Mein Name in der Doku

Dieses Thema im Forum "Der Alltag in der Altenpflege" wurde erstellt von KaputtGepflegt, 24.09.2013.

  1. KaputtGepflegt

    Registriert seit:
    24.09.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    hab da mal´n kleines Problem bzgl. Name der Pflegekraft im Berichtswesen.
    Und zwar ist es so, daß seit geraumer Zeit die Leitung unseres soz. Dienstes die Namen der Pflegekräfte, mit denen sie, im Vorbeigehen, bzgl. eines Bew. kurz gesprochen hat, in ihre Berichte schreibt, z.B.: "......................Habe mit "Max Mustermann" über den verschlechterten Zustandes der Bew. gesprochen."
    Viellecht bin ich ja paranoid, aber irgendwie nervt es mich tierisch.

    Legitim wird es wohl sein. Dürfte aber auch irgendwie nicht üblich sein, oder sehe ich das falsch?

    Danke schonmal für eventuelle Antworten
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Was genau stört Dich daran? Dass Dein Name in der Doku auftaucht? Der dürfte anhand von Kürzel, Dienstplan etc. ohnehin kein Geheimnis sein.

    Ich schreibe auch "Dr. XY telefonisch verständigt" oder dergleichen in die Dokumentation. Namensnennungen sind also nicht unüblich.
     
  3. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    Hi KaputtGepflegt,

    (der Name ist Programm??)
    Wie -Claudia- schon schreibt, ist immer durch HZ nachzuvollziehen, wer an der Pflege beteiligt war. Ist es nicht eher so, dass Du Dich dann für etwas verantwortlich findest, was Du nicht möchtest? Wenn dokumentiert wurde, dass ein negativer Zustand mit Dir in Verbindung gebracht wird, denkst Du dann Du mußt was ändern oder hast den Zustand herbeigeführt (4-Ohren-Modell)?

    Mich würde viel mehr nerven, dass keine Maßnahmen und Ziele von der Leitung benannt werden. Was nützt die Tatsache, einen Zustand zu beschreiben, aber dann nichts einzuleiten (hallo PDCA.....)

    Zu üblich: namentliche Nennung ist schon üblich. Auch bei anderen Personen. Wenn Du z.B. schreibst, Problem mit Angehörigen besprochen, weiß auch keiner, ob mit der Oma oder dem Enkel oder Arztinfo sagt auch nicht aus, mit wem Du gesprochen hast.


    ....was macht Ihr eigentlich nachts so spät am PC....:gruebel:
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ich finds schon legitim und es fußt wahrscheinlich auf einer schlechten Erfahrung.

    So geht sie sicher, dass sie etwas der Pflege mitgeteilt hat, oder wer ihr diese oder jene Information gegeben hat.

    Genannte Aussage schließt ja nun auch nicht weitergehende Informationen aus...
     
  5. Fleschor_Max

    Fleschor_Max Poweruser

    Registriert seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GuKPfl, Student BScN
    Akt. Einsatzbereich:
    innere ITS
    Darfst du nichts in die Doku reinschreiben? Ich würde das kreativ handhaben und versuchen es vor Ihr reinzuschreiben:
    "Habe heute mit der verantwortlichen Pflegekraft Herr/Frau ..... über den verschlechterten Zustand des Patienten geredet."

    Ist genau die gleiche Information, aber dann steht ihr Name drin, falls dich das stört.
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    ... und folgende Maßnahmen festgelegt."

    Es geht ja net darum sich gegenseitig namentlich zu nennen sondern um die Optimierung der Versorgung des Pat.. Oder sehe ich das falsch?

    Elisabeth
     
  7. Fleschor_Max

    Fleschor_Max Poweruser

    Registriert seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GuKPfl, Student BScN
    Akt. Einsatzbereich:
    innere ITS
    Das siehst du richtig Elisabeth.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mein Name Doku Forum Datum
Darf ich den Patienten meinen Nachnamen nennen? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 18.11.2009
Neue Arbeitsstelle im Pflegeheim. Eigenartiger Arbeitsvertrag. Was ist eure Meinung dazu? Adressen, Vergütung, Sonstiges 24.10.2016
News Wie verlässlich oder reliabel sind allgemeinärztliche ICD-10-Diagnosen - und zwar auch ohne... Pressebereich 22.10.2016
Es angehen trotz eher negativer Meinungen anderer? Talk, Talk, Talk 14.10.2016
News Bundesgesundheitsminister Gröhe: „Globale Gesundheit gemeinsam gestalten“ Pressebereich 11.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.