Mehrarbeitszuschlag für Teilzeitkräfte

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von IrenaL, 04.06.2008.

  1. IrenaL

    IrenaL Newbie

    Registriert seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schwesternhelferin
    Ort:
    Trier
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Ich habe gehört, dass es jetzt nach neuer Rechtsprechung Mehrarbeitszuschläge (25%) für Teilzeitkräfte bereits ab der 1. Überstunde geben soll. Wir bekommen Zuschläge, wenn die tarifliche Wochenarbeitszeit überschritten ist. Ich arbeite in einem Krankenhaus der Caritas.

    Hat von dieser Neuregelung oder Rechtsprechung schon einer etwas gehört?
     
  2. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo,

    Mehrarbeit und Überstunden ist aber ein unterschied.
    Z.B. bist du Teilzeit mit 25h die Woche, Mehrarbeit ist alles was du drüber arbeitest.
    Überstunden kriegst du erst wenn du über die Stunden einer Vollzeitkraft kommst, z.B. arbeiten dein Vollzeitkollegen 38,5 sdt. musst du also erstmal auf diese Std. kommen lass Rechnen bis 8,5 Std. ist also Mehrarbeit und ab 9 Sdt. hast du den eine halbe Stunde Überstunde. Und auf die gibt es zuschläge.
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    169
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Leider nicht für Deutschland anwendbar.

    Elisabeth
     
  4. IrenaL

    IrenaL Newbie

    Registriert seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schwesternhelferin
    Ort:
    Trier
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Von Österreich habe ich das auch im Internet schon gefunden. Dann war das bei uns wohl leider nur eine Ente. Schade drum.
    Gruß, Irena
     
  5. Patmuc

    Patmuc Stammgast

    Registriert seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo

    Teilzeitkräfte bekommen erst Überstundenzuschläge, wenn sie die Arbeitszeit der Vollzeitkräfte erreicht haben. Der Ausgleichszeitraum beträgt dabei 1 Monat. Das heißt, wenn du in der ersten Woche des Monats 40 Stunden arbeitest und dann regulär weiter mit 25 Stunden hättest du keinen Anspruch auf Überstundenzuschläge.

    Gruß Patrick
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mehrarbeitszuschlag für Teilzeitkräfte Forum Datum
Job-Angebot Gesundheits- und Krankenpfleger/innen für die Anästhesiepflege Universitätsklinikum Freiburg Stellenangebote Dienstag um 17:27 Uhr
News Förderung für neues Großprojekt im Bereich der Medizininformatik gesichert Pressebereich Dienstag um 11:42 Uhr
News Nur jede dritte Klinik nutzt Förderung für Pflegekräfte Pressebereich Dienstag um 05:12 Uhr
Job-Angebot Berlin: Gesundheits- und Krankenpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin (m/w) Stellenangebote Montag um 11:28 Uhr
Job-Angebot Pflegedienstleitung (m/w) für den ambulanten Pflegedienst Stellenangebote Freitag um 15:40 Uhr

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.