du suchst??? Sprich, wo kann sich das ein Arbeitgeber erlauben über solche Gehälter nachzudenken?
     
  12. whitewitch

    whitewitch Newbie

    Registriert seit:
    20.10.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Zeitarbeit, daher überall
    Ich wohne in Berlin, derzeit im ehemaligen Osten Berlins. DOrt war auch das Vorstellungsgespräch. Ich denke aber eben aus Finanzgründen darüber nach im Westen Berlins arbeiten zu gehen, denn da verdient man von vornherein mehr.
     
    #12 whitewitch, 23.10.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.10.2009
  13. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Unglaublich, das diese Art der Trennung immer noch vorhanden ist. Das man im Osten weniger verdient wie im Westen wissen ja doch die meisten (aber die Preise sind sehr gut angeglichen) :evil1:, aber das es solche Unterschiede sogar noch in Ost- und Westberlin gibt hätte ich nicht gedacht:lamer:
     
  14. whitewitch

    whitewitch Newbie

    Registriert seit:
    20.10.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Zeitarbeit, daher überall
    Ja leider ist es so, deshalb auch oft ein Unmut der westlichen Krankenschwestern und derer die im Osten arbeiten, wenn man bedenkt das diese auch mehr in der WOche bei Vollzeit arbeiten und weniger verdienen. Gerade während der Ausbildung, habe im WEsten Berlins gelernt und war oft im Osten eingestzt spürte man das ganz deutlich. Denn auch wir Azubis hatten nur eine 38,5 Stunden WOche. Ich denke der Unterschied zwischen Ostberln und Westberlin liegt schon so bei 5 Euro die Stunde, da nehme ich dann gern eine längere Fahrtstrecke in kauf, habe aber am Monatsende mehr.
     
    #14 whitewitch, 23.10.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.10.2009
  15. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Da fällt mir eigentlich nur noch die Diskusion um den Mindestlohn ein... könnte man hier gut gebrauchen... :besserwisser:

    Ich denke aber mal, auch in Ost - Berlin gibt es noch Arbeitgeber mit Hirn...
     
  16. blauwolf

    blauwolf Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Freiberufliche Exam. Altenpflegerin mit Palliativ Care
    Ort:
    Berlin
    Nunja, das Gefälle hier in Berlin ist schon heftig - im östlichen Bereich bei ambulanten Stat. sind ca. 10 Euro pro Stunde, inzwischen gehen einige auch schon auf 12 Euro, im westlichen waren es in den letzten Jahren 11-12 Euro.
    Es gab/gibt allerdings viele kleine Private, da bekommt nur 8 Euro, wenn man nicht aufpaßt, verhandeln gibt es oft nicht, man muß dann konsequent bleiben und absagen. Und was wichtig ist: welche Zusatzleistungen gibt es!!!
    Bei den privaten werden die Bereitschaftszeiten so gut wie nie vergütet: man muß erreichbar sein, aber bitte unentgeltlich. Sehr oft gibt es keine Zulagen wie Boni, Weihnachtsgeld etc.
    Ich habe oft erlebt, dass die Fahrzeiten nicht bezahlt wurden bzw. als Minusstunden angerechnet wurden, z.B. wenn man länger brauchte als vorgegeben. In diesen Fällen haben ich auf der Stelle fristlos gekündigt.
    Solche Firmen sollte man öffentlich an den Pranger stellen, damit andere rechtzeitig gewarnt sind.
    Desgleichen sollte man dies tun, wenn die Behandlungszeiten sich auf 2-3 min pro Pat. beschränken und die Mitarbeiter durch einen sog. Palm auch noch indirekt kontrolliert/überwacht werden.
    Bei den Wohlfahrtverbänden ist es ein relativ gutes Arbeiten im Vergleich zu den Privaten, denn die Privaten dürfen ihren Gewinn in die eigene Tasche scheffeln.
    Und dann gibt es ja auch noch Betriebsräte , was bei den Privaten nicht so gut ankommt, denn Einigkeit macht ja bekanntlich stark, und wahrhaftig starke Teams sind den Leitungen immer ein Dorn im Auge und nicht erwünscht.
    LG blauwolf
     
  17. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Mal zum Vergleich: Meine Freundin hat sich jetzt bei einer Bäckerei als ungelernte Helferin auf 400 € Basis beworben fürs WE. Der haben se 6.30 / Std geboten.... Natürlich hat sie das Angebot ausgeschlagen... Da brauchen wir uns als Fachkräfte in unserem Job auch nicht solche Hungerlöhne gefallen lassen...

    lg Cassy
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mein Vorstellungsgespräch heute Forum Datum
Mein gestriges Vorstellungsgespräch Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 22.07.2010
Wie wird mein Vorstellungsgespräch? Ausbildungsvoraussetzungen 21.01.2010
Hatte mein Vorstellungsgespräch... Ausbildungsvoraussetzungen 15.03.2004
Hatte mein erstes Vorstellungsgespräch! Ausbildungsvoraussetzungen 28.01.2004
Vorstellungsgespräch: Einschätzung meiner Fähigkeiten, die Ziele zu erreichen? Ausbildungsvoraussetzungen 13.02.2003

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.