Mehr Lohn nach Abschluss der gerontopsych. Fachweiterbildung?

spritzensusi

Stammgast
Registriert
29.03.2005
Beiträge
201
Beruf
Krankenschwester
Hallo ihr's,

hätte mal 'ne Frage: ich mache seit ca. (erst) einem viertel Jahr die Fachweiterbildung in der Gerontopsychiatrie.
Mich würde mal interessieren, ob welche von euch (die,die diese Weiterbildung auch machen oder schon gemacht haben) mehr Lohn nach Abschluss vom Arbeitgeber bekommen.

Denn bei mir ist das nicht so richtig herauszubekommen. :gruebel: Und wöllte mal wissen wie es so bei anderen gehandhabt wird.
 
B

Brady

Gast
Hallo Netti,

ja Dir steht mehr Gehalt zu. Ich habe die allgemeine Fachweiterbildung für Psychiatrie, aber Dir steht genauso eine Höhergruppierung zu.

Wenn Du nach AVR bezahlt wirst KR6 nach TÖVD 9a

Liebe Grüße Brady
 

spritzensusi

Stammgast
Registriert
29.03.2005
Beiträge
201
Beruf
Krankenschwester
Jawoll, danke "Brady"! Nach meinem Urlaub werde ich gleich mal die PDL darauf ansprechen. Ich meine, sowas muss man doch wissen. Hinzu kommt ja noch das ich diese Weiterbildung eigentlich gezwungener Maßen mache, da sie ja von den Obrigkeiten mir als erwünscht in der Probezeit vorgestellt wurde......:roll:

Ich wollte ja eigentlich so schnell wie mgl. wieder ins Kh wechseln. Aber um die Probezeit zu überstehen musste ich zusagen. Ich hatte erst 'ne andere Ausrede: ich meinte zur Stationsleitung dass ich noch auf die Mentorenweiterbildung warte. Die meinte, dass ich diese nicht bräuchte und hat mir dann inoffiziell die Pistole auf die Brust gesetzt.

Also gefragt wird man heutzutage auch nicht mehr, was man selber möchte. Hauptsache die können zu ihrer Zertifizierung mit weitergebildeten Fachkräften angeben.

Nicht desto trotz: die Weiterbildung ist schon recht interessant, die Mitstreiter nett und die Dozenten haben was drauf. Aber wenn ich eine Stelle im Kh wieder bekomme, breche ich die Sache ab und zahle 1900 Euro Gebühren. (Die muss man normalerweise nicht bezahlen, wenn man mind. 5 Jahre am Haus bleibt.)
 
S

sigjun

Gast
Netti schrieb:
J möchte. Hauptsache die können zu ihrer Zertifizierung mit weitergebildeten Fachkräften angeben.

Nicht desto trotz: die Weiterbildung ist schon recht interessant, die Mitstreiter nett und die Dozenten haben was drauf. Aber wenn ich eine Stelle im Kh wieder bekomme, breche ich die Sache ab und zahle 1900 Euro Gebühren. (Die muss man normalerweise nicht bezahlen, wenn man mind. 5 Jahre am Haus bleibt.)

Nur mal so nebenbei würde ich mir sehr gut überlegen, ob ich eine Fachweiterbildung, die der AG bezahlt inclusive Freistellung so einfach abzubrechen, zumal Du schreibst, dass Du die Weiterbildung als interessant ansiehst.
Wenn Du Dich hier mal durchliest, dann wirst Du sehen, dass die meisten Fort-/Weiterbildungen auf eigene Kosten machen und nebenberuflich.
Dann hätte ich Ehrlichkeit von Anfang von Dir erwartet und ein entschiedenes NEIN zu einem solchen Angebot. Solltest Du wirklich die einzige gewesen sein, die so etwas machen wollte/sollte?
 

spritzensusi

Stammgast
Registriert
29.03.2005
Beiträge
201
Beruf
Krankenschwester
Es sollten immer höchstens zwei pro Station gehen. Die anderen Exam. hatten entweder von vorn herein keine Lust bzw. waren schon in diversen anderen Fort- und Weiterbildungen integriert.
Und da ich damals noch in der Probezeit war, konnte ich nun wirklich schlecht "Nein" sagen, denn da sind ja die Arbeitgeber dann besonders schnell bei Kündigungen in der Probezeit. Und da ich ja schon durch die Blume zu verstehen gab, dass ich eigentlich nicht begeistert war von der Idee habe ich in meiner Position damals wohl schon das Möglichste gesagt, ohne Gefahr zu laufen, entlassen zu werden.

Mir ist sehr wohl bewusst das so eine Weiterbildung lukrativ ist. Aber da ich ja sowieso nicht in der Altenpflege arbeiten möchte, bringt mir das am Ende auch nicht gerade viel. Denn je länger ich in der Altenpflege bin, desto weniger Chancen habe ich wieder im Kh eine Stelle zu bekommen.

Klingt alles vllt. ziemlich hirnverbrannt für Manche, aber auf einer Altenpflegestation werde ich einfach nicht froh, auch mit gerontopsychaiatrischer Weiterbildung nicht, tut mir ja leid.
Aber ich bin natürlich froh diese Stelle ersteinmal bekommen zu haben und mache zur Zeit das Beste draus....
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!